» »

Stationärer Aufenthalt in Uniklinik - nur als Notfall möglich?

m3uh3kuh2xk


Achja die schöne Ausschlussdiagnose. Was ich nicht verstehe- Entweder es ist psychisch und man weiß woher, dann kann man auch daran arbeiten.

müssen wie davon aus gehen das es psychisch ist

Aber was soll man mit so einer Aussage anfangen? Auf welcher Basis will man da arbeiten? Was machst du da denn derzeit?

m)ne2f


Die Basis erarbeitet man sich dann in der Therapie.

Vorausgesetzt natürlich, man lässt sich ernsthaft und längerfristig darauf ein.

Sonst lässt man es eben und es bleibt alles beim Alten. Letztlich ist jeder selbst für sich verantwortlich, wenn er meint mit verschränkten Armen und der "Die Ärzte sollen mal machen, die müssen mich heilen!"-Einstellung weit zu kommen, auch gut.

Naja Thera sagt immer so lange nichts organisches gefunden wird müssen wie davon aus gehen das es psychisch ist.

In der Form sagt ein /guter) Thera das sicher nicht. Aber ich denke ich weiß, was gemeint ist.

m+uhk;uh2k


Ok, aber wie erarbeitet eine Basis, wenn man gar nicht weiß, was die Ursache ist? Das ist jetzt nicht böse gemeint oder so, ich verstehe das wirklich nicht.

Oder lernt man dann nur mit den Beschwerden umgehen zu können?

D\re ams>2x015


So, hab heute zufällig von einer Kollegin mitbekommen, dass sie nach einem schleudertrauma ein halbes Jahr Schwindel hatte. Das scheint wirklich im Zudammenhang mit dem Nacken zu stehen. Nur musst du echt herausfinden, was Deinen Nacken so stresst....

m:uOhkuxh2k


:)^

Ich denke das habe ich :-). Wenn während der AB-Einnahme der Bauch flach wird, atmen in den Bauchraum auf einmal mega einfach wird und nicht mehr wehtut und dann auch die Verspannung nachlässt ist es für mich schon recht offensichtlich :-)

Und die Tatsache, dass HWS-bedingter Schwindel von so einigen Ärzten geleugnet wird und die Konsequenzen die dann damit verbunden sind halte ich ehrlich gesagt für grob fahrlässig und extrem naiv.

aSll*dasw@a(sgexht


So hat er es mir gegen über gesagt.Genau so wie ich es geschrieben habe.

Muhkuh

Das ist ja mein Problem das er es mir nicht glaubhaft rüber bringt.Mit so aussagen würde sich glaube mal niemand zufrieden geben.?

m0uhJkuxh2k


Kann ich gut nachvollziehen. Bist du deinen Verspannungen denn mal auf den Grund gegangen, bzw was machst du dagegen?

m{nef


Ok, aber wie erarbeitet eine Basis, wenn man gar nicht weiß, was die Ursache ist?

Das ist doch dasselbe. Die Ursache findet man schon raus. Vorausgesetzt man arbeitet mit.

Oder lernt man dann nur mit den Beschwerden umgehen zu können?

Auch, aber nicht nur.


So hat er es mir gegen über gesagt.Genau so wie ich es geschrieben habe.

Das würde heißen, dass man nach 5 Minuten Gespräch beim Hausarzt bei absolutem jedem Beschwerdebild vorläufig "psychisch krank" ist, bis die jeweils erforderlichen Untersuchungen abgeschlossen sind. Vor jeder Blutuntersuchung wäre man psychisch krank, bis die Ergebnisse da sind, die z.B. einen Mangel zeigen So ist es in der Praxis aber nicht, nirgends.

Wenn du das nicht falsch widergibst, ist dein Arzt schlecht. Oder ein Thera nach dem Heilpraktikergesetz.

a2lldaLs(wasxgeht


Mein Artzt sagt nur das es psychisch ist da nach all den Untersuchungen nichts rausgekommen ist.

Was meinen Thera angeht kann ich es wie gesagt nur so wiedergeben. (So lange nichts Organisches gefunden wird,müssen wir davon ausgehen das es Psychisch bedingt ist).

Muhkuh

Ich gehe zur KG mach Übungen viel wärmen lange beim duschen und ABC wärmecreme.

mAuhkuhD2xk


Ok das bekämpft alles die Symptome. Was machst du gegen die Ursache? Wo kommen die Verspannungen her?

a6lldzaswas(gehxt


Ich denke mal von meiner Angststörung

Dafür mach ich ja die Therapie

m4uh>kuhx2k


Also hast du keinen Job bei dem du sehr viel sitzen musst und läufst locker 10-20.000 Schritte pro Tag? Dazu noch regelmäßig mehrfach in der Woche Sport und natürlich kein Übergewicht?

a6llda*swasxgeht


Davon trifft nichts auf mich zu.

Kein Sport hab Übergewicht und bewege mich nicht viel

m]uhkMuh2xk


Joah und warum kümmerst du dich darum nicht? Vor allem wenn du selbst nicht an den Erfolg der Therapie glaubst? Zu bequem?

m;nef


Mein Artzt sagt nur das es psychisch ist da nach all den Untersuchungen nichts rausgekommen ist.

Das ist ja wieder was anderes ;-) Die körperliche Diagnostik scheint einfach abgeschlossen.

Da ist dann eine "Ausschlussdiagnose" auch keine "Verlegenheitsdiagnose" mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH