» »

Handgelenk Verletzung wird nicht erkannt

M|RSMANxA hat die Diskussion gestartet


Vor 6 Wochen ist mir auf der Arbeit ein schwerer Gegenstand auf die Hand gefallen. Oben auf die Hand, bisschen höher als das Gelenk.

Hand tat weh, Taubheit und starke Schmerzen bis zum Ellenbogen hoch.

Hatte verschiedene Ärzte. Hieß erst ne Prellung. Dann Muskelquetschung. Sehnscheidenentzündung. Und dann doch nicht.

Wurde direkt nach dem. Unfal zweimal geröntgt. Beim Arzt und im Krankenhaus.

Zwischendurch hatte ich eine Gipsschiene. MRT wurde nach 3 Wochen gemacht.

Nach 5 Wochen MRT und röntgen nochmal bei nem anderen Arzt. Es konnte nirgendwo was gefunden werden. Taubheit hat nachgelassen. Die Schwellung ist auch geinger. Die Schmerzen sind immernoch ziemlich stark im Handgelenk. Kann nichts belasten und wenn ich die Schiene m abnehme

(nur 1-2 mal sehr kurz weil sie nass wurde). Dann ist es garnicht auszuhalten. Aber ich will nächste Woche wieder arbeiten. Mir fällt die Decke aufm Kopf.

Aber das Gefühl der Hilflosigkeit ist da...Könnte es spätfolgen haben? Was ist es nun Wirklich?

Keiner sagt mir so richtig was ich machen oder tun kann.

In meinem Beruf muss ich meine Hand immer belasten. (Lager).

Antworten
A]ntiAgYone


Kann nichts belasten und wenn ich die Schiene m abnehme

Hast du es mal mit einer Handgelenksbandage probiert?

M8RSMxANA


Eine Gipsschiene trage ich.

Werde den Arzt mal nach einer abnehmbaren fragen für die Arbeit. Bin ja schon 6 Wochen zu Haus.

MhRSUMANxA


Habe ich gemacht. Trage eine Art Bandage mit Schiene. Aber ich arbeite seid zwei Tagen und die schmerzen sind wieder schlimmer. :(v

Aendy16g047)1


wenn du eine so starke Prellung,noch dazu mit Quetschung, hast sodass es sogar zu Taubheit gekommen ist dann sind 6 Wochen auch sehr ,sehr wenig zeit.ich hatte eine Prellung des Ellenbogens,das hat knapp 3,5 Monate gedauert bis ich das gelenk wieder normal belasten konnte.

da ist geduld gefragt.gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH