» »

Ambulante Kur abgelehnt-Widerspruch mit Arzt oder alleine?

J8esLsuixcaM


hinzu kommt dass die kasse nicht weiß wo ich hin möchte oder auch nicht danach gefragt hat

s|omm^erspr)ozssxe 2


Hallo,

ich sehe das ähnlich wie chi. Auch für mich klingt es so, als würdest du nur die deiner Meinung nach wichtigen Sachen mitnehmen wollen. Eine Kur ist aber nunmal kein Urlaub sondern Arbeit für die Gesundheit.

Warum beantragst du keine Mutter-Kind-Kur?

als in irgendein Bad am Arsch der Welt zu fahren wo ich mich nicht wohlfühle.

Wenn du nicht bereit bist, dich auf so etwas einzulassen, solltest du es dir mit der Kur noch mal gründlich überlegen. Denn der Kurerfolg ist an erster Stelle von deiner Mitarbeit abhängig. Wo es dann hingeht, ist zweitrangig, da du ja eben nicht zum Urlaub dirt hinfährst.

viele Grüße

MParrsyPopp`inxs


Aber: Das Problem kann in der ambulanten Reha liegen: Zu wenig, rauspicken der "Rosinen" – und zu hohe Belastung durch die Kinderbetreuung.

Eine ambulante Rerha macht man in Wohnortnähe, d.h. zu Hause wohnen und in einer Klinik die Anwendungen machen.

Was hier gemeint ist ist eine ambulante Badekur, d.h. man sucht sich vor Ort ein Quartier, geht zum Badearzt und lässt sich die Anwendungen aufschreiben. Diese kann man dann entweder im Kurmittelzentrum oder auch in größeren Hotels wahrnehmen.


Für die Betreuung der Kinder ist man dann selber zuständig!

cohi


Der Arzt kann eine Empfehlung auf dem Beantragungsbogen aussprechen (die du ihm nennen kannst). Es heisst nicht, dass diese Einrichtung dann auch genehmigt wird, aber dann kann man auch widersprechen und argumentieren.

MAarrnyPopxpins


Nachtrag.

Man sollte schon bei Antragstellung genau wissen was man beantragen will, wird abgeleht kann man Widerspruch schreiben, in diesem Fall halte ich das aber für vergebliche Liebesmühe, entweder Neuantrag offene Badekur oder eben vernünftige Reha!


Bei deinen Indikationen solltest du eine richtige Reha beantragen, das Leben ist kein Wunschkonzert, nur wenige Anwendungen und Zeit einteilen kann man auch im Urlaub machen!

Rezept von zu Hause mitnehmen und vor Ort einlösen.

In der Reha sind deine Kinder gut betreut und du hast hast Zeit für dich alleine und für seine Anwendungen.

Empfehlen kann ich dafür das Fachklinikum Borkum. Wenn es etwas weniger sein soll kannst du auch eine Mutter-Kind-Kur beantragen, da hat man ein gewisses Mitspracherecht was die Anwendungen betrifft.

M(arry\Poppixns


Speziell beim Asthma habe ich zig Therapieansätze probiert, nix hilft so wirklich

Ansätze reichen da nicht, notfalls den Arzt wechseln, gerade bei Asthma gibt es so viele Medis die helfen.


Nasennebenhöhlen bereits 2 mal operiert, ständig neue Polypen. Nur Kortison hilft. Davon bekomme ich aber diffuse Schmerzen.

Das liegt nicht am Kortison sondern daran, dass es nicht vernünftig ausgeschlichen wurde.

Mal nehmen und mal nicht geht bei Kortison nun mal nicht.


ich mache es ja ambulant damit die Kasse nicht alles zahlen muss und ich mir den Tag selber einteilen kann damit es nicht in Stress ausartet und ich möchte nicht in irgendeinen typischen kurort. Mein Mann würde mitfahren oder meine Mutter um auf die Kids aufzupassen

Die werden schon ihre Gründe haben, ich vermute, dass sie keine Aussicht auf besserung in der Maßnahme sehen, warum sollten sie dir den Urlaub mitfinanzieren?


Und Heilklima an der See ist doch allemal besser als in irgendein Bad am Arsch der Welt zu fahren wo ich mich nicht wohlfühle. Warum wird denn eine ambulante kur angeboten wenn sie bei den kassen nen schlechten ruf haben

Tja, auch ein "Bad am Arsch der Welt" kann ein Heilklima haben, das Zauberwort dafür ist Klimawechsel.

Eine ambulante Badekur ist was feines, aber wie schon geschrieben sieht die Kasse bei deinen Indikationen keine Ausicht auf Besserung, zu recht.


chi drei Wochen ohne meine Kinder (1 Jahr und 3 jahre) wäre für mich keine Erholung sondern der reinste Horror!

Dann nimm sie mit, ist bei einer Reha möglich, ansonsten eben einen Mutter-Kind-Kur.

Wobei ich mir sicher bin, dass eine Reha bei dir von Nöten ist, deine Baustellen können in einer MuKiKur nicht aufgefangen werden!

Msarry8Popcpjixns


Und, wie sieht es aus? Hast du dir schon Gedanken gemacht, ob du nicht doch lieber eine MuKiKur oder Reha beantragen möchtest?

Gerade bei einer MuKiKur kann man mitbestimmen wohin es gehen soll, da kannst du dann auch an die Se fahren.

Wenn du Hilfe beim Antrag brauchst oder Fragen hast helfe ich dir gerne.

JheBssi9caM


Kur wurde im 2. Durchgang genehmigt. Die Krankenkasse konnte gar nicht verstehen warum der Med. Dienst die Absage erteilte :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH