» »

Kostenübernahme Medikamente für chronisch Kranke

p|it~t]if250x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurde heute eine chronische Borreliose festgestellt. Nun muss ich diverse Medikamente nehmen. Das Antibiotika bekommt man ja frei aber den Rest msus ich selber kaufen auf grünem Rezept. Leider ist das sehr teuer. Ich bekomme ALG I und es ist wirklich zu teuer für mich. Des Weiteren kommt später noch eventuell ein LTT Test von 220 Euro dazu.

Gibt es hier die Möglichkeit einer Medikamentenkostenübernahme durch die Krankenkasse oder so?

LG

Antworten
SBunflo\wer_7x3


Nein. Die reguläre Zuzahlungsbefreiung, aber mehr auch nicht. Warum wählt Dein Arzt keine Medikamente, die auch regulär verordnet werden können?

pJitNti250x2


Weil für Borreliose wohl das meiste selber gezahlt werden muss. Das wird einfach nicht übernommen.

LG

lne s-anDg reaxl


Frag mal bei deiner Krankenkasse nach.

M\sE\insam


Was sollen denn das für Medikamente sein, die nicht übernommen werden?

p*itti2g502


Basenpulver, Colestyramin und Artemisia annua. Zusammen 140 Euro.

SEunfYlo:wPerx_73


Also sonderlich spezifische Medikamente sind das ja nicht... Basenpulver?! Da frage ich mich ehrlich, ob das wirklich nötig ist...

p+itti2l502


das basenpulver soll als ausgleich für den säurehaushalt sein. weil borrelien saures millieu lieben. ich will ja schon gern alles nehmen was sie mir verschrieben hab aber wie soll ich mir das leisten können.

H"appy Bhanaxna


Also, ich bin "noch" bei der TK. Und die übernimmt so weit ich weiß alle Medikamente die per Privatrezept ausgestellt wurden. Allerdings müssen ein paar Vorraussetzungen erfüllt sein. Wo bist du denn versichert?

[[https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/48710/Datei/60390/TK-Satzung-Stand-01-10-2012-PV-01-07-2011.pdf]]

Lies Seite 18.

H|inaxta


Ganz ehrlich?

Spar dir das Genld dafür und investiere es in dein Immunsystem – frisches Obst und Gemüse und evtl eine Multivitaminkur, damit dein Körper mit der Infektion gut fertig wird.

basenpulver gibt es bestimmt auch in einer günstigeren Variante (von der Apo zusammenmischen lassen, diverse Anbieter), Austauscherharz brauchst man nicht zwingend, das macht nur komischen Stuhl und Beifuß... was soll Beifuß bitte bei Borrelieninfektionene helfen? ":/

Sfchl{itzaugxe67


Artemisia ist Beifuss. Wächst auf allen Halden. Gibt es als Gewürz zu kaufen. Kann man sicherlich als Tee trinken. Und basisch erreicht man mit gesunder Ernährung. Und zur Not nimmt man Natron, die Tüte für nen Euro bei dm. Immer ne Messerspitze voll.....

Und warum soll das Cholesterin gehemmt werden ???

plitti"250x2


ich bin bei der aok.

bei dem basenpulver hat sie extra gesagt, dsas es unbedingt das sein muss

p!itti0250x2


das mit dem cholesterin hab ich auch nicht verstanden. als tee ist beifuss wohl nicht so gut und schmeckt ekelig.

P$au$lixne11


Und die übernimmt so weit ich weiß alle Medikamente die per Privatrezept ausgestellt wurden. Allerdings müssen ein paar Vorraussetzungen erfüllt sein.

Hast du deinen Link mal selbst durchgelesen? "Bis zu 100 Euro" im Jahr reißt es nicht raus...

HBinaItxa


War das ein Heilpraktiker oder ein richtiger Arzt?

Und wieso muss es das "teure" Basenpulver sein? Die Zusammensetzung ist in den meisten Fällen identisch, bzw die Apotheke kann dir das genau so zusammenmischen wie in dem verschriebenen Präparat. Das macht dann auch keinen Unterschied mehr.

Genauso gut (und billiger) kann man seinen "Säuren-basen-Haushalt" dadurch regulieren, indem man viel Gemüse isst, und dafür zb Zucker (Brot, Nudeln etc) reduziert oder weglässt. Also über die Ernährung. KOmmt günstiger als irgendein Basenpulver.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH