» »

Multifokallinse eingesetzt, kann schlechter sehen als vorher

Aennil6ein2x205 hat die Diskussion gestartet


Hilfe,

ich bin total beunruhigt. Am Mittwoch (vor 3 Tagen) wurde bei mir ins rechte Auge eine Multifokallinse eingesetzt, in 2 Wochen soll das linke Auge folgen. Gestern kam der Verband ab und ich bin total traurig. Ich kann mit dem rechten Auge weder lesen, noch in die Ferne sehen. Alles ist verschwommen. Mit dem nicht operierten Auge kann ich deutlich besser sehen. Ich habe immer ein Flimmern im rechten Augenwinkel. Die Welt ist mit dem rechten Auge blasser und blaustichig. Ich habe starke Blendung bei Licht. Lt. Ärztin kann sie sich das nicht erklären, OP ist gut verlaufen, die Linse sitzt perfekt. Keiner kann sich erklären, warum ich jetzt schlechter sehen kann als vorher. Das kann auch denke ich nichts mit einer Umstellung des Gehirns zu tun haben. Ich sehe alles undeutlicher und verschwommen. Ich mach mir wirklich Sorgen...

Kann mir jemand sagen, ob das besser wird ??? Ich dachte, ich kann sofort danach besser sehen, die anderen Begleiterscheinungen sind Gewöhnungssache...

Vielen Dank für schnelle Antworten

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH