» »

Für jedes Rezept 11 € zusätzlich zum MEdikament bezahlen?!?

L<oul.a19x86 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin privat versichert und war im Januar ein einziges Mal bei meinem Allgemeinarzt. Dort habe ich mir lediglich ein neues Rezept für L-Thyroxin (Schilddrüsenhormon) abgeholt. Ich habe am Morgen kurz in der Praxis angerufen, habe der Sprechstundenhilfe gesagt dass ich das Rezept brauche und habe es dann am Nachmittag abgeholt - mehr nicht. Den Arzt habe ich nicht mal gesehen und auch nicht am Telefon gesprochen. Auch sonst habe ich keine "medizinischen Auskünfte" bekommen oder sowas.

Jetzt habe ich heute eine Rechnung von dem Arzt erhalten wo er knapp 11 € von mir fordert. Auf der Rechnung steht da "Beratung, auch telefonisch" und als Diagnose im Betreff natürlich meine Schilddrüsenerkrankung. Aber wie gesagt: ich habe ja nur das Rezept abgeholt! Als Beratung verstehe ich sowas nun wirklich nicht... Muss ich nun alle 3 Monate wenn ich ein neues Rezept abhole nun zusätzlich zum Medikamentenpreis noch 11 € für den Arzt bezahlen obwohl ich ihn noch nicht einmal sehe?!

Okay, die Versicherung übernimmt die Kosten für Arzt und Medikamente zwar ganz, aber ich muss sie erst einmal auslegen. Und irgendwie verstehe ich auch nicht ganz warum es eine "Beratung" ist wenn mir ein Rezept ausgestellt wird. Was meint ihr? Bin ich da auf dem Holzweg und sowas ist normal?

Die Praxis habe ich bisher leider noch nicht erreicht und kontne deshalb nicht nachfragen. Sie haben erst morgen geöffnet.

Antworten
tai9gerduMcdk137


Hallo, ich bin auch privat versichert und wenn ich mir ein Rezept abhole, muss ich nur 3,15 € bezahlen. 11€ finde ich sehr viel, würde da auf jeden Fall nochmal nachfragen.

L9olaJ198x6


Ja, das werde ich auch tun. Vorallem kann ich mich nicht daran erinnern jemals vorher nur für das "Rezept abholen" eine Rechnung bekommen zu haben. Bei 3 oder 4 € würde ich mir ja denken, dass die Sprechstundenhilfe ja arbeiten musste (Rezept ausdrucken und unterschreiben lassen usw.), aber 11 EURO ??? ? Und das muss ich dann ja vielleicht jedes mal bezahlen... Mehr als 1 Rezept für 1 Packung kriege ich ja auch einmal auch nicht von denen...

LLolan198x6


Auf der Rechnung steht auch "Ziffer 1". Heißt das normalerweise nicht, dass ein Kontakt zum Arzt erforderlich ist?

Nlannij77


Wenn du nicht beim Arzt warst darf so nicht abgerechnet werden.

Für die Ausstellung des Rezepts darf nur die Ziffer 2 nach der GOÄ abgerechnet werden.

Ich würde das beim Arzt reklamieren.

Nxannix77


Also Ziffer 2 zu 3,15€ ;-)

m2ariVposa


Selbstverständlich ist die Ausstellung eines Wiederholungrezepts eine ärztliche Leistung, die in Rechnung gestellt werden darf, allerdings langt Dein Arzt in diesem Fall zu tiel in Deine Tasche.

Angemessen ist GOA 2:

Ausstellung von Wiederholungsrezepten und/oder Überweisungen und/oder Übermittlung von Befunden oder ärztlichen Anordnungen auch mittels Fernsprecher durch die Arzthelferin und/oder Messung von Körperzuständen (z. B. Blutdruck, Temperatur) ohne Beratung, bei einer Inanspruchnahme des Arztes

1,75 € (für gesetzlich versicherte Patienten)

3,15 € (für Privatpatienten).

Die Leistung nach Nummer 2 darf anläßlich einer Inanspruchnahme des Arztes nicht zusammen mit anderen Gebühren berechnet werden.

Also 3,15 € darf es kosten.

Lnenz1m1


Soweit ich das weiß, darf er dir für das Ausstellen eines Rezeptes die GOÄ 2 berechnen und das wären 3,15.

Ich würde das nicht zahlen! Ich habe da so meine einschlägigen Erfahrungen gemacht. Bei mir standen Sachen auf der Rechnung, die ich nie erhalten habe. Tonnenweise Spritzen und noch andere Sachen, dagegen habe ich mich gewehrt. Das war für mich eindeutig Betrug und eine lange Geschichte. Ging zu meinen Gunsten aus, aber da ging es auch um größere Summen. Ich hasse solche Ärzte und man verliert das Vertrauen. Zum Glück bin ich jetzt wieder in der GKK.

LHen#z11


Ich war zu langsam ;-D

maaripxosa


Ich auch. ;-D

@ Lola

Mich würde interessieren, welche GOÄ-Nummer Dein Arzt auf der Rechnung angegeben hat.

Lwola61x986


Okay, dann war mein Gefühl also schon richtig und die Rechnung stimmt nicht. Ich werde da mal reklamieren. Aber ihr habt schon Recht, das Vertrauen in die Ärzte verliert man bei so Dingen schon... Es geht zwar nur um ein paar Euro aber trotzdem. Ich habe von einem Arzt auch schon mal ne Rechnung über 800 € bekommen obwohl kaum was gemacht wurde - ein Freund von mir hatte das Fachchinesisch entschlüsselt und dann gemeint dass da kosten für behandlungen abgerechnet wurden die nie gemacht wurden. Und einmal habe ich eine 700€ Rechnung fristgerecht bezahlt und habe 6 Monate später eine Mahnung erhalten weil ich angeblich nicht gezahlt hätte und sollte das GEld innerhalb von 5 Tagen überweisen...

mUari3posa


Oh, ist ja schon beantwortet. Dazu die GOÄ:

§1 Anwendungsbereich

Auf Grund des § 11 der Bundesärzteordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. April 1987 (BGBI. I S. 1218) verordnet die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates:

§ 1

Anwendungsbereich

(1) Die Vergütungen für die beruflichen Leistungen der Ärzte bestimmen sich nach dieser Verordnung, soweit nicht durch Bundesgesetz etwas anderes bestimmt ist.

(2) Vergütungen darf der Arzt nur für Leistungen berechnen, die nach den Regeln der ärztlichen Kunst für eine medizinisch notwendige ärztliche Versorgung erforderlich sind. Leistungen, die über das Maß einer medizinisch notwendigen ärztlichen Versorgung hinausgehen, darf er nur berechnen, wenn sie auf Verlangen des Zahlungspflichtigen erbracht worden sind.

Lxola1C98x6


Da steht nur abgerechnet nach GOÄ /GOÄ 1996 und drunter dann das Datum als ich das Rezept abgeholt habe, daneben dann Ziffer 1 und 2,3facher SAtz und der Betrag 10,72

Nrekla


Lola, reklamier es morgen direkt. Das geht nicht. Bei Ziffer 1 muss ein Arzt-Patienten-Kontakt stattgefunden haben. Wie die anderen schon richtig bemerkt haben, ist nur Ziffer 2 abrechnungsfähig :)z

LienAz11


Verbrecher!!!!!!!!!!!!!!! Ich hatte einen ganz dreisten Arzt damals..Als es dann vor Gericht ging, hat er die Termine immer platzen lassen, verschoben und was weiß ich. Die Akte hat er nicht rausgerückt usw. Trotzdem bestand er darauf, dass ich alles erhalten hätte. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH