» »

Kann Arzttermin nicht absagen, muss man dann zahlen?

B1igNBang@JuSlxe


Wobei ich hier keine Schuld bei mir sehe, wenn ich seit 10 Tagen zu den üblichen Sprechstundenzeiten mehrmals täglich anrufe und niemand ran geht.

Wie hast Du denn dann jemand für die Terminvereinbarung erreicht?

Hat die Praxis eventuell Urlaub?

Joker91

genau diese frage stelle ich mir auch gerade. irgendwie musst du ja den termin vereinbart haben. da hast du ja auch jemanden ans telefon bekommen.

schon komisch, dass sich jetzt seit 10 tagen niemand mehr meldet. ":/ einen anrufbeantworter haben die scheinbar auch nicht. meistens, wenn praxen urlaub haben, haben die ein band laufen...aber sicher nicht immer. kann ja sein, dass die im urlaub sind. ???

schreib doch einfach die email und falls die dich nach nichterscheinen bei der melden (weil die vllt. die e-mails auch nicht täglich abrufen), berufe dich auf deine e-mail, welche du ja dann fristgerecht abgeschickt hast. somit dürfte man dir nichts in rechnung stellen können, denke ich.

parallel zur email kannst du ja trotzdem noch versuchen telefonisch durchzukommen.

mxond2+stxerne


Kann Arzttermin nicht absagen, muss man dann zahlen?

Ja.

qBuHacksaUlberei


Komische Praxis. Ich wurde auch noch nie bei einer Terminvereinbarung nach meiner Adresse gefragt, nach der Telefonnummer schon, klar. Und noch mal: Wurde Dir eine genaue Frist für eine Terminabsage genannt? Das sollte bei einer Praxis, die einen direkt auf ein Ausfallhonorar hinweist, eigentlich selbstverständlich sein, die Höhe des Honorars konnten sie Dir ja auch sagen.

Smhojxo


Das ist doch echt bizarr. Was ist denn das für eine Praxis? Ein ganz normaler Arzt ja wohl nicht. Ansonsten, falls Du wirklich keine E-Mail-Adresse hast, geh ganz einfach mal hin, wenn Sprechstunde ist, und sag ab, notfalls wartest Du kurz.

qmuacyksalxberei


Ansonsten, falls Du wirklich keine E-Mail-Adresse hast, geh ganz einfach mal hin, wenn Sprechstunde ist, und sag ab, notfalls wartest Du kurz.

Und wenn das Warten zu lang wird, dann klopf an.

T"his TwiluighQt ?Gaxrden


Das ist doch echt bizarr. Was ist denn das für eine Praxis? Ein ganz normaler Arzt ja wohl nicht.

Muss ich aber auch sagen... klingt nach so einem Privatarzt, Heilpraktiker... Eine Praxis die scheinbar offen ist, aber niemand ist da... ":/

Halte uns auf dem laufenden, bin gespannt wie es ausgeht...

myonhd+st;exrne


Ich finde daran nichts bizarr. Viele Psychotherapeuten haben auch nur einen Behandlungsraum und machen ihre Verwaltung selbst.

Ich wüsste nicht, dass ein Arzt verpflichtet wäre, eine Sprechstundenhilfe einzustellen.

Nebenbei war in der angeblichen Geisterpraxis durchaus jemand da. Die TE hat sich nur nicht getraut, an die Sprechzimmertür zu klopfen, und ist unverrichteter Dinge wieder gegangen.

H#inatxa


Bei meiner Therapeutin ist die Praxis auch "leer", wenn man reinkommt. Die 4 (oder 5?) Theras die dort arbeiten haben alle ihr eigenes Zimmer, das bei Abweseneheit eben vershclossen ist. Man kommt nur zu abgesprochenen Terminen.

Am Anfang habe ich eine Vereinbarung unterschrieben, dass Termine spätestens 3 Tage vorher abgesagt werden müssen, sonst wird ein Ausfallhonorar fällig (knapp 50€ oder so was). Zum Glück ist es aber für sie in Ordnung wenn man das dann per Email macht. Telefon stört sie. (Ist ja schon blöd, wenn während einer Sitzung alle paar Minuten das Telefon klingelt)

qduackGsalbQexrei


Und selbst wenn es irgendein Therapeut wäre: Es ist einfach scheiße, einerseits ein Ausfallhonorar bei nicht fristgerechter Absage anzukündigen und andererseits dann aber keine "einfache" Möglichkeit für eine Terminabsage anzubieten. Auch bei Psychotherapeuten besteht meistens die Möglichkeit, auf den Anrufbeantworter (Anrufe werden direkt umgeleitet, störendes Telefonklingeln entfällt also) zu quatschen oder beispielsweise zehn Minuten vor der vollen Stunde anzurufen (was dann auf dem Band so angeboten wird). Oder halt per E-Mail, dann muss die Mailadresse aber auch bekanntgegeben werden. So ganz ohne einfache Kontaktmöglichkeit ist ein Unding.

q*uacYksaVlb$enrei


Nachtrag: Urlaub, Krankheit oder so können eine Ausnahme sein, aber auch da, hm, nicht sehr "kundenfreundlich", das nicht auf einem Anrufbeantworterband oder an der Praxistür zu verkünden.

R+ogereRabxbit


Ich finde daran nichts bizarr.

Wie kann man das eigentlich nicht bizarr finden? Wenn man vorsieht, ein Ausfallhonorar zu berechnen, man also besonderen Wert drauf legt, dass ein Termin rechtzeitig abgesagt wird, dann muss man dem Patienten auf auf unkomplizierten (!) Weg ermöglichen, dies zu tun.

S=evLen.Cof.Ninxe


Ich frage mich immer noch, warum hier nicht der einfachste Weg gewählt wird: Hingehen, Warten bis jemand an die Anmeldung kommt ]:D, Reden, und/oder Brief einwerfen.

und wurde gleich am Telefon drauf hingewiesen, dass ich 150 Euro Ausfallhonorar zahlen muss, wenn ich den Termin nicht rechtzeitig absage.

Nur am Telefon, Du hast also nichts unterschrieben? Bitte lies' Dir den Link durch, so wie ich das verstanden habe, muß eine solche Vereinbarung sowohl vom Arzt als auch vom Patienten unterschrieben werden.

[[http://www.anwalt.de/rechtstipps/termin-abgesagt-patient-kommt-nicht-ausfallhonorar-oder-schadensersatz_028595.html Ausfallhonorar]]

B"igBanFgJule


Auch bei Psychotherapeuten besteht meistens die Möglichkeit, auf den Anrufbeantworter (Anrufe werden direkt umgeleitet, störendes Telefonklingeln entfällt also) zu quatschen oder beispielsweise zehn Minuten vor der vollen Stunde anzurufen (was dann auf dem Band so angeboten wird).

bei meinem ergotherapeuten kann man genau so einen termin absagen. einfach auf den anrufbeantworter sprechen und gut ist. dann wird man entweder zurückgerufen für einen neuen termin oder man macht einen neuen termin aus, wenn man zum nächsten behandlungstermin kommt (vorausgesetzt man hat halt noch mehrere termine offen).

da ist natürlich selten jemand an der anmeldung und deswegen ist die praxis auch immer abgeschlossen, heißt man muss klingeln um reinzukommen.

auch da sollte man 24std. vorher absagen, ansonsten muss man die behandlung zahlen, aber auch das sieht mein therapeut nicht ganz so eng, wenn man eine gute begründung hat.

es kann natürlich sein, dass diese arztpraxis auch niemanden fest an der anmeldung sitzen hat, dann sollte aber trotzdem die möglichkeit bestehen dort jemanden zu erreichen und sei es nur durch eine nachricht auf dem anrufbeantworter. das das dort scheinbar nicht so einfach geht, spricht nicht für die kundenfreundlichkeit der praxis.

B_enutzegrna-me001


@ Quacksalberei.

Die übliche 24 Stunden Frist.

@ Joker91:

Damals als ich mir den Termin geholt habe, habe ich auf den AB gesprochen. Aber jetzt ist ja kein AB mehr da. Es

Urlaub ist ne Möglichkeit, aber dann würde man doch mal den AB anmachen.

@ Shojo:

Ist ein Psychiater.

S=hojxo


@ Shojo:

Ist ein Psychiater.

Na, dann ist wahrscheinlich die Masche mit der temporären Nichterreichbarkeit einfach eine perfide Methode, den eigenen Kundenstamm zu vergrößern beziehungsweise an sich zu binden - ich bin allein vom Lesen dieses Fadens schon halb therapiebedürftig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH