» »

Was erwartet Ihr von einem guten Arzt?

Mhonst\i hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine Frage deshalb, weil mein bisheriger Hausarzt vor einem halben Jahr in den Ruhestand getreten ist und ich auf der Suche nach einem neuen bin.

Ich persönlich erwarte vor allem, dass

- mir der Arzt aufmerksam zuhört.

- er mich nicht als Fall X behandelt.

- er mich ernst nimmt, egal weswegen ich ihn aufsuche.

- er mir auf "Augenhöhe" begegnet.

- er auch meine eigenen Vermutungen ernst nimmt.

- er erkennt, wo seine Kenntnisse erschöpft sind.

- er akzeptiert, dass wir ein "Team" sind.

Bei meinem bisherigen Hausarzt hatte ich dies alles mehr oder weniger, deshalb weiß ich, dass meine Vorstellungen nicht auf einer Utopie basieren. Klar, wenn in der Praxis extreme Hektik herrschte, war das aufmerksame Zuhören nicht so ganz gegeben, verstehe ich ja auch. Auch wenn sich der Doc mal mit einer eigenen Infektion in die Praxis quälte, blieb einiges auf der Strecke. Auch war mein Doc keineswegs fehlerfrei, aber dies gilt wohl für uns alle. Ich meine hier die grundsätzliche Einstellung zum und den Umgang mit dem Patienten.

Wie ist das für Euch? Was ist es, was Ihr von einem guten Arzt erwartet?

Liebe Grüße

Antworten
D6umCal


Ich sehe das wie du und ich halte das auch nicht für utopische Ansprüche.

Ich meine hier die grundsätzliche Einstellung zum und den Umgang mit dem Patienten.

Ich denke das merkt man sehr schnell und kann sich dann auch schnell wieder trennen.

T?rin itxy1983


mir fehlt bei euch beiden der wichtigste Punkt: Kompetenz als Mediziner/Arzt *:)

MOonsSti


Trinity

Das mag daran liegen, dass sich die hiesigen Ärzte (auf dem dicken Land in Tirol) bezüglich ihrer Kompetenz nur unwesentlich voneinander unterscheiden, Unterschiede gibt es eigentlich nur hinsichtlich der Erfahrung.

S5anKdra2!00x6


Was erwarte ich von einem guten Arzt?

Dass er mich nicht aus religiösen Spinnerei-Gründen als vergewaltigte Frau fortschickt, ohne mich zu untersuchen, Spuren zu sichern und mir die Pille Danach zu geben, damit ich von dem Vergewaltiger nicht auch noch schwanger werde...

{:(

p roud1 _mommxy


mir fehlt bei euch beiden der wichtigste Punkt: Kompetenz als Mediziner/Arzt

Für mich der wichtigste Punkt!

Er muss mir nicht das Gefühl geben, dass wir ein Team sind, oder das ich etwas anderes als nur eine Nummer bin, Augenhöhe ist egal für mich usw.

Er muss einfach ein Mensch sein bei dem man merkt das er durch und durch Mediziner ist und etwas von seinem Fach versteht.

Ich möchte ja keinen Kumpel finden sondern einen Arzt ;-)

q,wertUy6430


Der wichtigste Punkt ist: Wenn ich krank bin, muss er mich gesund machen. (Natürlich soweit das biologisch überhaupt möglich ist) Bei Gesundenuntersuchungen muss ich mich auf seine Diagnose verlassen können.

MWo(nsti


Hallo zusammen,

die Überschrift ist vielleicht irreführend, denn ich meine den sog. Hausarzt, der i.d.R. ja Allgemeinmediziner bzw. allenfalls Internist ist. Von Fachärzten erwarte ich natürlich ebenfalls vor allem Fachkompetenz, beim Hausarzt aber vor allem das, was ich eingangs nannte. Ein Hausarzt sollte mich (zumindest nach einer Weile) gut kennen, und ich sollte mit ihm über alles reden können, was mich gesundheitlich beschäftigt. Ein niedergelassener Allgemeinmediziner wird natürlich niemals über die Kompetenz von spezialisierten Ärzten verfügen. Das erwarte ich auch nicht. Ich erwarte aber, dass er erkennt, wann seine Kenntnisse nicht mehr ausreichend sind und mich zu passenden Fachärzten schickt.

LG Angie

a)p8ril4x5


Da meine Ansprüche an einen HA sehr sehr hoch sind, durch unseren uralten HA den wir hatten als ich noch Kind war, ist die Messlatte sehr hoch. Allerdings hatte ich das wirklich große Glück nach der ersten Niete, eine sehr sehr gute HÄ gefunden hatte wenn sie nicht gewesen wäre dann würde es mir und meinen Kindern heute ahrscheinlich nicht so gut gehen.

Desweiteren hatte ich auch nach meinen beiden Umzügen das große Glück wieder sehr sehr gute HÄ zu finden.

Meine Ansprüche sind ein hohe medizinisch fachliche und psychologische Kompetenz, Menschlichkeit, gutes zuhören, auf alle Probleme eingehen, ausreichend Diagnostik zubetreiben auch eher mal zuviel als zu wenig, d.h. auch an andere Fachbereiche überweist.

E^hemalige,r Nutz|er [(#3x25731)


– mir der Arzt aufmerksam zuhört.

- er mich nicht als Fall X behandelt.

- er mich ernst nimmt, egal weswegen ich ihn aufsuche.

- er mir auf "Augenhöhe" begegnet.

- er auch meine eigenen Vermutungen ernst nimmt.

- er erkennt, wo seine Kenntnisse erschöpft sind.

- er akzeptiert, dass wir ein "Team" sind.

Dem kann ich nur zustimmen :)z

Außerdem ist es mir wichtig:

- das ich ihm vertrauen kann

- das man auch mal lachen kann (Arzttermine sind schon doof genug, muss ja nicht alles so steif sein)

- ein lockerer Umgang

- und das alles ergibt sich das ich mich da wohl fühle (soweit man sich in einer Praxis wohl fühlen kann) aber ich finde

gerade wenn man (wie ich) viele Stunden im Monat beim Arzt verbringt, dann muss man sich ja nicht so unwohl fühlen das man eigentlich direkt wieder weglaufen will (ich kenne auch Arztpraxen wo eine total unfreundliche Athmosphäre herrscht, und das halte ich auf Dauer nicht aus :|N )

sjun3shinSe8x3


Man geht zum Arzt, weil man krank ist. Da sollte zumindest einen der Arzt freundlich behandeln. Ich wurde aber oftmals auch nur auf das kaputte Knie reduziert. Das da noch ein Mensch mit Gefühlen dran hängt scheinen manche Mediziner zu vergessen. Da lobe ich mir Ärzte die einem nett und freundlich begegnen, auch mal Zeit für eine Unterhaltung haben.

H6appy Baxnana


Ich erwarte Freundlichkeit und Höflichkeit und sehr gute Kompetenz. Desweiteren möchte ich auch mal mit dem Arzt locker umgehen können, also auch mal gemeinsam lachen oder ihm auch mal irgendwie das Herz ausschütten zu können. Allerdings merkt man sehr schnell bei welchen Ärzten das möglich ist und bei welchen nicht. Wenn es nicht möglich ist mit ihm zu lachen auch nicht schlimm, aber die Kompetenz muss defintiv vorhanden sein.

Die Zusammenarbeit mit Patient und anderen Fachärzten muss funktionieren und Hinweise, Tipps und Fragen sollten nicht nur mit einem Nicken quitiert werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH