» »

Magenschutzmittel vor Alkohol Konsum ?

1E6ad(r>ian hat die Diskussion gestartet


Ich habe das Problem, dass wenn ich Alkohol trinke oft das Problem habe, dass ich noch an dem Abend Blähungen und leicht dickflüssigen Stuhlgang bekomme. Ich weiß nicht woran es liegt, jedoch ist es nicht jedes Mal. Ich trinke Ca. 2x im Monat wobei wir dann auch schon was mehr trinken.

Jedenfalls an Silvester haben wir wieder was großes vor was auch über 12h gehen soll. Gerne würde ich diesem blähbauch umgehen. Ich weiß dass viele sagen dann lass es mit dem trinken. Aber da ich trotzdem alki zu mir nehmen möchte wollte ich fragen, ob ich dieses Problem irgendwie lösen kann. Möglicherweise mit einem Magenschutzmittel oder ähnlichem ? Falls man dies mit Alkohol einnehmen kann.

Mit meiner Leber ist alles in Ordnung, da ich jede 3 Monate mein Blut kontrollieren lasse. Daher denke ich, dass es wohl mein Magen ist.

Ich wäre für Tipps sehr dankbar

Ach ja, ich bin 21 nicht 16

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
CNinnYamonx4


Bei Blähungen und Durchfall denke ich eher an Darmprobleme als an Magenprobleme, sodass ein Magenschutzmittel wohl wenig bringen wird. Das wäre wohl eher was bei Schmerzen im Oberbauch.

Ich kenne das Problem insofern, dass tatsächlich mein Magen rebelliert, wenn ich Alkohol trinke. Ich löse das Problem wirklich durch Vermeidung, aber das hilft dir wohl eher nicht.

Du könntest halt schauen, dass du deinen Magen-Darm-Trakt möglichst schonst, bevor es losgeht mit dem Trinken. Trink Kamillentee, nimm vielleicht Magen-Darm-Tropfen. Und übertreibe es dann eben einfach nicht ;-) .

Was mir noch einfällt:

Isst du vielleicht vor dem Trinken immer etwas Bestimmtes? Manche machen das ja, um eine "Grundlage" zu schaffen. Reagierst du da vielleicht auch Irgendetwas allergisch oder ist es so, dass du sehr viel mehr Fettiges isst als sonst und das nicht verträgst?

Was auch sein könnte, dass du den Alkohol an sich nicht verträgst. Also, nicht jeden Alkohol, aber Wein wird ja z.B. aus Trauben gemacht und Bier aus Getreide etc. Vielleicht verträgst du eine Grundzutat nicht? Was trinkst du denn immer so?

LG

1<6adrikan


Leider ist es sehr unterschiedlich was ich trinke. Habe leider nicht mehr im Kopf ob es bei bestimmten Getränken auftrat. Jedenfalls habe ich letztes Mal verschiedne Cocktails getrunken und dieses Problem ist aufgetreten.

Vorher Versuch ich immer reichlich was zu essen meistens Brötchen manchmal auch ne Pizza, aber auf leeren Magen trinke ich fast nie etwas... Weiß ja nicht welche "Art" von Alkohol schonender ist. Klar ist Wodka ziemlich stark, aber vielleicht doch was Darm schonender als Cocktails mit vielen anderen Zutaten ?

Und diese Tropfen für den Darm, lassen die sich mit Alkohol "mischen" ?

Vielen Dank für deine Antwort !

affrxi


Am Alk selbst wird das nicht liegen, der ist (egal ob aus Gerste oder Trauben) immer Ethanol. Ich würde den Grund der Beschwerden ebenfalls eher im begleitenden Essen suchen, wenn die Vermeidung nicht genehm ist. Ob du nun Cocktails, Wein, Schnaps oder Bier trinkst, sollte an der aufgenommenen Menge C2H5OH nicht viel ändern, gesamt betrachtet.

Warum also eigentlich nicht mal auf nüchternen Magen? Offenbar wird deine Darmtätigkeit durch irgendwas angeregt; wenn du es mit den Drinks langsam angehen lässt, müsste sich dein Problem so vielleicht eher analysieren lassen, wenn du Silvester eh saufen willst.

Obligatorischer Hinweis: Das ist nicht gesund und wenn schon, dann bitte immer mit viel Wasser zwischen zwei Drinks spülen, das bekommt dann besser und beugt Dehydration vor.

CIinnamxon4


Leider ist es sehr unterschiedlich was ich trinke. Habe leider nicht mehr im Kopf ob es bei bestimmten Getränken auftrat. Jedenfalls habe ich letztes Mal verschiedene Cocktails getrunken und dieses Problem ist aufgetreten.

Vielleicht war da viel Zucker, evtl. auch Fruchtzucker drin? Hast du vielleicht prinzipiell auch mal Bauchweh, wenn du Obst isst?

Vorher Versuch ich immer reichlich was zu essen meistens Brötchen manchmal auch ne Pizza, aber auf leeren Magen trinke ich fast nie etwas... Weiß ja nicht welche "Art" von Alkohol schonender ist. Klar ist Wodka ziemlich stark, aber vielleicht doch was Darm schonender als Cocktails mit vielen anderen Zutaten ?

Könnte sein. Am Ende musst du es ausprobieren!

Und diese Tropfen für den Darm, lassen die sich mit Alkohol "mischen" ?

So weit ich weiß, ja, ist ja nur Kräuterzeug. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du ja aber auch einfach mal in der Apotheke nachfragen :)z .

Vielen Dank für deine Antwort !

Gerne doch @:) !

Am Alk selbst wird das nicht liegen, der ist (egal ob aus Gerste oder Trauben) immer Ethanol. Ich würde den Grund der Beschwerden ebenfalls eher im begleitenden Essen suchen, wenn die Vermeidung nicht genehm ist. Ob du nun Cocktails, Wein, Schnaps oder Bier trinkst, sollte an der aufgenommenen Menge C2H5OH nicht viel ändern, gesamt betrachtet.

Echt jetzt? Warum sollen Menschen mit Zöliakie dann aber z.B. kein Bier trinken? Wenn es komplett egal wäre, woraus der Alkohol gemacht wird, warum gibt es dann überhaupt so viele unterschiedliche Sorten aus unterschiedlichen Grundprodukten? Ich dachte zumindest immer, dass das schon eine Rolle spielt, bin da jetzt aber auch nicht total drin in der Materie...

Obligatorischer Hinweis: Das ist nicht gesund und wenn schon, dann bitte immer mit viel Wasser zwischen zwei Drinks spülen, das bekommt dann besser und beugt Dehydration vor.

Und macht außerdem unheimlich schnell unheimlich blau! Wenn das ein Saufgelage werden soll, würde ich vorher schon ordentlich was essen - oder eben weniger saufen.

NHoDrdi^8{4


Warum sollen Menschen mit Zöliakie dann aber z.B. kein Bier trinken?

Bier wird aus Getreide gemacht und nicht destilliert, d.h. die Inhaltsstoffe des Getreides (in dem Fall wohl das Gluten) ist immer noch im Getränk.

warum gibt es dann überhaupt so viele unterschiedliche Sorten aus unterschiedlichen Grundprodukten?

Geschmack. Je nach Grundprodukt schmeckt das Endprodukt schlicht anders, der Alkohol ist rein chemisch betrachtet aber immer der gleiche.

Ich hätte jetzt auch vermutet das nicht der Alkohol das Problem ist sondern die anderen Stoffe, z.B. der Fruchtzucker oder auch die Fruchtsäure in den Cocktails. Wenn es nicht daran liegt dann verträgt der Körper wohl wirklich schlicht keinen Alkohol und es führt kein Weg um "Vermeidung" herum.

C6omrBan


Das nannte man bei uns immer "Bierschiss". :=o

Einfach weniger trinken, ganz einfach. Ich gehe davon aus, dass bei dir einige Bier dabei sind, oder?

cVhdi


Wegen dem Blähbauch würde ich auf Weizenmehl und Hefe verzichten. Also KEIN Brötchen/Pizza vorher und KEIN Bier. Iss vorher vielleicht ein Omelett oder ein gutes Stück Fleisch. Keine Pommes!

B_en!itaB.


Ich würde bei Rossmann einen Großeinkauf mit Magensäureblockern (Algenpräparat) in Kombination mit Magen-Darm-Relax-Kapseln (wirken wie Lefax) machen.

Billig, effektiv und vorher, zwischendrin und notfalls eben auch noch später einnehmbar.

Spil2kPeadrl


Du kannst auch mit einer geringen Menge von Natron "gegenarbeiten". Eine Messerspitze zwischendurch hilft, übermäßige Säureentwicklung zu unterbinden.

S!ilWkP earl


Interessant, dass es diese Sachen bei Rossmann für wenig Geld gibt!

Natron gehört ebenfalls zu den billigen Mitteln, gern durch die Bank als schädlich hingestellt werden, die aber besser sind als ihr Ruf.

BUeni"tarB.


Du kannst auch mit einer geringen Menge von Natron "gegenarbeiten". Eine Messerspitze zwischendurch hilft, übermäßige Säureentwicklung zu unterbinden.

Klar, geht auch, aber Natron in der Hosentasche für unterwegs ist unpraktisch.

SpimlkPyearl


Schon wahr. Ich habs trotzdem immer dabei. Ein Tütchen, gut verschlossen mit einem Klemmverschluss, und ein kleiner Löffel ... na ja, allerdings haben wir ja auch Handtaschen. :=o :-D

DAanieolCkraig


Das nannte man bei uns immer "Bierschiss". :=o

So heißt es bei uns auch ;-D

Ich bekomme es nicht von Bier, einfach weil ich Bier nicht so gerne mag. Aber mein Mann hat das oft am nächsten Morgen nach dem Besuch im Stadion.

Ich hatte das schonmal von Apfelwein. Ist aber lange her. Mein Verlangen nach Alkohol hat stark nachgelassen :)D

C2i;nnammon4


Danke, Nordi84, für die Erklärung @:) !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH