» »

Arzt will mich nicht behandeln

L_ilXlyxB


Der HNO ist, wie der Name schon sagt, ein Facharzt. Wenn Du nicht gerade eine Sinusitis, oder eine Mittelohnentzündung oder eine Mandelentzündung hast, bist Du dort falsch!!!

Für eine Erkältung, mit Bronchitis ist der nämlich nicht zuständig.

Und diese Fehldiagnosen, die Du vom Vertretungsarzt beschrieben hast, wirst Du in der Form von jedem Arzt hören, wenn Du nur genug herumfragst. Das sind Klassiker!!

pWebbxy


oder eine Mandelentzündung

selbst mit einer Mandelentzündung muss man nicht zum HNO. Ich hatte als Kind ständig Mandelentzündungen. Die hab selbst ICH im Spiegel erkannt, wenn ich mir in den Hals geguckt hab ;-D – da reicht ein Allgemeinarzt locker aus! Das ist doch echt eine Standardkrankheit.

Ansonsten find ich auch, dass man mit einer ERKÄLTUNG (!) nicht zum Arzt muss. Ich musste einmal mit einer fiebrigen Erkältung zum Arzt, weil ich ein Attest brauchte. Das war mir sooo peinlich, wegen sowas zum Arzt rennen zu müssen. %:|

A:lex<andjraT


@ all

Es reicht jetzt... ja? Der eine steckt eine Erkältung mit 39°C besser weg als der andere. Aber die TE nun anzumachen weil sie deswegen oder halt wegen einem Attest zum Arzt will ist nicht ok. Jeder muss selbst entscheiden wenn es ihm so mies geht, dass er einen Arzt aufsuchen will.

Und der HNO ist hier auch die Ausnahme weil der HA nicht da ist und die Vertretung halt eben der TE absolut nicht liegt. Hat die TE aber auch anfangs vom Thema auf Fragen hin geschrieben. Man müsste es nur lesen..... ;-)

sNtrand\frxau789


Sagt mal gehts einigen von euch zu gut? Ich lass mir hier doch nicht vorschreiben, zu welchem Arzt ich zu gehen habe. ":/

Natürlich werde ich morgen Punkt 8 beim HNO sitzen. Ob euch das nun gefällt oder nicht.

Abgesehen davon war die Ausgangsfrage eine ganz andere.

Lest doch erst einmal meinen Ausgangsbeitrag, bevor ihr hier meint solche Kommentare äußern zu müssen.

Stunf>low<exr_73


Zu Deinem Ausgangsbeitrag wurde ganz klar gesagt:

Der Arzt hat das Recht, Patienten abzulehnen. Du hast nun mal etliche Termine nicht wahrgenommen und es gab sicherlich Patienten, die die dringend benötigt hätten.

Eine Erklärung der Praxis ggü. könnte das Problem evtl. lösen. Den Weg zu gehen haben Dir einige geraten.

trhe-Pcxaver


Es reicht jetzt.

Es reicht schon lange mit den Massen von Leuten, die glauben, mit jedem Wehwehchen Facharztpraxen verstopfen zu müssen und sich dann noch über überlaufene Praxen und Wartezeiten aufregen. Die Ressourcen, die für diesen Mist draufgehen, stehen dann nämlich für wirklich kranke Leute nicht mehr zur Verfügung. Es wird wirklich Zeit, für Fachärzte eine Überweisungspflicht einzuführen...

A7lexoand\raT


the-caver... hast Du noch immer nicht verstanden, dass es eine Ausnahme ist weil der HA nicht da ist und die Vertretung eben bei der TE nicht ankommt... eine Ausnahme... hast Du dieses Wort verstanden?

tNhe-catvexr


Und Du kapierst offenbar immer noch nicht, dass man für eine AU keinen Facharzt braucht. Und good vibrations sind für das Ausstellen dieses Zettels auch keine unabdingbare Voraussetzung.

A:lexCaxndraT


Der HA ist nicht da.....wie soll sie denn zum HA wenn der nicht da ist? Lies doch bitte nochmals das Thema.

FBla~mechxen


Der HA ist nicht da.....wie soll sie denn zum HA wenn der nicht da ist

aber es gibt nen Vertretungsarzt, auch wenn sie diesen nicht mag ;-)

A6le+xa}ndrxaT


Wenn sie diesen nicht mag muss sie nicht hin......zwischen Arzt und Patient muss ein gewisses "Vertrauen" bestehen. Auch ich würde mich nicht von jedem Arzt behandeln lassen.

Die TE entscheidet letztenendes selbst zu welchem Arzt sie geht. Hat der HNO keinen Platz kann er sie abweisen.

ARlexanxdraT


.... aber es ist nicht unsere Sache die TE deswegen anzumachen. Wer von uns handelt denn in solchen Fällen immer perfekt? ;-) Der TE geht es mies und dann ist man zudem auch empfindlicher als in gesundem Zustand. Die TE wird nun einmal einen HNO aufsuchen... daraus muss man kein Drama machen.

m:arip/oEsa


Sagt mal gehts einigen von euch zu gut? Ich lass mir hier doch nicht vorschreiben, zu welchem Arzt ich zu gehen habe. ":/

Natürlich werde ich morgen Punkt 8 beim HNO sitzen. Ob euch das nun gefällt oder nicht.

Wenn man Dich nicht wegschickt, denn da gibt es ja eine Vorgeschichte... :=o

Abgesehen davon war die Ausgangsfrage eine ganz andere.

Gut, dann zurück zu Deiner Ausgangsfrage:

Würdet ihr dennoch dort hin gehen?

Nein. Mir wäre es an Deiner Stelle viel zu peinlich, da noch einmal zu erscheinen. Zumal es um eine Sache geht, für die man keinen Facharzt benötigt.

sStrasndf(r5au78x9


Ich weiß nicht the caver, was du meinst, was das bringen soll? %-|

Ich gehe morgen trotzdem zum HNO, auch wenn du hier meinst mich diffarmieren zu müssen, Handstand machst oder mich mit sonst für Argumenten überzeugen willst.

Eine Überweisungspflicht hat es in meiner Region bis vor einem oder zwei Jahren bereits gegeben.

Dennoch finde ich es sinnlos, dass hier einige diskutieren zu welchem Arzt ich gehen sollte.

Meine Entscheidung steht längst fest. ;-)

Und damit, dass ich ein böser Mensch bin, der hier den Facharzt aufsucht, kann ich durchaus leben. %-|

Abgesehen davon war das nicht einmal meine Frage. Aber hier scheinen sich einige Leute ja gern an Nichtigkeiten hochzuziehen.

Meine Entscheidung ist gefallen. Ich gehe zum alten HNO, werde meine Problematik darlegen und entweder er nimmt mich dran oder ich gehe zum nächsten Arzt.

Damit bin ich raus aus dem Thread. Ihr könnt hier gerne weiter diskutieren, was ich für ein schlimmer Mensch bin, der den Facharzt aufsucht. Mir egal. Ich bin dann mal weg.

Danke für alle ernst gemeinten Beiträge auf Seite 1.

S?unflaower_7x3


Es reicht schon lange mit den Massen von Leuten, die glauben, mit jedem Wehwehchen Facharztpraxen verstopfen zu müssen und sich dann noch über überlaufene Praxen und Wartezeiten aufregen. Die Ressourcen, die für diesen Mist draufgehen, stehen dann nämlich für wirklich kranke Leute nicht mehr zur Verfügung. Es wird wirklich Zeit, für Fachärzte eine Überweisungspflicht einzuführen...

Sehe ich auch so. Bzw. wurde die Überweisungspflicht ja gerade quasi erst abgeschafft. Abgesehen von dingen wie Zahnarzt und Gyn-Vorsorge ist ein Hausarzt der erste Ansprechpartner und der sollte entscheiden, ob ein Facharzt nötig ist. Wg. Erkältung zum HNO: Die Notwendigkeit sehe ich auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH