» »

Arbeitslosigkeit Krankengeld

7S7ergOr3eixs hat die Diskussion gestartet


Moin Moin

wenn man arbeitslos ist/war und krank wird... bekommt man dann Krankengeld? Was ist wenn man nicht mehr Arbeitslosengeld bekommt? Wird dann dennoch gezahlt? Also BSP

Fall A

arbeitsuchend unter Bezug im Januar läuft bis März ... wird im Februar krank... Krankengeld ja / nein?

Fall B

s.o wird im April krank.... irgendwelche Ansprüche außer H4?

Thx

Antworten
Suunflo$wer_x73


Krankengeld bekommt man, wenn man zum Zeitpunkt des Eintritts der Arbeitslosigkeit krankgeschrieben ist. Dann gibt es erstmal Krankengeld und nicht ALG I (= oft mehr Geld).

Wenn man während der bereits bestehenden Arbeitslosigkeit krank wird, rutscht man (wie als Arbeitnehmer) erst nach 6 Wochen Krankschreibung ins Krankengeld (gleiche Höhe wie ALG I).

Zu Deinen Fällen:

A) Krankengeld hängt davon ab, WANN im Februar die Person krank wird. Man muss halt auf 6 Wochen kommen VOR Ablauf des Bezugs.

B) Dürfte dann ja eh schon ALG II = Hartz IV bekommen. Dann bleibt's beim H4-Bezug; durch Krankschreibung entgeht man quasi nur irgendwelchen Maßnahmen etc.

7|7ergxreis


aha das war doch meine Frage ;-D

lange Vorgeschichte... es geht um Unterhalt und er Herr Vater rechnet sich arm, daher meine Frage *:)

SbunfjlowQer_7x3


":/ Bin ich am Thema vorbei? ":/

Also idealerweise müsste die Person ANFANG Februar krank werden, wenn das ALG noch für den gesamten März gezahlt wird. Dann hat man Mitte März die 6 Wochen voll...

757eVrgr2eis


konkret wurde man(n) im April ( rein zufällig ]:D ) krank und kann so keinen Unterhalt zahlen :=o

Naja das Lügenhaus fliegt dem eh um die Ohren....

SKunf lowexr_73


Tja, das könnte man als "Volltreffer" bezeichnen. Oder eigenes Bemühen, dam Druck des Amtes zu entgehen (mit weitreichenden Konsequenzen für andere Beteiligte).

Wenn's nicht echt ist, miese Tour. Wenn's echt ist: Klarer Fall von blöd gelaufen.

Aber spätestens bei Hartz IV kann man vielleicht damit rechnen, dass das Amt keine ewig lange Krankschreibung ohne weiteres Nachforschen akzeptiert. Eigene leidvolle Erfahrung, leider bei realer Erkrankung.

7t7erOgxreis


ähm .. ich hole mal aus auch wenns offtopic wird:

gefordert wird Unterhalt ab Dezember. Kurz vor Gerichtstermin ;-D fällt ihm ein das er die Arbeitslosigkeit im Februar beendet hat und nen 400 Euro Job hat, und ab April ist er plötzlich schwer krank. Rein zufällig.

Und beantragt Prozeßkostenhilfe obwohl er ein Haus hat und ein weiteres hälftig ;-D ja Papa Staat zahlt alles....

Die Richterin wirds danken *:)

SGun}flowZer_73


Das ist auffällig... Viel Erfolg!

7W7erNgreixs


Danke ich berichte die Woche ;-D *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH