» »

Zahnzusatzversicherung

W.intedrkxind


Mit einem Implantat kannst du locker mit 2000€ rechnen, wieviel zahlt die KK? 20% oder sowas? Wäre man mit 1600€ Eigenleistung dabei...

L$olaS2Y010


3500 Euro, wenn de Glück hast. Loch im Zahn, fehlgeschlagene Wurzelbehandlung-Zahn raus-3500 Euro ärmer und ich glaub bei Schneidezähnen ist es noch teurer.

E=hemaliger 5N+utzer (#x325731)


Ich habe gerade mal bei der Axa geschaut. Klingt ja soweit gut, was meinen die denn mit Gesundheitsprüfung?

aSnnaretSto


Ich habe dieses Jahr eine abgeschlossen.

Da gibt's ja Tausende Varianten......

mit und ohne Wartezeit

mit und ohne Altersrücklagen (also bei manchen erhöhen sich die Beiträge mit höherem Alter)

dann halt Zahnersatz oder/und auch Füllungen und Prophylaxe

unterschiedliche Höchstbeträge der Kostenübernahme in den ersten paar Jahren

Ich werde meine jetzt erstmal "testen". Ich bekomme eine neue Krone und werde sehen, wie das mit der Kostenübernahme dann klappt. Falls es schnell und ohne viel Hick-Hack klappt, stocke ich vielleicht noch auf die bessere auf.

7f7erg]reHixs


mal grundsätzlich :

keiner hat was zu verschenken, auch keine Versicherung

lohnen kann sich das , aber wenn man was hat, bekommt man kaum eine geeignete Versicherung und

wenn man ne Versicherung hat.... muss man die erstmal in dem Umfang brauchen....

EGhe5ma1liger Nut9zer )(#3x25731)


Na ja nun dafür sind Versicherungen ja nun da. Nur ich möchte nicht irgendwann dastehen, ein Implantat brauchen und dann mit 3000€ selber zu Kasse geben werden ...

Jeder muss selber wissen was führ ihn in Ordnung ist. Nur sollte man sich das überlegen BEVOR man was hat, denn da bekommt man meist nicht mehr problemlos solche Versicherungen ...

L&ola2l01x0


Ich zahl bei der Axa Dent Premium U monatlich bei einem Alter von 29 Jahren ca. 21 Euro. Jetzt sind das im Jahr ca. 250 Eruo. Ich hab also zweimal im Jahr die professionelle Zahnreinigung für 120 Euro, dann noch ne Kunststofffüllung, die ausgetauscht werden muss und ich hab den Betrag wieder drin. Lass mal bei schlechten Zähnen jährlich sowas kommen, dann noch ne Wurzelbehandlung und, wenn Kunststoffüllungen irgendwann zu oft ausgetauscht wurden ist eine Krone fällig. Die schlägt bei mir mit einem Eigenanteil von 600 Euro zu Buche. Also Vollkeramik. Nun hab ich schon wieder 3 Jahre komplett ausgeschöpft. Aber wie gesagt mit so nem Implantat, das kann schneller gehen wie man denkt. Jedenfall kriegste hier nirgends ein Implantat für 2500 Euro-never. Kommt auch drauf an wo du wohnst-brauchst du dann noch Knochenaufbau, dann wirds erheblich teurer. Mein Tip: Wer keine naturgesunden Zähne hat sollte auf jeden Fall eine abschließen. Muss ja keine für 20 Euro im Monat sein, die alles mit fast zu 100 % abdeckt. Reicht ja auch eine mit 50 %, wenn man unsicher ist-da zahlt man auch nur die Hälfte. Oder aber man bastelt sich seine eigene Versicherung bei der Ergo zusammen. Aber wie gesagt, ich hab mich ausführlichst damit beschäftigt und die Axa Dent Premium ist die momentan beste am Markt-auch bescheinigt von Stiftung Warentest. Sie hat die meisten Leistungen für den geringsten Monatsbeitrag im Moment.

7Z7er@grxeis


Mein Zahnarzt sagt das eine Zahnreinigung erst ab 40 irgendeinen Sinn macht. Kunstoff brauch ich auch nicht.

Naja und meine Krone bekomme ich noch irgendwie hin....

L:ola2x010


Gesundheitsprüfung: Es kann sein, dass die bei deinem behandelnden Zahnarzt anrufen und fragen, ob deine Angaben stimmen. Also, du musst beantworten, ob du momentan in zahnärztlicher Behandlung bist, ob dir eine zahnärztliche Behandlung angeraten wurde, ob du knirschst etc. Klar, die müssen sich auch absichern. Kann ja auch jemand kommen, dem 8 Kronen angeraten wurden und der schließt dann die Versicherung ab. Daher ist ja auch ne Wartezeit in Form von Staffelungen dabei. Allerdings rufen, die höchst selten an.

WpinteBrkixnd


Also einer Bekannten wurde letztens der Schneidezahn entfernt und sie hat von Implantatskosten von 1800€ geredet ":/ Aber kommt ja auch immer darauf an, vielleicht meinte sie die Selbstbeteiligung?

Melli, normale nachschauen lassen zahlt die gesetzliche Krankenkasse, Prophylaxemaßnahmen bedeuten dann PZR @:)

Lola, danke für eine Info @:)

Weißt du dann wie es aussieht, wenn ich jetzt schon weiß, dass irgendwann an meinem einen Zahn was gemacht werden muss, das aber noch nicht beim Zahnarzt angesprochen wurde? ":/

WGinUterkxind


77er greis

PZR ist schon vorher sinnvoll, zumindest meiner Meinung nach (und was man so liest und hört)... Aber das muss ja jeder selbst wissen, meinem Freund, der kerngesunde Zähne hat, würde ich eine Zusatzversicherung auch nicht raten ;-)

Ich zahle lieber monatlich meine 20 € und bekomme dann meine PZR erstattet, bevor ich irgendwann gleich ein paar 1000er auf den Tisch legen muss @:)

L*olag20x10


Gut und meinen Zähnen tut eine professionelle Zahnreinigung gut-sie beugt Paradontose vor, macht die Zähne überall-auch in den Zwischenräumen schön sauber und vor allem super weiß. Ich will kein Amalgan im Mund, das gefällt mir bei anderen Leuten beim Lachen gar nicht und vor allen Dingen will ich never ein Gebiss tragen müssen. Hier setz ich voll auf Implantate und die sind bei der Axa Dent wie auch bei vielen anderen Versicherungen unbegrenzt. Darüber hinaus will ich meine Paradontosebehandlunge nicht selbst zahlen-nur weil ich die von den Kassen geforderte Taschentiefe von 3,5 mm nicht erreicht habe. Frei nach dem Motto: jo, wir machen erst was, wenn die Zähne schon am Wackeln sind. Ne, ne, man gibt soviel Geld für allen möglischen Kram aus, da dürfen es dann schon die 20 Euro monatlich sein. Darüber hinaus hör ich in letzter Zeit immer wieder heulende Leute, die einen Kostenvoranschlag von mehreren Tausend Euro bekommen haben und eigentlich dachten ihre Zähne wären in Ordnung. Da hat der Zahnarzt nicht ordentlich gearbeitet und unter sämtlichen Füllungen sind Karies entstanden. Auch ist es ja so, Füllungen (hat man mal ein paar davon) nach ca. 10 Jahren oftmals ausgetauscht werden müssen. Ne, nie ohne Zahnzusatzversicherung bei nicht naturgesunden Zähnen. Aber jeder wie er es braucht. Ich bin gerne abgesichert.

Njal.a8x5


Weißt du dann wie es aussieht, wenn ich jetzt schon weiß, dass irgendwann an meinem einen Zahn was gemacht werden muss, das aber noch nicht beim Zahnarzt angesprochen wurde?

Das müsstest du natürlich verschweigen.

Ich hab recht gute Zähne. Zahl alle paar Jahre mal ne Füllung (ca. 30 Euro damits weiß ist) und alle 1-2 Jahre die Zahnreinigung (ca. 80 Euro).

E6hemalkigger Nut(zer (x#325731)


Melli, normale nachschauen lassen zahlt die gesetzliche Krankenkasse, Prophylaxemaßnahmen bedeuten dann PZR

ah danke, ich kenne mich da gar nicht aus, ich muss jetzt erst mal rausfinden was alles Kassenleistung ist und was nicht ... ich muss da ganz neu anfangen

L1ola~201x0


Winterkind, so lange, der Zahnarzt nichts in deiner Akte vermerkt hat brauchst du gar nichts angeben, auch, wenn du es schon weißt. Bei mir war es damals so, dass mir für die kommenden Jahre vier Kronen in Aussicht gestellt wurden. Mein Zahnarzt trug das dann aber absichtlich nicht in die Akte ein-da wir eben deswegen über eine Zahnzusatzversicherung gesprochen hatten. Du kannst aber auch fehlende Zähne bei der Axa Dent Premium U versichern lassen, hast dann aber lediglich für die ersten Jahre eine Staffel von 500 Euro jährlich, weil die Versicherungen ja dann davon ausgehen, dass du die abgeschlossen hast, um dir ein Implantat setzen zu lassen. Also, ich würde sagen-wenn man sieht, dass man häufiger Karies hat und man einfach auch Älter wird, dann sollte man halt darüber nachdenken. Es tut dann halt sonst irgendwann richtig weh, wenn man es jetzt nicht dicke hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH