» »

Gesundheitskarte – Informationen über Arztbesuche

C}hris12E9x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 18 und ich habe keine Ahnung über Krankenversicherungen.

Ich muss zu einem Arzt wegen einem etwas heiklem thema, ich glaube ich habe mir eine Geschlechtskrankheit eingefangen.

Meine Eltern verwalten die krankenkasse, und desshalb wollte ich wissen ob sie irgendwas von dem arzt besuch mit bekommen, denn mit ihnen darüber reden will ich nicht.

Ich bin gesetzlich versichert bei der techniker

Vielen dank schonmal :)

Antworten
t0uffaxrmi


hast du denn deine gesundheitskarte oder musst du sie dir von deinen eltern geben lassen?

ansonsten, nein sie bekämen nichts von deinem arztbesuch mit, es sei denn du lässt dir irgendwelche ergebnisse extra nach hause schicken.

auf der gesundheitskarte wird derzeit soweit ich weiß auch nichts gespeichert, außer namen und co.

N|alax85


In Ö bekommt man jährlich eine Abrechnung, aber da steht auch nix über die Behandlung drin, also da würd ich mich nicht sorgen. Wenn es zb ein Hautarzt für Geschlechtskrankheiten ist kanns ja genausogut gewesen sein dass du zur Muttermalkontrolle dort warst.

tzuf"farmxi


in deutschland bekommt man z.b. keine abrechnung, schlicht und einfach weil man nichts abrechnen braucht.

CVhSriso1x295


Meine karte habe ich zum glück :) und ich lebe in deutschland

Würde es auch bei einem Urologen gehen, weil ich bin mir nicht sicher ob es eine Geschlechtskrankheit ist, aber es könnte gut sein :S

t`u.ffaWrmi


klar geht das, egal ob zahnarzt oder urologe! ;-)

CUhmrisn12495


@ tiffarmi

Nein ich meinte ob dieser auch auf geschlechtskrankeiten untersuchen kann ? :)

tOuffaxrmi


erste anlaufstelle sollte der hautarzt sein, urologe geht aber wohl auch (siehe zitat)!

die offizielle Bezeichnung für einen Hautarzt ist "Facharzt für Dermatologie und Venerologie".

Die Venerologie ist die Lehre von den sexuell übertragbaren Krankheiten (STD).

Die Begründung für die Zuständigkeit der Hautärzte dürfte in der Tatsache leigen, dass sich viele Geschlechtskrankheiten", an der Haut zeigen, wei z.B. bei Syphilis .

Auch Urologen sind in der Lage, STD zu erkennen und zu behandeln, aber erste Anlaufstelle bei Verdacht auf eine STD wäre ein Hautarzt (Ausser bei unspezifischen Symptomen wie Brennen beim Wasserlassen, dann eher der Urologe).

Nhalax85


Würd ich von den Symptomen abhängig machen.

Bei brennen oder Blasenkrämpfen die eine Blasenentzündung sein könnten würd ich zum Urologen gehen.

Alles andere von Ausschlägen, über Juckreiz oder Absonderungen zum Hautarzt (aber nur einen der wirklich im Beisatz hat "und Geschlechtskrankheiten")

tzuuffarxmi


Bei brennen oder Blasenkrämpfen die eine Blasenentzündung sein könnten würd ich zum Urologen gehen.

ja, genau so stehts auch in dem zitat! ;-)

CWhriSs129x5


@ tuffarmi

Danke :) ich denke ein Urologe ist für mich die richtige wahl :)

Und naja ich hoffe mal es ist was harmloses :)

Ich werd mich mal direkt auf den weg machen, das gute ist in der nähe ist direkt ein hautarzt (u. Geschlechtskrankheiten)

Vielen dank euch allen für die kompetente und schnelle hilfe ! :)

NUalax85


tuffi ich hab wohl zu lange getippt ;-D

m&n3e$f


Nein, sie bekommen nix mit, schon gar nicht von deinen Symptomen und der Diagnose, die du dann bekommst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH