» »

Rückwirkend AU?

mOenexas hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin zur Zeit wegen BAndscheibenvorfall AU. Meine Au ist gestern abgeluafen. Bereites letzten Mittwoch habe ich beim Orthopäden angerufen und gesagt, das ich immer noch sehr starke Schmerzen habe und das ich auch diese Woche gar nicht in der Lage bin arbeiten zu gehen. Die orthopäding hat mir einen Termin für den 20.1 gegeben um mich zu untersuchen und die AU zu verlängern.

Aberr für heute und Morgen habe ich dann keine AU, und die orthopäding hat mir gesagt, das sie mich nicht rückwirkend krank schreibt.

Was soll ich jetzt machen?

Antworten
AuufFD;erArUbeixt


Ab zum Hausarzt. Der kann dir auch eine AU ausstellen bis zum Termin beim Facharzt.

NKordxi84


Kann dein Hausarzt da nix machen ? Ruf da mal an und erklär die Geschichte, vielleicht bekommst du deine AU für zwei Tage dann von dem. Ne Alternative wäre der Sonntagsdienst, wobei ich den nicht mit sowas belasten würde, das kann ein Hausarzt eigentlich auch.

m}enexas


aber gibt's dann kein ärger mit der Krankenkassse. ich bin ja bereits seit 15. Dezember AU und ich gehe davon aus das ich auch noch länger AU sein werde, meine Beschwerden haben sich kaum gebessert. Wenn ich aus der Lohnfortzahlung falle will die Krankenkasse ja minutiöse Bescheinigungen um mir das Krankengeld auszuzahlen?

AnufDe|rArb&eit


Ich hoffe du sendest die AUs auch heute schon zur Krankenkasse und nicht erst wenn du Krankengeld beantragen willst.

Und nein: ist gibt keinen Ärger weil der Aussteller unerheblich ist.

mPenYeas


na klar. ich hab die AU immer am selben Tag per post versendet.

AsufODe;rArbxeit


Mich wunder allerdings das dein Orthopäde da so blöd reagiert. Auch wenn du erst MIttwoch einen Termin hast, er hätte Dir durchaus eine AU ausstellen können...

muenre+axs


ja eben die Orthopädin kennt meine beschwerden ja seit 4 Wochen und sie weis, das ich mich kaum bewegen kann.... das ärgert mich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH