» »

Warum sind Privatrezepte so teuer?

Ien-Ko^g Nxito


...rein neugierigerweise:

was ist denn genau das problem mit den ärzten? @:)

b8eet/lejuiKceU21


na ob ein Mann das bekommt weiß ich nicht, der kriegt ja auch keine Pille oder kein Diaphragma ;-)

bnee+tlejuixce21


für inkognito ;-) [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/639895/]]

Ian-Ko(g Nxito


@ beetle

danke.

:)^ und :-o :-o

c"haqttxie


dachte halt weil kondome dürfen männer ja auch kaufen, und mit dem gel kommt er ja auch in berührung. da hätt es ja sein können das er das auch verschrieben bekommen kann.

bHeetleijuic`ex21


hä? kondome sind aber kein Medikament das eben nur auf nen bestimmten Geschlechtstyp anspricht ;-)

Männer kaufen ja auch keine Spiralen.

Y*urzika


Ich würd da an deiner Stelle vielleicht sogar mal bei der Kasse nachfragen, ob das Rezept bei denen in Rechnung gestellt wurde. Nicht dass der doppelt kassiert, schließlich wurde die Karte eingelesen. Warum wird die überhaupt eingelesen wenn sie nicht gebraucht wird? Alles sehr fragwürdig...

Als Kassenpatientin hab ich nie für ein Privatrezept gezahlt, nur für das jeweilige Medikament in der Apotheke. Und auch als Privatpatientin kam ich nie auf 15€. Das waren glaub ich 3,60€ (Porto miteingerechnet). Meiner Meinung nach läuft da irgendwas nicht korrekt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH