» »

Waschen im Krankenhaus

D4ie &Keltixn


Das Krankenhauspersonal erwartet schon, dass die Patienten sich zusammenreißen und sich unten rum nicht gehen lassen. Andererseits müssen auch Schwestern und Pfleger darauf achten, WIE sie die Patienten waschen. Sie müssen das so machen, dass es den Leuten nicht gut tut. Passiert es doch, wird das normalerweise nicht einfach so hingenommen: Erstmal gibt's ein riesen Donnerwetter, weil sie die Patienten erziehen wollen und dann wird die Untersuchung oder das Waschen usw. meistens sofort abgebrochen. Auch Gynäkologen und Urologen gehen "an die Decke", wenn sowas passiert. Glaube nicht, dass das irgendwo einfach so ignoriert wird.

Heißt, dass beide Seiten dazu beitragen müssen, dass alles in einem medizinischen Kontext bleibt und nicht auf die sexuelle Schiene übergeht. :-)

S-üntxje


wie kommst du auf den Blödsinn, Keltin?

Avdadmsfrxau


Hallo liebe Menschen

Sie müssen das so machen, dass es den Leuten nicht gut tut.

Hä?

Erstmal gibt's ein riesen Donnerwetter, weil sie die Patienten erziehen wollen und dann wird die Untersuchung oder das Waschen usw. meistens sofort abgebrochen

Wer will mit welcher Berechtigung einen erwachsenen Mann erziehen?

Auch Gynäkologen und Urologen gehen "an die Decke", wenn sowas passiert

Wie viele Gynäkologen untersuchen Männer?

Ich finde den Beitrag "Die Keltin" völlig daneben!

Liebe Grüsse

ATd'amsfmraxu


Schiebe ein "von" "Die Keltin" hinterher

D9ie Kexltin


wie kommst du auf den Blödsinn, Keltin?

Sag' mal wie naiv bist du eigentlich? Bist du noch nie im KH (sei es als Patient oder Besucher) oder beim Gynäkologen gewesen? Ich bin inzwischen keine 20 mehr und habe im Laufe der Jahre so einiges in medizinischen Einrichtungen von anderen mitbekommen und auch selber erlebt und kann dir nur sagen, dass das Krankenhauspersonal nicht zimperlich mit Patienten umgeht, wenn irgendwas passiert, was nicht passieren sollte.

D*ie KJeltixn


Wer will mit welcher Berechtigung einen erwachsenen Mann erziehen?

Man merkt, dass du noch nie im KH gewesen bist oder nicht viel mitbekommen hast: Natürlich werden auch erwachsene Leute bestraft, wenn sie im KH was anstellen - das Alter spielt da keine Rolle. Regeln gelten dort für alle!

S|ünktjxe


Bist du noch nie im KH (sei es als Patient oder Besucher) oder beim Gynäkologen gewesen?

reichen 30 Jahre in der Pflege? ;-D

Und ich habe noch nie erlebt, dass jemand erzieherische Maßnahmen oder ein Donnerwetter ablässt, wenn jemand ungewollt eine Erektion bekommt

EKhemalieger NutzerT (#580649x)


Auch Gynäkologen und Urologen gehen "an die Decke", wenn sowas passiert.

Das ist ja auch bemerkenswert, wenn man beim Gynäkologen eine Erektion bekommt.

HrasimGueff8x6


Ich meinte eher was sich im Kopf abspielt. Ob man bei einem attraktiven Patienten vielleicht ein bisschen genauer hinschaut.

Mein Frauenarzt schaut sicher auch gerne genauer hin %-| Ironie aus.

D)ie Kreltxin


wenn jemand ungewollt eine Erektion bekommt

Wenn das wirklich ungewollt passiert und es dem Patienten danach peinlich ist, wird das nicht sanktioniert. Aber wenn Patienten sich zu sehr gehen lassen, gibt es schon Maßnahmen. Ärzte und Schwestern erwarten, dass die Patienten sich zusammenreißen! Das würdest du auch nicht allzu oft zulassen, wenn du jmd. auf die Toilette hilfst, wäschst oder wickelst.

Wobei das eben nicht nur am Patienten liegt, manchmal passt auch das Personal nicht richtig auf.

S>tuhGlbeixn


Natürlich werden auch erwachsene Leute bestraft

Wie denn?

Kriegen sie dann den Hintern versohlt? Müssen sie zur Strafe in der Ecke stehen? Oder vielleicht ohne Abendessen ins Bett?

Und woher nimmst du deine Kenntnisse?

I"ndivuidu*akli^st


wollte er dich nicht wecken aber eben nachsehen, ob du eingenässt hattest?

War die Frage ernst gemeint? Ich vermisse einen Smiley! ;-)

Selbst wenn: dazu hätte ja ein kurzer Blick unter die Bettdecke gereicht, dazu hätte man nicht mein Gemächt freilegen und sich dann zur Beobachtung ans Bettende stellen müssen.

Im Übrigen war ich da Anfang 30, hatte schon alle Zähne, konnte auch schon allein laufen, essen, trinken und aufs Klo gehen, und ich war auch nicht wegen urologischer Probleme im Krankenhaus. Insofern spricht nicht ganz so viel für deine Hypothese. ;-D

SSüntxje


Individualist

ich kann mir eben durchaus auch einige harmlose Gründe vorstellen, deshalb fehlte da kein Smiley.

Ich wollte dir damit nicht zu nahe treten.

Du hättest eine OP haben können und er wollte schauen, ob ein Bauchschnitt nachblutet, ob du eingenässt hast, ob alle Drains usw im Körper sind und fördern und ähnliches.

Wenn das alles nicht sein kann, ist es wirklich ein unmögliches Verhalten und andere würden sich sicher traumatisiert fühlen

IfndiOvidYuralist


@:)

b6eetle0juqice21


also die Keltin schaut glaub ich zuviele Arztserien.

Im Zweifel wird bei einer Erektion erstmal gestoppt und man kommt einfach 10 Minuten wieder um weiter zu machen. Alles ganz harmlos, ohne Strafen, Sanktionen oder sonstiges

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH