» »

Wasserstoffperoxid in jede Hausapotheke

KRrähxe


:-p

K_vhe


Klugscheißer

D/er k]lein%e !Prxinz


vermeintlicher Klugscheißer :-p

Khrähxe


Du meinst, du tust nur so?.

DPer k4lei%ne PVrinxz


Eigentlich hab ich von Chemie so viel Ahnung wie eine Kuh von Christi Himmelfahrt

KWxhe


Dann war das wohl ein Glückstreffer. o:)

T8es#trale


Das wird kühl und vor allem DUNKEL gelagert. die Flaschen sind immer lichtundurchlässig! dann ist es ca eine Jahr "haltbar".

ARhornb:latt


... und irgendwann ist es nur noch O2. Also vermeintlich gar nicht mehr da

Im Chemieunterricht nicht aufgepaßt: irgendwann ist es dann nur noch H²O. Die 2 vom O verpufft – und na jaaa, wenn man dann noch den Deckel verbummelt, kommt dann beides zusammen. Weder H noch O... ;-D

DHer kle<inea Prinxz


Im Chemieunterricht nicht aufgepaßt: irgendwann ist es dann nur noch H²O. Die 2 vom O verpufft – und na jaaa, wenn man dann noch den Deckel verbummelt, kommt dann beides zusammen. Weder H noch O... ;-D

Siehste, sag ich doch. Völlig ahnungslos ;-D

m2nexf


Im Chemieunterricht nicht aufgepaßt

Ja, allein die Schreibweise, H²O² :=o :-p

A`hornjblatxt


Ja, allein die Schreibweise, H²O²

Jepp, so hab ich das vor 55 Jahren noch gelernt....

KUr"äxhe


Nicht H2O2?

TGa)ps


....sehr viele hier sind der meinung, dass die leute ja eh eine tetanus-impfung haben

Ich jedenfalls habe das nirgends geschrieben. Aber mein Arzt hat mir mal erklärt, dass die Impfabstände auch nicht kürzer als 8 (?) Jahre sein sollten. Wenn ich eine Tetanusimpfung bekommen würde, obwohl diese erst vor einem Jahr erfolgt und völlig überflüssig ist, würde ich das nicht gut finden.

Und viele wissen einfach nicht, ob sie überhaupt mal geimpft wurden geschweige denn wann das war.

In solchen Fällen würde ich natürlich sagen, besser einmal zu viel als zu wenig.

Wenn ich oder mit einem Familienmitglied mit einer Verletzung in die Klinik fahre, ist doch völlig logisch, dass nach dem Impfschutz gefragt wird? Bisher wurde uns aber immer geglaubt und wir mussten den mitgenommenen Ausweis nie vorzeigen.

der deutsch an sich ist da eher "impffaul"

kann ich aus meinem Umfeld absolut nicht bestätigen. Und wenn man die Statistiken Ost und West gegenüberstellt, gibt es schon auffallende Unterschiede.

@ Ahornblatt

So eine Bürste steht in der Regel ein einem Behälter, wo es feucht ist.

Nö. Ich benutze nur solche Behälter in denen die Bürste hängt und im Laufe des Tages dann völlig austrocknen kann.

Wie oft man die Toilette reinigt hat wohl auch damit zu tun wie viele Personen sie nutzen.

… und wie viel Zeit des Tages man außer Haus verbringt Als Rentner werde ich das Bad wohl auch öfter, als einmal in der Woche putzen.

Bei "Vorkommnissen" habe ich auch schon desinfiziert, aber mit richtigen, für den entsprechenden Keim geeigneten Desinfektionsmitteln.

@ chi

Die Waschmaschinen erreichen heutzutage oft nicht die angegeben 60° und so werden da auch nicht zuverlässig Keime abgetötet.

habe ich auch gelesen, aber weißt Du es konkret von deiner Maschine? Bei meiner trifft die reduzierte Temperatur auf die Öko-Tralala-Programme und nicht auf die normalen zu. Ich lasse mit geeigneter Wäsche auch gelegentlich mal einen Kochwaschgang laufen. Da weiß ich, dass es was bringt. Man kann auch die Socken mit speziellen Lösungen desinfizieren, bevor sie dann zur anderen Wäsche in die Maschine kommen.

So auf Verdacht einen Hygienespüler zu verwenden (der in meinen Augen überhaupt nichts bringt) wäre mir in deinem Fall zu unsicher.

Von wirklich konkreten Zwecken abgesehen. wo eine spezielle Desinfektion sinnvoll ist, kann man genauso gut mit Essig oder Alkohol oder Hitze Keime reduzieren. Da braucht man keine Mittelchen, die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.

NUe#o:xB


H2O2 gehört in jede Hausapotheke!Wusstet Ihr das zb in Japan strahlenresistente Tumore mit H2O2 "empfindlich" gemacht werden ?

Ich reibe mir u.a. die Hände damit ein (3%) und dann isst die Haut weich und fühlt sich gesund an ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH