» »

schmerzhafte Erfahrung im Krankenwagen

sfan=oxka hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

wurde die letzten Jahre des Öfteren vom Krankenwagen in eine Klinik eingeliefert.

Es waren eigentlich immer "angenehme" Fahrten.

Vor kurzem jedoch wurde ich mit einen Bandscheibenvorfall transportiert. Die Fahrt war eine Qual, während der ganzen Fahrt sehr schmerzhafte Schläge auf den Rücken. Eine Sanitäterin meinte sie dürfe mir leider nichts gegen meine Schmerzen geben. Am schlimmsten aber war der Weg vom Krankenwagen zur Notaufnahme. Ich dachte die schieben mich über eine Buckelpiste.

Meine frage gibt es da keine schonenderen Transportmöglichkeiten.

Antworten
E.hemal]iger NuYtzeru (#4694x85)


Eine Sanitäterin meinte sie dürfe mir leider nichts gegen meine Schmerzen geben

Das stimmt

Man kann den Patienten und das sollte man bei dieser Diagnose auch, auf eine Vakuummatratze legen. Die fängt die Schläge durch die unebene Straße ein bischen ab.

Um besonders schmerzfrei zu fahren müsste der KTW dann leider im Schritttempo fahren und das geht leider wirklich nicht.

Tjo und warum der Weg vom KTW in die Klinik so holperig war musst Du im KH anfragen. Die haben den Weg ja dann schlecht pflastern lassen.

sdanxoka


Ich lag leider auf einer normalen Krankentrage, festgeschnallt konnte mich nicht mal krümmen.

Die Diagnose wurde erst in der 15 km entfernten Klinik gestellt.

EShemialigerf Nut8zer 7(#469`485x)


Wie gesagt, für Straßenverhältnisse können die Sanis nix. Aber sie hätten dich bei akuten Rückenproblemen auf diese Vakuummatratze legen müssen und bei Schlaglöchern, Bahnübergängen, etc sollte schon Schrittempo gefahren werden und der Rest halt so schonend wie möglich.

sxanokxa


Was ist eine Vakuummatratze?

E\hemalig&e$r Nutzer^ (#4694x85)


Das ist eine Matte auf die der Patient gelegt wird, dann wird die an den Patienten angeformt und die Luft wird abgesaugt. Deshalb Vakuum.

pNeSlOzntier8x6


??? ...ansonsten geht's dir noch gut? der KW-Transport ist nun mal keine Sänfte. Wenn's dir nicht passt, dann lasse dich das nächste Mal von einem Chauffeur ins KH bringen. Aber wahrscheinlich will der Herr auch nicht in der Notfallaufnahme warten und daher die "Vorzüge" des Angeliefert-Werdens genießen.

Ich habe auch schon einige nicht ganz angenehme Fahrten hinter mir (auch gerade im Darmverschluss-ähnlichen Zustand mit entsprechend ausgeprägter Übelkeit bei einem Liter Darminhalt im Magen) - nie wäre ich aber auf die Idee gekommen mich deswegen zu beschweren, zumal ich die Fahrt als mein geringstes Problem wahrgenommen habe und froh war, so schnell wie möglich behandelt werden zu können. Und ich denke, bei einem richtigen Problem geht das allen Patienten so. Wenn es medizinisch indiziert ist, dich so schnell und so sanft wie möglich zu transportieren, dann wird das auch gemacht.

Vielleicht solltest du mal die Prioritäten überdenken...

sKanRokxa


Hallo Pelztier86

Ich bin leider immer als akuter Notfall eingeliefert worden.

Ich hab mich auch gar nicht beschwert.

Doch diese 20 min im Krankenwagen waren die Hölle.

Bsrombe erküchlxein


Was hast du denn dauernd, das du ständig als akuter Notfall eingeliefert werden musst?

s{aknoxka


Mir versagt öfter der Kreislauf, dann lieg ich halt wieder irgendwo und es wird ein Krankenwagen gerufen.

Einmal war es eine Blinddarmentzündung.

E!hemalig2er N0utUzer (#4q67193)


Ich bin leider immer als akuter Notfall eingeliefert worden.

Nur interessenhalber, was war bei deinem Bandscheibenvorfall jetzt akut? Harn- oder Stuhlverhalt? Lähmungserscheinungen?

BrrombeuerküAchleixn


Joa gerade gelesen in deinen alten Fäden - aber wieso zur Hölle lässt man das nichtmal gescheit abklären, wenn man ständig abnippelt? Und da reicht auch kein Hausarzt - da muss schon langsam mal ein Neurologe ran - zumindest mal zum EEG machen.

Das muss nicht unbedingt nur der Kreislauf sein - kann auch echt in richtung Epilepsieformen gehen. Und ja Epilepsie gibts auch mit nur umfallen und ohne Krampfen ;-)

sMano:ka


Es waren Lähmungserscheinungen im rechten Bein

sMavnokxa


Ach Brombeerküchlein ich war schon in den verschiedensten Kliniken.

Epilepsie konnte ausgeschlossen werden

Borom`beerkXüchxlein


Sorry wenn ich so drauf rumhacke aber wurde ein EEG gemacht? Langzeit EKG - 24h Blutdruck? Wurde das alles gemacht? Sorry aber ohne grund fällt man nicht ständig in Ohnmacht. Leidest du generell eher an niedrigem Blutdruck? Also ich würde da dahinter bleiben;)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH