» »

Er hat keine Kraft mehr, auf ein Organ zu warten

mSnexf


Personen=Positionen

m;nexf


Personen=Positionen

gyustaov33


Außerdem ist ein Mensch tot, sobald er

eben hirntot ist. Ein Herz kann ohne die Funktion des Gehirns nicht mehr arbeiten

Nur wenn sein gehirn komplett und irreversibel zerstört ist und keine basis für bewusstsein da ist.. und das gilt es festzustellen...ein herz arbeitet so lange wie es mit nährstoffen und sauerstoff versorgt wird

s:unshwine8M3


Es wird ja untersucht, ob die Organe in Ordnung sind. Es sind ja auch bei chronisch Kranken nicht immer alle transplantierbaren Organe betroffen.

bAeetVlejuixce21


@mnef... nun wenn aus versehen ein hirntod diagnostiziert würde. .was ich bis auf menschliche fehler einfach ausschließe. .denn das zu ermitteln ist recht einfach... hatte derjenige sicher mehr als nur Hämatome. ..

Das der dann wach wird und alles ist tutti.... puh 1:100000000 würde ich schätzen?

Und viel wahrscheinlicher wohl ein lebenslanger pflegefall evtl beatmet etc... nee kein Leben für mich.. gut das es patienten Verfügungen gibt...

Und nur das meinte ich...

Und richtig hirntot da wird eh alles abgestellt da gibts kein evtl wird man nach Jahren wach mehr...

Nulllinie bleibt null... der rest ist komatös nicht hirntot

LMola20x10


PS: Der Artikel ist sehr interessant, da wurde eine hirntote Schwangere über 84 Tage am Leben gehalten und konnte noch per Kaiserschnitt ein Kind gebähren.

Ach ne...und was verwundert dich denn daran jetzt genau? Der Mensch ist trotzdem tot, wird künstlich am Leben gehalten...niemand hat je was anderes behauptet. Hirntod ist tot. Es ist immer der Fall, dass eine Frau künstlich am Leben erhalten wird bis sie ein Kind gebären kann, wenn das Kind Überlebenschancen hat. Man lässt es so lange in der Mutter bis es selbstständig überleben kann.

L`olac2010


Es gibt auch genug Dokus, die einen eher vom Spenden abbringen. "Hast dich wohl nicht damit beschäftigt" ist einfach ein unsinniges Argument.

Echt, welche ;-) ? Empfinde ich nicht so. Ja, hab mich eingehend mit dem Thema befasst und wir haben auch damals bei meiner Großtante-die keine Organspenderin war- entschieden, dass jetzt die Geräte abgeschaltet werden. Sie war nämlich tot und wär nicht mehr zurück gekommen ohne die ganzen Maschinen, die ihren Blutkreislauf herbeigeführt haben.

LYolag201x0


Nur wenn sein gehirn komplett und irreversibel zerstört ist und keine basis für bewusstsein da ist.. und das gilt es festzustellen...ein herz arbeitet so lange wie es mit nährstoffen und sauerstoff versorgt wird

Schon klar %-| ...wann auch sonst...

mEnef


Nulllinie bleibt null... der rest ist komatös nicht hirntot

Tja. Und in meinem Link erzählt Dr. Deutschmann von einem Arzt, der eine Nulllinie meinte zu sehen, die es aber nie gegeben hat. Im Gegenteil, große Ausschläge im EEG.

breePtle+jui5ce21


Und das sind ebendie menschlichen fehler... tragisch aber überall logisch wo menschen am werk sind...

Und sicher auch ausnahmen weil das muss ein Stümper gewesen sein...

Jemand der nie hirntot war kann Natürlich erwachen... als menschlicher matschhaufen oder auch manchmal im besitzer einiger/ aller Fähigkeiten. ..

Aber sprachen wir nicht von echten hirntoten? Und die laufen sicher nie mehr herum...

In dem von dir geschilderten fall wären die Geräte ja auch ohne spende ausgeschaltet worden

m_nxef


Eine nicht ausreichende Ausbildung würde ich jetzt nicht als menschlichen Fehler bezeichnen. Und auch nicht als Stümper. Wie – ebenso im Video vorkommen – gefordert könnte dem ganz einfach mit einer entsprechenden Zusatzausbildung Abhilfe geschaffen werden.

Aber sprachen wir nicht von echten hirntoten? Und die laufen sicher nie mehr herum...

Nein, ich nicht.

In dem von dir geschilderten fall wären die Geräte ja auch ohne spende ausgeschaltet worden

Das ist auch nur ein Beispiel. In einem anderen Fall hätte besagter Arzt die Diagnose nicht wie von Geisterhand besser hinbekommen.

b(eetlDejui,cex21


Also ein nulllinien eeg kann jede fachkraft entziffern dafür brauch ein neurologe sicher keine Zusatzausbildung. . Das ist als würde man nem fahrlehrer das rechts vor links beibringen müssen. .

m(nef


Genau das hat Dr. Deutschmann aber berichtet. Ist leitender Oberarzt am Klinikum Hannover, also nicht irgendwer.

mGneJf


(Die Zusatzausbildung bezog sich aber trotzdem auf die Hirntoddiagnostik in toto)

b2ee8tlej2uixce21


Also ich sag nur das ich als examinierte Kraft schon viele EEGs gesehen hab.... seeehr eindeutig. Ich seh sicherlich nicht alle Krampfherde oder sonstiges, aber Leben oder Tod ist sehr deutlich, ebenso wie beim EKG.

Darum nochmal, menschliche Fehler sind hier arg tragisch und kommen sicher vor... warum auch immer (ebenso wie bei Piloten, Busfahrern oder sonstigen wo dann leben dran hängt), aber deswegen Organspende zu verteufeln oder gar die Existenz eines Hirntods anzuzweifeln.... das halte ich für sehr abstrus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH