» »

Muss man immer ewig auf Facharzttermine warten

zHwetdscWhge} 1


Keine Ahnung woran das liegt, aber ich habe nie länger als 14 tage warten müssen auf ein Facharzttermin, ich wohne in der nähe von HH.

Wenn ich gesagt habe, das ich schmerzen habe, könnte ich sogar ab und zu, am gleichen tag kommen, müsste dann aber natürlich mit wartezeit rechnen.

NvogctaDmbulxe


Viele Ärzte bieten doch auch morgens an, das man um 8 da steht wenn die aufmachen und das die dann auch dran kommen. ich fahre jedenfalls jeden Morgen an so einer Praxis vorbei, da ist immer halli galli um 7.30 vor der Tür

Das kenne ich vom Orthopäden. Ich arbeite beim FA eine Etage oben drüber und darf mich immer an den Wartenden dran vorbeidrängeln. Maaan dann guggen die böse und ich darf mir ständig ein "Heee, ich war aber vor ihnen da" anhören %-|

d`ummsRchmaXrrYerx74


Ich verstehe nicht woran das liegt. Es scheint ja eine starke Nachfrage zu geben...

wie hier schon paarmal gesagt wurde: die nachfrage besteht aus leuten, die die den normalen preis zahlen und welchen, die zw 2.3 und 3.5 mal soviel einbringen. also hält man sich die einfachzahler vom leib (mit mehrmonatigem vorlauf, innerhalb dem sich viele fälle von alleine lösen) und umgarnt die vielfachzahler.

wenn es einfach eine größere nachfrage gäbe als der arzt behandeln kann, würde die vorlaufzeit ja immer länger werden und nicht konstant z.b. 4-8 monate sein.

E0hema3lige$r Ncutzer~ (#3257x31)


Man darf aber bei überfüllten Praxen auch nicht vergessen, das die besonders cleveren ja meist nicht nur in einer Praxis einen Termin machen sondern meist gleich in 3 oder 4 und dann da absagen wo sie erst später Termine haben. Das sind auch immer noch Faktoren die Terminlisten natürlich noch voller machen ...

U[lmer %Spatxz


Wenn man aber sagt, dass man Privatpatient ist, dann lügt man ja ggf., wenn man in Wirklichkeit Kassenpatient ist.

Deshalb lieber fragen: "Bekommt man als Privatpatient bei Ihnen eventuell schneller einen Termin?"

Dann hat man nämlich nicht behauptet, selbst Privatpatient zu sein ;-)

CaatW5illoxws


Ich habe noch nie lange auf einen Termin warten müssen. Sogar der Termin beim Radiologem war eine Woche nach dem Telefongespräch. :)^

Da meine Hausarztpraxis mich seit meine Kindheit kennt und ich immer nur dort hingehe, bekomme ich meistens für den Folgetag nach dem Anruf einen Termin. Ansonsten sagen die Sprechstundenhilfen immer "Wenn Sie es heute noch schaffen und vorbeikommen, müssen Sie etwas Wartezeit einplanen.". Finde ich ok. Und länger als 1 Stunde hab ich noch nie warten müssen.

A~pri9kosenma[rme,laxde


Das ist unterschiedlich... es gibt Ärzte, bei denen z.B. mal die Patienten abgesagt haben und man dann durch Zufall in derselben Woche noch 1-2 Termine bekommen könnte. Das ist bei meinem Orthopäden oft so.

Beim Augen- und Hautarzt ist es hier sehr schwierig.

(lebe auch in einer 1,8 Mio. Stadt).

G=ib1NichtFAuxf


Ach witzig, ist das bei euch beim Augenarzt auch so schlimm?

Da muss ich im Schnitt 6-8 Monate auf einen Termin warten.

MRT 2 Monate, trotz Unfall und starken Schmerzen.

Haus/Allgemeinärzte: 1-3 Wochen

A,prikosMenmarmxelade


Hausarzt kann ich so hingehen. Der macht das ohne Termin.

Ich kenne eigentlich bei uns keine Hausis, wo man nen Termin benötigt.

Aapr=ikosdenmarPmelxade


Beim Augenarzt würde man bestenfalls als Notfall dran kommen...

mbidnigh+tladxy41


bei uns wartet man auch lange auf einen facharzttermin, wenn man dorthin überwiesen wurde. steht auf der überweisung dringend, dann kommt am selben tag oder am nächsten, aber dann ist die wartezeit im wartezimmer sehr lange. aber man kommt dran und im notfall geht man in die notaufnahme.

bei meinem hausarzt komm ich immer dran, auch wenn ich ewig warten muss. er schreibt auf die überweisungen drauf, wenn es dringend ist.

Ansixga


Guten Abend !

*mal meinen Senf dazugeb*

Augenarzt: für eine Routineuntersuchung wartet man hierzulande auch mindestens ein halbes Jahr. Ich habe ein Glaukom, da bekomme ich immer gleich einen Termin für in einem Vierteljahr und wie ich mitbekommen habe, kommen Notfälle immer gleich dran.

Bei einem Orthopäden bekam ich mal - obwohl kein Notfall - einen Termin für den nächsten Tag, abends 17 Uhr. Aber mir ist klar, gerade bei Orthopäden läuft es üblicherweise anders ;-D

Für eine MRT oder CT lässt man am besten seinen Neurologen bzw Orthopäden einen Termin ausmachen.

Neurologe: Wollte heute einen Termin für Oktober ausmachen. Nächster Termin im November. Aber bei diesem Arzt weiß ich: er hat "Notfalltermine" !

Dann ist es wohl auch so: morgens um 8 Uhr oder nachmittags ab 16 Uhr sind die meisten Termine wohl vergeben. Ich nehme oft einen halben Tag Urlaub und verbinde dann mehrere Sachen.

Was manchmal auch möglich ist, wenn man in der Nähe der Arztpraxis arbeitet und flexible Arbeitszeiten (oder einen netten Chef) hat: darum bitten, dass man angerufen wird, wenn jemand absagt.

Ganz persönlich finde ich nicht ok wenn jemand bei der Anmeldung sagt, man sei Privatpatient. Ich will doch meinem Arzt vertrauen und er soll mir auch vertrauen.

Übrigens...es gibt durchaus auch Situtationen, da sind gesetzlich versicherte besser dran: Kur,freie Tage wenn Kind krank u.v.a.

Interessant ist aber auch: wenn man den Termin hat, wie lange sitzt man im Wartezimmer ? Das ist auch sääähr unterschiedlich...

H}elSia 80


Bei meinem Hausarzt gibts keine Termine. Wer zuerst da ist, kommt zuerst dran.

Die Vorsorgetermine beim Gyn mach ich immer gleich aus. Als ich einmal einen Termin zur OP Nachsorge brauchte hab ich den auch an dem Tag bekommen an dem die Nachsorge fällig war. Ich find die Praxis meiner Gyn ganz gut organisiert, ich warte nie länger als 30 min. Obwohl ich nur ein schnöder Kassenpatient bin.

Beim Psychotherapeuten mach ich auch immer gleich nen Termin aus wenn ich da bin.

HNO geh ich nur wenn ich ein Notfall bin, da gings bisher auch immer am selben Tag.

Hier hatten wir früher einen Orthopäden, der war der Hammer. Man hatte am Montag um 9 Uhr einen Termin und kam am Mittwoch um 19.00 Uhr dran. Da saß man dann 3 Stunden im Wartezimmer, dann wurde man nach Hause geschickt mit dem Hinweis: Wir rufen Sie an wenn sie drankommen. Dann kam es schonmal vor dass man nach dem Anruf wieder in die Praxis fuhr und dann noch 3 Stunden wartete nur um dann wieder nach Hause geschickt zu werden.

Dieser Orthopäde war ein sehr geselliger Mensch und hat recht gerne mal eine Stunde einfach nur geplaudert. Gottseidank war die Praxis nur 2 km weit weg von mir. Mittlerweile ist er aber schon gestorben. :)- Als Arzt hatte er echt was drauf.

U\lmer mSpatxz


Schlechte Erfahrungen hab ich bislang nur mit Hautärzten gemacht. Da scheint es in Ulm deutlich zu wenige zu geben...

m?oonnxight


@ Ulmer Spatz

Dann kommst zu mir runter ;-D Kann dir meine Hausärztin empfehlen. Musst allerdings 1 Stunde Fahrt in Kauf nehmen ]:D ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH