» »

Stationärer Aufenthalt in Uniklinik - nur als Notfall möglich?

D3reamsr2015


Ja, es gibt halt Krankheiten wie Entzündliche Veränderungen, die er am Puls des Patienten erkennen kann. Auch Diabetes, Hepatitis, urologische Erkrankungen, Eine Reihe anderer. Krebs sagt er ist so nicht diagnostiziervar, weil es eben körpereigene Zellen sind und als solche vom Körper angenommen werden. Ein Loch im Herzen hat er bei mir auch nicht gesehen. Es hat ja auch keine Entzündung hervorgerufen. Es gibt halt Grenzen dieser Diagnostik und erst mit jahrelanger Erfahrung wird ein Pulsdiagnost besser.

Sein Meister (derjenige, von dem mein Vater gelernt hat, ein seltsamer Mann) war noch besser darin. Aber auch er hatte meinen Herzfehler nicht gesehen (wir sind dorthin, weil ich sehr starke Kopfschmezen hatte wg. Gehirnerschütterung, die mein Vater auch nicht behandeln könnte. Immerhin hatte der Mann erkannt, dass meine Schmezen "traumatischen Ursprungs sind", so war da wirklich etwas Körper-untypisches. Nach einem Jahr waren die Schmerzen von allein weg. Einige Folgen habe ich aber dennoch behalten)

Leider ist er verstorben, kurz nachdem seine Tochter auf tragische Weise ums Leben kam.

mPuhkuhx2k


Jepp ist auch ne Fehlhaltung, bzw. die hat einen ziemlich großen Einfluss. Könnte auch sein, dass es nur daher kommt, dass ich mich mit den chronischen Bauchbeschwerden kaum gerade hinstellen kann. Glaube ich aber ehrlich gesagt eher nicht so.

mKnef


Wenn du also immer irgendwie verkrümmt bist ist das aber doch sehr viel naheliegender, dass dadurch die Probleme im Hals/Nacken-Bereich kommen?!

m/uhkuuh2xk


Ääh, soo krumm bin ih auch nicht ;-D

Aber ja es stimmt schon, deswegen habe ich ja ein Jahr mit Orthopädie-Besuchen und massen an Physiotherapie probiert. Aber es war eine Sisyphus-Arbeit. Und wie gesagt weiß ich seit kurzem, dass die Verspannung weniger wird, wenn die Beschwerden im Bauchbereich weniger werden :)

manxef


Man muss ja auch nicht total verkrümmt rumlaufen/sitzen. Die meisten Büroarbeiter mit Fehlhaltungen merken, bis sie Nacken/schulter-Schmerzen bekommen, wahrscheinlich nichtmal, dass sie eine Fehlhaltung einnehmen.

mdnef


Und wie gesagt weiß ich seit kurzem, dass die Verspannung weniger wird, wenn die Beschwerden im Bauchbereich weniger werden :)

Das kann dann aber auch einfach daran liegen, dass du dich ohne/mit weniger Beschwerden im Bauchbereich einfach allgemein entspannst und nicht daran, dass dann keine Luft drückt.

mauhku(h2k


Jepp ich weiß. Aber Schmerzen habe ich halt so keine. Ich merke "nur" dass es verspannt ist.

Wen es interessiert:

[[http://www.directupload.net/file/d/4157/6detlh3h_png.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4157/xtyb4gu7_png.htm]]

Auf dem ersten Bild kann man es recht gut am schiefen Atlas (C1), also dem obersten Halswirbel und der schiefen Lücke zwischen C2 und C3 erkennen. Im Spiegel sieht man es auch recht deutlich, oder um mal meinen Bruder von vor einer Stunde zu zitieren "das sieht nicht wirklich gesund aus" ;-).

Aber ich habe es schon jahrelang und wie gesagt ist es in den letzten Monaten etwas besser geworden.

mfncexf


Aber Schmerzen habe ich halt so keine.

Was willst du damit sagen?

mOuhk,uh2$k


Dass mir halt nichts wehtut :-).

Ausser wenn ich probiere in den Bauchraum zu atmen. Das tut halt weh. Aber beim Halsmuskel merke ich nur, dass der Muskel, bzw. die Faszie verspannt ist. Es tut nicht weh, so lange ich nicht auf den Scaleni rumdrücke.

m8ne%f


Ja schon klar ;-D Aber was du damit darüber hinaus sagen wolltest. Dass es wohl eher nicht von Fehlhaltungen kommt, weil Fehlhaltungen schmerzen und nicht nur zu Verspannungen führen können, oder wie?

D:r9eam/s20N15


Hübsche Zähne auf dem 1. Bild! ]:D

Versteh leider nix von Röntgen-Bildern, aber eine Krümmung ist zu sehen.

Auch ohne Schmerzen kann Schwindel kommen!

Leider ist Hals bei den meisten Menschen sehr schwach, auch die Physio vermag ein starkes Muskelkorsett nicht aufzubauen. Ich habe von Schroth gesprochen. Alternativ kannst Du natürlich Gewichte mit dem Kopf stemmen! ]:D

Ohne starkes Muskelkorsett ist eine Skoliose sehr beschwerdeträchtig!

mLuhkuxh2k


Achso ;-D . Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber eigentlich hätte ich das schon erwartet, ja.

mqneDf


Ok. Muss aber nicht so sein. Wenn ich zu viel am Schreibtisch sitze lehne ich mich z.B. immer zu weit nach vorne und ziehe die Schultern an, da ist dann auch oft alles steinhart. Wirkliche Schmerzen in dem Bereich habe ich aber noch nie gehabt (also zumindest nicht von Verspannungen)

mNuMhkuxh2k


Jo, die übliche Fehlhaltung halt ;-). Wobei ich auch vermute, dass ich auch "schief" bin, weil ich eine ganze Zeit lang schief mit der rechten Maushand am Schreibtisch saß. Also mit dem rechten Unterarm auf dem Schreibtisch, nicht besonders ergonomisch.

D0reHams2x015


Ach nee, wie gesagt, Deine Skoliose wirst Du seit Deiner Kindheit haben, das fing schon in der Schule an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH