» »

Roter Schein "Verordnung von Krankenhausbehandlung"

S"iav7x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab da mal eine kurze Frage.

Ich habe von meinem Frauenarzt eine "Verordnung von Krankenhausbehandlung" bekommen. Das sind zwei Blätter, ein DIN A6 Schein, wo nur die Diagnose drauf steht (neben Angaben zu meiner Person, KK) und an dem Schein ist hinten ein DIN A5 Schein befestigt, der ein Durschlag vom ersten ist, bei dem aber unten dann noch Untersuchungsergebniss und "Fragestellung" ans Krankenhaus stehen. Mein Arzt hat mir natürlich alles über meine Behandlung erzählt aber nichts zu diesem Schein. Jetzt habe ich mir das Ding gerade nochmal angeschaut. Auf dem DIN A6 Schein steht nun aber auf der Rückseite "Die Kostenverpflichtungserklärung" gegenüber dem Krankenhaus bleibt der Krankenkasse vorbehanlten, deshalb bitte diese Verordnung vor Aufsuchen des Krankenhauses der zuständigen Krankenkasse vorlegen. Geschieht das nicht, so kann die Kostenübernahmeerklärung durch die Krankenkasse abgelehnt werden, es sei denn, es liegt ein Notfall vor, und ein Leistungsanspruch besteht".

Na toll, mein Termin im Krankenhaus (erstmal nur Vorstellen und wahrschenlich OP-Termin ausmachen) ist jetzt schon am Dienstag. Muss ich wirklich vorher zur Krankenkasse? Bei mir geht es nicht um eine Entbindung, als Notfall direkt würde ich mich jetzt auch nicht einstufen, obwohl die OP schon noch dieses Jahr stattfinden soll.

Ich habe gestern in der Verwandschaft rumgefragt, die da Erfahrungen mit sowas hatten. Die sagten, Sie sind bis jetz timmer so mit diesen Zetteln ins KH gegangen ohne vorher zur Krankenkasse zu gehen.

Gibt es hier jemanden, der sich damit auskennt?

Danke schonmal

Sia

Antworten
E=hemalig{er Nutzer< (#3257x31)


Kann sein das die KK das genehmigen muss, ja. Dann ist es jetzt etwas spät für morgen.

Morgen früh die KK anrufen und nachfragen, und wenn das erst genehmigt werden muss Termin verschieben.

Sonst ist es möglich das du auf den Kosten sitzen bleibst

E"hemalig7er Nutz4er (O#325x731)


[[http://www.med1.de/Forum/Gesundheitswesen/406711/]]

Übrigens ein alter Faden mit dem selben Thema

S?ia7x9


Hallo Mellimaus,

ich hab heute meine Mutter bei ihrem Arzt nachfragen lassen ;-D. Die Schwestern dort haben gesagt, ich brauche vorher nichts auf die Krankenkasse. Ich bin mir auch sicher, mein Arzt oder zumindest dann die Schwestern hätten mir noch irgendwas dazu gesagt. Da ich morgen ja erstmal Vorstellung im Krankenhaus habe und noch nicht "da bleiben" muss, kann ich, falls ich wirklich zur KK müsste, das sicherlich noch nachholen. Ich bin froh, dass ich den Termin habe noch in diesem Jahr und gehe nun erstmal morgen hin. Seit der Diagnose habe ich Schmerzen (ist bestimmt auch ein bissl die Psyche) und schiebe Panik, der Termin ist mir sehr wichtig.

Sia

S3ia7x9


Kurze Rückmeldung:

also ich bin mit dem Zettel ins Krankenhaus ohne vorher bei der KK gewesen zu sein. Das hat die Dame am Empfang überhaupt nicht interessiert. Ist alles problemlos gelaufen.

J#uliaDnia


Ich bin damit ins Krankenhaus gegangen, ohne vorher zur Krankenkasse zu gehen. Gab keine Probleme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH