» »

Zahnzusatzversicherung

W?inteCrkixnd hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Leider habe ich nicht die besten Zähne und mache mir momentan Gedanken, ob ich nicht in eine Zahnzusatzversicherung investieren sollte ":/

Habt ihr Zusatzversicherungen? Auf was sollte man achten? Ich bin momentan etwas überfordert mit den ganzen verschiedenen Angeboten ":/

Für Erfahrungen, Empfehlungen etc. wäre ich euch dankbar @:)

Antworten
W,intFerkxind


Danke fürs Verschieben @:)


Vielleicht sollte ich kurz schreiben, was mir wichtig wäre?

PZR möchte ich gerne 1 – 2 mal jährlich erstattet haben, ansonsten würde ich mich natürlich über einen möglichst großen Zuschuss an Kunststofffüllungen und anderen Sachen freuen :)D

Ich hab schonmal etwas quergelesen, viele bieten ja auch nur an, dass eben x% des Krankenkassenanteils zusätzlich erstattet werden, das ist dann ja aber insgesamt auch recht wenig (wohl unter 50%) ":/

Und man muss ja angeben, ob aktuell Sachen geplant sind... Ich war letztens bei der Kontrolle und da hieß es, dass an einem Zahn ein Eckchen der Füllung evtl. erneuert/ausgetauscht werden könnte/sollte, weil es nicht ganz bündig abschließt ":/ Gilt das dann schon als aktuell angedachte Behandlung? Da sollte ich wohl am besten mal bei meinem Zahnarzt nachfragen oder?

Exhemalig;er NFutzeir Q(#3257631x)


Ich habe keine, habe aber vor kurzem auch mal dran gedacht. Allerdings habe ich wenn nur die klassische Karies bisher gehabt bzw. nur eine Wurzelfüllung, da bringt mir das ja vermutlich eher nichts ..... Zahnarsatz oder sowas stand bei mir noch nie zur Diskussion daher bin ich noch am überlegen...

Ist denn eine PZR eine Leistung der Zahnzusatzversicherung? Ich habe noch nie eine machen lassen muss ich zugeben. Und Kinststofffüllungen werden übernommen? Das würde mich schon eher interessieren, aber ich weiß momentan nicht mal wie teuer die sind, musste sie ja bislang nie zahlen ....

Wpinter:kixnd


*:)

Hätte ich keine Probleme, würde ich über sowas auch nicht nachdenken ;-D

Mir ist letztens ein wurzelbehandelter Zahn abgebrochen, der wurde mit Kunststoff wieder aufgebaut, allerdings soll ich da eben nicht unbedingt fest drauf beißen, also da kommt früher oder später schon was auf mich zu ":/ Wobei ich mir da natürlich auch vorstellen kann, dass die Versicherung da Probleme machen würde oder? Allerdings wurde in den Internetseiten, wo man sich einen Tarif berechnen lassen kann, nur nach fehlenden Zähnen gefragt, und noch hab ich ja alle Zähne (bis auf die Weisheitszähne) ":/

Ja, bei manchen Versicherungen werden PZRs bis zu einem gewissen Kostenpunkt jährlich übernommen :)^ Ich habe schon im Hinterkopf, dass Kunststofffüllungen teilweise übernommen werden (wobei das sicher auch auf den Tarif ankommt)... meine letzte hat mich 50€ Zuzahlung gekostet :)D

Mensch, ganz schön peinlich, erst 24 und so blöde Zähne {:(

Enhemalige&r Nutpzer (#32573x1)


Ich habe mich gerade mal auf der Seite der TKK informiert, da werde ich mich versichern lassen wenn ich arbeite und die arbeiten mit einer PKV zusammen und da würde mich das was mich interessiert wohl 20€ im Monat kosten ....dann bin ich bei kosmetischen Füllungen wohl mit 100% abgesichert, sie tragen das das was die TKK nicht mehr übernimmt und 50% Zahnersatz, bis 500€ im Jahr und wenn ich das nicht brauche rechnet sich das auf das Folgejahr auf ....

Da werde ich mich mal intenxiver mit beschäftigen

E~hemalizger Nu{tzer (x#325731)


Ich denke die Weisheitszähne zählen nicht, denn die haben ja ganz viele nicht mehr, ich auch nicht.

PZR ich weiß gar nicht ob meine PKV die gezahlt hätte, ich habe mich da nie drum gekümmert beim ZA wollte mir die auch keiner andrehen bisher

7Q7Ie[rgreis


Also gestern kam ein Bericht in ( ich meine ) Mex dem Marktmagazin. Da kamen die nicht gut weg.

Evtl hilft dir das hier:

[[http://www.waizmanntabelle.de/]]

und deinen Zahnarzt ausfragen *:)

kQami'kaze


Ich bin bei der CSS, allerdings haben die neulich übel aufgeschlagen, sodass ich jetzt fast € 30,00 im Monat zahle. Prophylaxe wird zu 100% übernommen, Zahnersatz zwischen 80% und 90%. Ich habe noch einen Milchzahn, der irgendwann mal durch ein Implantat ersetzt werden muss, sonst würde ich das vermutlich nicht machen.

Bis jetzt bin ich zufrieden, hatte bislang aber auch nur Prophylaxekosten.

W]int#erkxind


Es gibt auch von meiner Versicherung (AOK) eine Zahnzusatzversicherung, die will ich mir auch nochmal genauer ansehen :)D Aber man muss aufpassen, dass die angegebene Prozentzahl die gesamten Kosten meint und eben nicht, wieviel Prozent des Kassenanteils zusätzlich übernommen wird :)D

Ich gehe auch nicht davon aus, dass fehlende Weisheitszähne ein Problem sind ;-D Die hat ja jeder zweite nicht mehr ;-D

PZR ist schon sinnvoll, ich hab aber auch erst die 2. hinter mir :)D Kosten waren da bei 60€ :)D

E'hemal?iger Nu tzer (#l32573x1)


@ kamikaze

Was meinst du denn mit Prophylaxekosten?

Wenn ich 2x im Jahr zum nachschauen zum ZA gehe ohne das was gemacht wird (bzw. einmal im Jahr Zahnstein entfernen) zahlt das doch ganz normal die GKV oder?

Sorry für die blöde Frage aber für mich ist das alles neu ich war bisher privat versichert ...

LRol5a201x0


Ich hab die Axa dent premium. Erstattet bereits nach 6 Monaten, 4 Jahre Beschränkung auf jährlich 1000 Euro-kannst du aber auch alles im letzten Jahr verrechnen lassen. 100% Kunststofffüllungen, 85% auf Kronen, Inlay etc. (mit 5 jährigem Bonusheft 90%), 85% auf Zahnersatz/Implantate (mit 5 jährigem Bonusheft) 90%, Erstattungen von Wurzelbehandlungen, wenn die Kasse nicht zahlt 100%, Erstattungen von Paradontosebehandlungen, wenn die Kasse nicht zahlt 100%. Spezielle Behandlung bei Wurzelbehandlungen: Elekronische Längenmessung wird bezahlt, diverse chemische Spülungen werden bezahlt. Professionelle Zahnreinigung jährlich 120 Euro. Und noch kleinerer Schnickschnack. Ist die beste Versicherung für den Preis, welche momentan auf dem Markt ist-mein Cousin ist freier Versicherungsmakler und sucht die täglich sehr sehr oft raus. Kann ich nur empfehlen.

7C7eurTgreixs


wenn du das über die Kasse machst hat das nen Nachteil:

kündigst du die Kasse ist auch die Zusatzversicherung futsch und eine neue kostet mehr!

30 Euro mtl*12=360 Euro im Jahr*10 sind schon 3600 Euro.....

Lohnt sich das echt ":/

LAolQa20x10


Wenn du auch nur ein Implantat brauchst lohnt sich das schon mal auf jeden Fall.

7e7e}rgrxeis


was kostet denn ein Implantat abzgl der Kassenleistung und Zuschüsse?

Wginte<rk*inxd


Danke Leute für den Input :)^ @:)

In der Weizmanntabelle schaue ich gerade parallel, da scheint die Bayerische VIP Dental Prestige (welch Name), sich zu lohnen mit unter 20€ :)D

Lohnen tut sichs schon, wenn man mal was braucht. Und das ist bei mir wohl nur eine Frage der Zeit, fürchte ich... :-/ Wäre aber auch froh, das Geld in den Sand gesetzt zu haben, wenn meine Zähne mir erhalten bleiben ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH