» »

Hartz4, brauche neue Brille, zahlt Aok oder Arge etwas dazu?

O#pip&raxmol hat die Diskussion gestartet


Mehraufwandsentschädigungsmassnahme, auf Deutsch (1 Euro Job)

Ich bekomme Harz4 und brauche eine neue Brille,

Zahlt die AOK oder die ARGE etwas dazu?

Viele Grüße Uwe.

Antworten
C8hancoe00x7


Zahlt die AOK oder die ARGE etwas dazu Fragezeichen.

Warum fragst Du nicht die Arge oder die AOK? ;-)

Ich habe jeweils lediglich die Gläser auf Rezept (vom Augenarzt) bekommen. Es gibt ja auch schon Gestelle für 0 Euro. Möchte ich ein anderes Gestell sowie Extras (entspiegeln, ev. dünner geschliffene Gläser etc.), zahle ich selbst.

T`imtbatu;ku


Warum fragst Du nicht die Arge oder die AOK? ;-)

Chance007

Vielleicht weil von beiden Institutionen bekannt geworden ist, dass sie nicht die Wahrheit sagen und Menschen Leistungen verweigern, die denen nach dem Gesetz eigentlich zustehen würde. Da ist es durchaus angebracht, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, um zu erfahren, wie es andernorts gehandhabt wird. Wozu sonst sollte denn so ein Forum gut sein, wenn nicht dafür?

juu]ly9anb)i


Soweit ich weiß werden für Brillen gar keine Kosten mehr übernommen, weder von KK noch von Behörden. Ausnahmen bestehen glaube ich bei Sehbehinderungen oder anderen besonders schwerwiegenden Fällen, aber bei einer "normalen" Brille wegen Kurzsichtigkeit oder ähnlichem gibt's nichts mehr.

[[http://schlaues-sparen.de/zahlt-die-krankenkasse-die-brille/]]

T`imbNatukxu


julyanbi

Das ist auch mein Kenntnisstand. Bleibt dann noch die Frage, ob sich das Jobcenter beteiligt. Das ist wiederum davon abhängig, ob eine Brille in den Regelleistungen bereits enthalten ist oder als wirklich außergewöhnliche Belastung zählt. Da bin ich leider im Moment überfragt.

C>haHnceO007


Das Jobcenter beteiligt sich nicht. Eventuell vergibt die Arge ein Darlehen. Das muss beantragt werden und wird dann monatlich vom ALGII-Satz getilgt.

Einmalige Ausgaben, die mit den regulären Leistungen abgegolten sind oder gegebenenfalls

durch ein zinsloses Darlehen aufgefangen werden können (z. B. Brillen, Zahnersatz), stellen

keinen laufenden besonderen Bedarf dar.

Quelle: [[http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Vordrucke/A07-Geldleistung/Publikation/v-alg2-ausfuellhinweise.pdf Ausfüllhinweise ALGII-Antrag]]

EFrdbQeertToer:tchxen84


Einfache Modelle ohne Entspieglung gibts aber schon für 20 € (kA was entspieglung extra kostet – hab mir so eine als 2.Brille machen lassen) – so dass die Kosten einen trotzdem nicht in den finanziellen Ruin treiben...Soweit ich weiß zahlt keiner mehr was dazu

R0ut


Im Stern war vor kurzem ein Artikel über Brillen/Optiker.

U.a. wurde berichtet, dass alles Gläser entspiegelt produziert werden. Und wer entspiegelte Gläser kaufen will, bezahlt sie. Wer nicht will, bekommt sie trotzdem, denn die Produktionskosten wären sonst zu teuer.

[[http://www.stern.de/wirtschaft/geld/teure-extras-beim-optiker-das-geschaeft-mit-der-brille-2041726.html]]

RFut


Sorry, der Link zu dem Artikel ist nicht mehr aktuell bzw. der Inhalt stimmt nicht mehr mit dem Original-Stern überein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH