» »

Beim Arzt trotz Schmerzen weggeschickt

SBunfl?owesr_73


@ Glinda:

Alles Gute...

Den Arzt irgendwie informieren halte ich für eine gute Idee! Die sollen ruhig die Rückmeldung erhalten!

H]appy UBananxa


Und hat der Arzt auf die Beschwerde reagiert?

Gilinxda


Bisher noch nicht, aber ich schätze ihn so, dass er sich noch umfassend schriftlich dazu äußern wird. Der Nierenstein ist auf jeden Fall schon mal weg :-D

A1S19


Mir gefallen immer noch die Ärzte am besten, die keine Termine vergeben. Wer zu erst kommt, kommt zuerst dran... läuft super.

Ipnnga9moratxa


Beim Arzt trotz Schmerzen weggeschickt, das kenne ich auch. Ich habe seit 40! Jahren chronischen Herpes, überall am Körper und in den Beipackzetteln der Medikamente steht immer, man soll gleich bei den ersten Anzeichen zum Arzt gehen. Ich stand schon heulend vor der Notarztpraxis, weil ich - wieder einmal weggeschickt wurde. Der Hautarzt verweigerte die Langzeittherapie mit Acciclovir, weil er "weniger als ein Friseur" verdient und "den Hass der Politiker" ertragen muss. In Deutschland bist du nicht krank, wenn man nichts sieht.Als ich einmal einen schlimmen Herpes im Mund bekam,der noch nicht zu sehen war und sich in krassen Zahnschmerzen äußerte, riet mir ein Zahnarzt,mich "zu besaufen bis ich nichts mehr spüre" es wäre doch gerade Karneval.Beschwerden bei der Kasse und Ärztekammer haben nichts genützt, die verwalten sich wohl nur selbst.Laut meiner Frauenärztin habe ich ein "schlappes"Immunsystem, ich weiß aber nicht, an wen man sich mit so etwas wenden kann, sie wußte es auch nicht.Meine Hausärztin hat mir einen sog. Stimmungsaufheller verschrieben, dann würde ich die Schmerzen nicht so spüren, das stimmte auch, aber der Spaß an gewissen Dingen war dann auch weg.Mittlerweile hilft mir Acciclovir nur noch höchstens 6 Wochen und ich muß mich ganz schön am Riemen reißen, um nicht in Depressionen zu verfallen.

Wer kennt einen Arzt, der fürs Immunsystem zuständig ist?

_nPWarvxati_


Vielleicht ein Immunologe bzw. Virologe? Weiß das jetzt auch nicht genau...

Wenn das Immunsystem nicht richtig arbeitet, dann hat das auch oft pschische Gründe, z.B. Stress. Weiter können dem Körper eventuell wichtige Vitamine und Mineralstoffe fehlen. Vielleicht würde schon ein Blutbild was bringen, wo du mal auf Nährstoffmängel getestet wirst.

TAestFralxe


Also bei wirklich extremen Schmerzen würde ich immer in die Notfallambulanz eines Krankenhauses gehen, dort kann direkt auch die ganze Diagnostik laufen, Blutbild, Sono,Röntgen oder Ct. Was kann eine normaler Hausarzt schon großartig machen? da gibt es gar nicht die Ausrüstung um Schnell und Sicher eine Diagnose stellen zu können.

Eigentlich schicken alle niedergelassenen Ärzte jemanden mit extrem starken Schmerzen in die Klinik, oder sich rufen selbst einen Krankenwagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH