» »

Und wiedr mal Hygiene

gXr~eta_


sag es ihr halt sofort, dass es dich stört und bitte sie nächstes mal, sich vorher die hände zu desinfizieren

SKtaphf.Zaureuys


@ moonnight

Also. Bevor man mal wieder eindrischt: Die Desinfektion bei der Blutentnahme oder Handschuhe tragen gilt als Schutz für das medizinische Personal. Ist doch dann ihre Schuld wenn sie sich vom Patient mit irgendwas ansteckt.

Handschuhe OK, bei der Desinfektion liegst Du leider völlig daneben. Sowohl die Desinfektion der Einstichstelle als auch die der Hände von Arzt/Helferin schützen den Patienten.

Das hat auch nichts mit übertriebener Angst o.ä. zu tun, dass man sich darüber Gedanken macht. Vor Patientenkontakt hat sich Hr./Fr. Dr. die Hände zu desinfizieren.

"Zu Hygienemängeln existieren zahlreiche Gerichtsentscheidungen. So wurde in sieben Fällen das Unterlassen der hygienischen Händedesinfektion als grober Behandlungsfehler angesehen. Auch das Unterlassen der chirurgischen Händedesinfektion oder die fehlende Benutzung steriler Handschuhe waren als grobe Behandlungsfehler Gegenstand von Entscheidungen im Arzthaftungsrecht. In weiteren Fällen war

die fehlende Handschuhbenutzung problematisch. Insgesamt sind Fehler bei der Händehygiene Ursache für zahlreiche Arzthaftungsprozesse." (Schneider A, Bierling G., Hygiene und Recht. Entscheidungssammlung - Richtlinien. mhp: Wiesbaden; 2007.)

Mehr Infos:

[[http://www.aktion-sauberehaende.de/]]

[[http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Downloads/Haendehyg_Rili.pdf?__blob=publicationFile]]

m^oonnpight


Entweder ich steh auf dem Schlauch oder ich checks nicht. Wieso schickst du Links von Krankenhaushygiene? Ich dachte wir reden hier von nem stinknormalem Hausarzt der sich wohl nicht vor dem Patient die Hände desinfiziert. Meine Chefs machen es zB immer wenn der Patient das Zimmer verlässt und bevor er zum nächsten Patient geht. So werden es viele Ärzte halten. und ich denke, genau darin liegt der Fehler. Am besten ist es, alles vor dem Patient zu machen.

wcinnTetHou-d}e*r-zwxeite


Handschuhe zum Patientenschutz sind nicht notwendig bei ambulanter Blutabnamhe. Händedesinfektion zwischen zwei Pat. ja, aber nicht notwendig uunmittelbar vor der Blutabnahme. Ringe, lange Fingernägel sind tabu, kommen aber leider vor. Nachtasten ist bei schlecht sichtbaren Venen leider notwendig.

S4unfZlower_x73


Ich habe NOCH NIE erlebt, dass sich jemand vor der Blutabnahme bei mir die Hände desinfiziert hat. Einstichstelle und fertig. Das im Übrigen bei verschiedenen Ärzten, bei zahlreichen OP's (erst vor 3 Wochen, 2 Zugänge parallel).

Wenn es aber um Narben, Verbandswechsel etc. geht, ertränkt jeder Behandler seine Hände in Desinfektionsmittel.

Und ganz allgemein:

Du ärgerst Dich offensichtlich nicht zum ersten Mal. Und was ist bislang wirklich passiert? Wäre vielleicht auch mal ein Denkansatz.

mjooznnighxt


@ winnetou

Danke, ich dachte schon ich habs nicht kapiert.

@ Sunflower

Du wirst lachen, aber ich habs mir angeeignet vor dem Patient meine Hände vor der Blutentnahme zu desinfizieren. Eben genau wegen solchen Patienten.

woinnetouZ-<der6-zwexite


@ moonight

Gute Idee, aber eben aus psychologischen Gründen. Du machst alles richtig!

mvnTef


sag es ihr halt sofort, dass es dich stört und bitte sie nächstes mal, sich vorher die hände zu desinfizieren

:)^ Wennschon dennschon. In der Praxis den Mund nicht aufbekommen und dann nachträglich im Internet mosern – was bringt das?

Ich hab da noch nie so genau drauf geachtet, da wird doch eh nix passieren. Hab noch nie von jemandem gehört, der durch unhygienische Blutabnahme in einer deutschen Arztpraxis krepiert ist. Da bin ich selbst wahrscheinlich 1000 Mal unhygienischer, wenn ich mich schneide oder sonstwas.

ZWyankaxli


Man überlege mal, die ganzen Heroin-Süchtigen Menschen, die sich tagtäglich ihr Dope mit einer Nadel reinhauen. Wie viele von denen desinfizieren sich vorher die Hände? Wie viele von denen sterben an einer Sepsis, durch eine unsterile Nadel?

Man kann es treiben, aber auch Übertreiben! Hygiene in Krankenhäusern – Mangelware, aber man kann sich auch krank desinfizieren!

mrakitQia


wo man ja aber schon weiß dass viele Süchtige Hepatitis oder sonstwas haben oder?

mwarioen a:usx wien


ja aber vom gebrauch gemeinsamer spritzen und nadeln

mJak iti5a


Laut Statistik! Wie soll man da was nachvollziehen können ?

dgo|lomiqti


Handschuhe zum Patientenschutz sind nicht notwendig bei ambulanter Blutabnamhe.

:)z Bei sehr schwierig zu tastenden Venen wird die Trefferquote mit Handschuhen schlechter ;-) .

mSakitxia


aber Händes sollten desinfiziert sein und nicht extrem keimbelastet

Echema3lig^er Nu&tzer #(#282x877)


aber Händes sollten desinfiziert sein und nicht extrem keimbelastet

Wenn der Arzt die Hände vorher desinfiziert hat waren sie nicht extrem keimbelastet.

Und da du kaum Ebola auf der Ellenbogenbeuge sitzen hast ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH