» »

Arzt will mich nicht behandeln

SBunfGlowe]r_7x3


Ich hab ja geschrieben, ich konnte nichts dafür und hab mich auch nicht getraut abzusagen.

Du konntest nichts dafür, das stimmt. Aber das kann der Arzt nicht riechen, also wäre ein Erklärungsversuch definitiv hilfreich.

Es gibt genug andere medizinische Bereiche (z.B. Physiotherapie), die einem dann das Ausfallhonorar privat in Rechnung stellen, was sogar rechtens ist.

Klär' die Sache, dann ist die vom Tisch. Oder nicht, aber dann weißt Du, dass Du Dir halt einen neuen HNO suchen musst.

z uends%tof~f


Ein Attest kriegst du auch beim Hausarzt. Eine Erkältung ist eine Virusinfektion, da kann sowieso kein Arzt etwas machen. Der HNO-Arzt wäre nur nötig, wenn sich eine bakterielle Sache dazugesellt hätte, du also unter einer Nebenhöhlen- oder Mittelohrentzündung leiden würdest. Wobei auch das vom HA behandelt werden kann, sind schließlich Standardkrankheiten.

Die Häufigkeit der Infekte lässt auf eine geschwächte Körperabwehr schließen, aber auch damit gehörst du in andere medizinische Hände. Der Canossa-Gang zum völlig zu Recht vergrätzten Facharzt ist also gar nicht unbedingt nötig.

tShe-cHaver


Eine Erkältung ist eigentlich gar kein Grund, zum Arzt zu gehen - es sei denn, man braucht eine Krankschreibung. Außer überflüssigen Antibiotikaverschreibungen kommt da eh nix raus. Und wenn jeder mit Erkältungen auch noch zum Facharzt rennt, braucht man sich nicht zu wundern, dass die so überlaufen sind, dass sie keine neuen Patienten mehr annehmen...

AulebxandraxT


Der HA ist nicht da.....

tCheM-cXavxer


Jeder Hausarzt, der in Urlaub geht, benennt eine Vertretung.

A"lexandwraxT


Kann aber auch sein, dass solch eine Vertretung keine Zeit hat oder einem massivst unfreundlich daher kommt. Wie auch jeder Arzt einen Patienten ablehnen kann der in keiner Notsituation ist kann ein Patient einen Arzt ablehnen.

S>unflYowedr_l73


Vertretungen müssen eigentlich Zeit haben für Patienten der Praxis, die sie vertreten. Sonst macht das Konzept keinen Sinn.

A'lexWandraT


Wird je nachdem schwierig wenn sie überrannt werden... und noch ihre eigenen Patienten haben. Mein Chef musste auch schon Leute von Kollegen die um Urlaub waren auf andere Aerzte verteilen.

Aslexa@ndrxaT


Ps. Bei uns ist es üblich, dass die Vertretung nicht vor Ort ist d.h. nicht die Praxis in der Zeit übernimmt... wie ist es bei euch denn?

S9unfl[ower_L73


Ich persönlich habe das Problem nicht, da meine Hausarztpraxis mittlerweile 5 Ärzte hat und immer aufhat.

In der Kleinstadt, wo ich bis kürzlich gearbeitet habe und wo meine Eltern leben, geben die Ärzte dann eine oder mehrere Vertretungspraxen an, wo man halt hinmuss. In die Praxis des eigenen Arztes ist dann auch niemand. Meine Eltern hatten jetzt mehrfach Bedarf (da deren HÄ doch sehr viel Urlaub & Fortbildungen macht), und es war nie ein Problem, mit Wartezeit am selben Tag oder innerhalb der nächsten Tage dranzukommen.

S-unfliower-_73


In einer Kleinstadt übrigens mit erheblichem Ärztemangel, wo man über so manche allg. Wartezeit nur mit dem Kopf schütteln kann bzw. Praxen keine neuen Patienten nehmen.

sitHran{df3rau7p8x9


@ the caver:

Wie bist du denn drauf? Ich hab doch lang und breit geschrieben, dass mein Vertretungsarzt wenig vertrauensvoll ist und schon etliche Leute fehlbehandelt hat. Da kann ich mir den Arztbesuch auch wirklich schenken. Ich werde um den HNO nicht herum kommen, zumal ich öfters an vereiterten Mandeln/Sinusitis leide

@ Alexandra:

Es gibt einen Vertretungsarzt, der aber wie ich schon schrieb inkompetent ist. Bei meinem Freund hat er nicht mal die Hirnhautentzündung erkannt und bei meiner Mutter nicht die Lungenentzündung. Meine Nachbarin musste notoperiert werden, weil die mit einem vereiterten Blinddarm da war und der meinte es wäre eine Magendarm Grippe %:|

s"trand frau7i89


sunflower: In so einer Kleinstadt lebe ich. Ärzte nehmen keine neuen Patienten auf, unter 2 Stunden geht man da nicht raus.

S unfl#owe(r_7x3


Naja, bei meiner Hausarzt-Praxis warte ich auch meist 1 Stunde. Ist halt so, dafür komme ich halt an dem Tag dran. Die Wartezeiten liegen dann oft daran, dass einfach zu viele Patienten da sind.

Dass Ärzte keine neuen Patienten aufnehmen, kann ich einerseits nachvollziehen. Als ich andererseits dort in dem Ort neulich wg. Erkältung und Fieber und Stimme weg und benötigter AU-Bescheinigung auch beim 10. Hausarzt keinen Termin bekam und die 90 km in meinemn Hauptwohnort fahren musste, dann ich dann dennoch weniger lustig.

t)he-Ecarver


Entweder Du brauchst eine AU oder Du brauchst keine. Wenn Du eine brauchst, kann das mit Sicherheit auch der ertretungsarzt. Wenn Du keine brauchst, brauchst Du auch keinen Arzt. Deutschland ist wohl so ziemlich das einzige Land der Welt, in dem Leute mit grippalem Infekt zum Arzt rennen – interessanterweise sind diese Leute ziemlich oft die gleichen, die sich über Wartezeiten aufregen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH