» »

Ganzkörper-Check-Up

BUigmLo84x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

Ich würde gerne alle möglichen Werte ( Hormonwerte, Blutwerte etc.)

Ermitteln lassen. Meine Frage lautet welche Werte gibt es im Körper die man heutzutage ermitteln kann und wie nennt man die Untersuchung? Großes blutbild kenne ich und Tesosteronwerte. Aber was gibt es da noch so. Der Grund ist dass sich im Laufe des Lebens unser körper verändert und wir natürlicherweise Altern. Bei der Alterung treten verschiedenste körperliche beschwerden auf. Da dachte ich mir wäre es vielleicht keine schlechte idee, so viele Daten über den Körper zu sammeln wie es nur geht. Im Alter kann man dann die Werte abgleichen und veränderungen besser erkennen. Ich hoffe meine Frage ist angekommen :-)

Antworten
angnexs


Was sind Deine Symptome?

PLis\chbixest


Auf jeden Fall brauchst du ein großes Blutbild.

Schilddrüsenwerte, Blutzucker, Vitamine, D und B 12.

Reicht für den Anfang.

Dein Hausarzt kann dir da weiterhelfen.

mvusixcus_6x5


Bei der Alterung treten verschiedenste körperliche Beschwerden auf.

Oder auch nicht... Das ist individuell höchst verschieden.

Meine Frage lautet welche Werte gibt es im Körper die man heutzutage ermitteln kann

Mindestens ein paar hundert. Vermutlich sogar noch viel mehr! Das liegt daran, daß

a) der menschliche Organismus äußerst komplex ist,

b) die moderne Technik viele verschiedene Tests bzw. Messungen möglich macht.

Eine "Maximaluntersuchung" ist in vielen Fällen überhaupt nicht sinnvoll bzw. nicht möglich (u.a. auch finanziell). Man sollte also eine irgendwie sinnvolle Auswahl treffen. Die Symptome, nach denen Agnes fragte, sowie die Krankengeschichte sind schon mal Wegweiser.

Bei der Antwort von Plüschbiest würde ich nach dem Wort Vitamine das Komma streichen... ;-)

msiri`8T0


Meinst du eventuell sowas wie z.B. den Checkup 35? Du kannst dich ja mal bei deiner Krankenkasse über die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen informieren lassen. Die meisten Kassen haben einen recht informativen Internetauftritt.

tAhe-pcauver


Es gibt tausende von Laborwerten - und bei den wenigsten davon ist es sinnvoll, sie ohne konkreten Anlass zu bestimmen. Außerdem liegt bei jedem Menschen der eine oder andere Laborwert außerhalb der Norm, was dann häufig Anlass zu weiteren überflüssigen Untersuchungen gibt. Nicht umsonst lautet eine alte Internistenweisheit: Wer viel misst, misst viel Mist...

RxHW


Hallo Bigmo,

es gibt da sehr viel zu messen: Größe; Gewicht; Farbe, Geruch, Gewicht von Urin und Stuhl und vieles mehr. Meistens ist es nur eine Frage des Geldbeutels, was man selber alles an weiteren Untersuchungen bezahlen kann. Man auch Haar, Schweiß, Speichel etc. sehr genau untersuchen.

Wenn man eine nagelneue Arztpraxis in einer guten Wohn-/Geschäftsgegend aussucht, wird dem Arzt vermutlich sehr einfallen, wenn man ihn um genaue Untersuchungen bittet und erwähnt, dass Geld keine Rolle spielt.

Wenn der Arzt aufgrund von konkreten Symptomen notwendige konkrete Untersuchungen veranlasst, werden diese von der Krankenkasse bezahlt.

Man kann sich auch als Pilot oder Astronaut bewerben, dann wird man vom möglichen Arbeitgeber sehr genau untersucht (wenn man in die engere Wahl kommt).

Gruß

RHW

BBigmo!8x46


Hey Danke für eure zahlreichen Antworten. :)

Geld spielt keine Rolle. Ich denke ich spreche über die genannten vorschläge mit meinem Arzt.

Dankeschön *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH