» »

Umfrage zu meiner Masterarbeit zum Thema Patientenverhalten

SMtuden=twin_Coxra hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe :-):

ich schreibe gerade meine Masterarbeit an der HTW Aalen, betreut durch Dr. Martin Bierbaum an der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Studiengang Gesundheitsmanagement, und führe hierzu eine Erhebung über das Patientenverhalten in der Gesundheitsversorgung durch. Da viele von euch sicher schon einmal als Patient einen Arzttermin oder einen Krankenhausaufenthalt hatten, bitte ich euch sehr herzlich, euch kurz ca. 15 Minuten Zeit zunehmen und meine Umfrage auszufüllen.

Über den folgenden Link kommt ihr direkt dorthin:

[[http://ww2.unipark.de/uc/patientenintegration/]]

Gerne darf der Link auch an Familie, Freunde, Bekannte weitergeleitet werden, jeder Teilnehmer ist wertvoll für mich!

Vielen Dank für eure Mühe und Unterstützung!

Beste Grüße

Corinna Lorenz

Antworten
NZajl#aC8x5


Richtet sie sich an Deutsche oder generell Patienten auch aus anderen Ländern?

B#enTitaBx.


Ist schon mal dämlich, dass man die Schwere der Erkrankung nicht einstufen kann auf der Tabelle.... Da öffnet sich die Maske nicht. Und so kommt man schon nicht weiter.... :=o :=o :=o :=o :=o

D<ieKrMuemxi


@ Benita

das Runde Ding über der 1 anklicken, halten und nach rechts ziehen ;-)

EIhemaliDger Nutnzer (#39x3910)


Meinst Du gleich auf der ersten Seite dritte oder vierte Frage?

Da muss sich keine Maske öffnen. Musst einfach nur auf den Zahlenstrahl klicken

Sind aber schon echt blöde Fragen dabei darum hab ich dann irgendwann abgebrochen

TWaba|kxi


Habe mich beteiligt, aber finde auch, dass sich die Antworten schon krass arg ähneln.

Fand ich auch etwas nervig |-o

Alles Gute @:)

KHoboldgmaki2


Auch die erste Frage ist blöd gestellt. Man kann doch mehrere Male aus verschiedenen Gründen zum Arzt gehen. Das würde ich noch mal überarbeiten. So weiß ich gar nicht was ich auswählen soll, aber es nützt ja auch nichts, irgendwas anzuklicken.

NNaslja85


Auch die erste Frage ist blöd gestellt. Man kann doch mehrere Male aus verschiedenen Gründen zum Arzt gehen.

Ich würde sagen entweder den letzten Besuch allgemein nehmen, oder eben den bezüglich der chronischen Krankheit.

D2iOeKru%emi


Auch die erste Frage ist blöd gestellt. Man kann doch mehrere Male aus verschiedenen Gründen zum Arzt gehen. Das würde ich noch mal überarbeiten. So weiß ich gar nicht was ich auswählen soll, aber es nützt ja auch nichts, irgendwas anzuklicken.

Ich würde sagen entweder den letzten Besuch allgemein nehmen, oder eben den bezüglich der chronischen Krankheit.

Man MUSS ja nicht an Umfragen teilnehmen, aber wenn, dann kann man auch die Hinweise auf der ersten Seite lesen.......

Bitte beziehen Sie sich, sofern zutreffend, bei der Beantwortung der Fragen auf EINEN von Ihnen erlebten Arzttermin/ Krankenhausaufenthalt.

Wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden, wählen Sie bitte eine Behandlung in Zusammenhang mit dieser.

N%alOa85


Leider konnte man nirgends angeben ob der Arzt ein Kassenarzt war oder Privat.

SKtu!dent1in#_Coxra


Vielen Dank für die rege Teilnahme :-)

@ Nala85:

Es sind alle Patienten gemeint, sehr gerne auch Patienten aus anderen Ländern! Und danke für den Hinweis mit der Art des Arztes, das hätte ich noch abfragen können. Ich dachte mir, hierfür reicht die Frage nach der Versicherungsart. Naja aus Fehlern Lernt man ja bekanntlich!

@ BenitaB:

Die Schwere der Erkrankung wird nicht mittels einer Tabelle, sondern anhand eines Zahlenstrahles erfasst, worauf DieKruemi & devil_w bereits hingewiesen haben, einfach die Kugel über der 1 an der richtigen Stelle platzieren.

@ Tabaki:

Ja das mit den ähnlichen Fragen höre ich leider öfter |-o Allerdings ist dies aus statistischen Gründen wichtig, um bei der Auswertung aufkommende Meßfehler herausrechnen zu können. Dennoch vielen lieben dank, dass du bis zum Schluss durchgehalten hast @:)

@ Koboldmaki:

Das ist richtig, aber wie DieKruemi bereits geschrieben hat, steht in den Hinweisen sich auf EINEN selbst gewählten Arztbesuch beziehen, das kann der letzte gewesen sein oder einer der besonders im Gedächtnis geblieben ist.

Falls noch weitere Fragen/ Anregungen/ Anmerkungen aufkommen, gerne melden, hilft mir auch für die Zukunft weiter!

Besten Dank nochmal an alle, die sich die Mühe gemacht haben und den Fragebogen vollständig ausgefüllt haben und für sonstige Hinweise!

Die Umfrage läuft noch eine Weile, also falls sich noch jemand durchringen kann und mich unterstützen möchte nur zu :)^

Sehr gerne auch die, die den Fragebogen vorzeitig abgebrochen haben, wenn Ihr euch nochmal kurz Zeit nehmen würdet für die zweite Hälfte, Ihr werdet (normalerweise) direkt auf der Seite wieder eingeloggt, wo ihr aufgehört habt!

Vielen Dank und herzliche Grüße

Cora

wvinter[s%onnge 0x1


so...erledigt! *:)

Sage mal, kannst du ein bisschen erzählen, was bei der Masterarbeit so als Thema steht? Außer um das Patientenverhalten geht es auch um die Zufriedenheit mit den Ärzten?

Gutes Vorankommen bei der Arbeit wünsche ich dir!

j"ust_lo_o0kxing?


Die hier finde ich... naja... irgendwas zwischen schnuckelig und gruselig:

Ich verpasse selten die Gelegenheit Anderen von meinem Arzt zu erzählen.

Ich bin stolz Anderen sagen zu können, Patient von diesem Arzt zu sein.

GXrei gxe


Ich würde Cora gern beipflichten: so sehen wissenschaftliche Umfragen eben aus. Für den "Laien" sieht es so aus, als würden sich Fragen sinnlos wiederholen oder unnötig kompliziert anhören. Aber dafür kann Cora nichts @:) werde nachher teilnehmen! Viel Erfolg mit deiner Auswertung.

ShhQojQo


Ich finde die Fragen zur Eigenverantwortung bezüglich der eigenen Gesundheit sehr schwierig beziehungsweise so nicht zu beantworten. Wenn man von Kleinkram und auch allgemeinem Gesundheitszustand ausgeht sowie davon, wie man im Krankheitsfall reagiert, hat man seine Gesundheit größtenteils selbst im Griff - geht man aber von schweren Infektionskrankheiten, genetisch bedingten oder überhaupt auch anderen schweren Erkrankungen, nicht selbst verschuldeten Unfällen oder Krebs aus, hat man das größtenteils nicht bis gar nicht. Das ist innerhalb der Umfrage nicht erfassbar, weshalb ich an dieser Stelle abgebrochen habe, denn einfach immer nur stoisch den mittleren Wert reinballern hat ja auch keine wirkliche Aussagekraft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH