» »

Abrechnungsbetrug

S{endFzimixr


Er ist aber nicht systemgeschuldet sondern wächst in diesem Fall auf den Mist der faulen, uninteressierten und/oder unwissenden Patienten.

Na ja, wenn mein Arzt die Kasse betrügt, würde ich mir diesen Schuh nicht anziehen wollen. Weder habe ich das System erfunden, noch habe ich dem Arzt die kriminelle Energie in die Wiege gelegt.

mHnef


Nicht der Betrugsfall. Der Fall, dass der Patient keine Einsicht in die Abrechnung hat.

S/endgzimxir


Ah OK. Dennoch fühle ich mich nicht für fehlende Kontrollvorgaben seitens der Kassen und der Politik zuständig.

Dass sich alle Patienten Quittungen geben lassen und dann auch noch das komplizierte Abrechnungssystem begreifen, ist doch Utopie.

Für mich liegen die Fehler dann doch im System. Es widerspricht ja auch niemand, dass das derzeitige Modell zum Betrug einlädt oder zumindest erleichtert. Nur hilft das hier konkret nicht weiter. Was soll man daraus ableiten? Strafmilderung für denjenigen, der es ausnutzt? Mehr Verständnis für ihren Chef seitens der TE?

mjnef


Was soll man daraus ableiten?

Dass ein allgemeiner Frustbeitrag übers System auch mal gut tut vielleicht ;-D

Syewndzixmir


Mag natürlich sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH