» »

Hausarzt nimmt keine Patienten mehr auf

Afto{mfic198x0


Danke für eure Hilfe.

War durchaus hilfreiches dabei.

Ja, ich werde mit ihr an ihrer Arztphobie arbeiten.

Ich versuche morgen noch mal einen Termin zu bekommen.

k\leinHer_drdachenstxern


Ich finde es ehrlich gesagt völlig schwachsinnig für sie in HH einen Arzttermin ausmachen zu wollen, wenn sie normalerweise 780km entfernt wohnt.

Wenn es sich nämlich nicht nur um eine Bronchitis handelt, sondern um etwas Gravierenderes, wovon du ja wohl ausgehst, wäre es doch wesentlich wichtiger wenn sie einen Arzt vor Ort hätte, dem sie vertraut!

D.h. es wäre wichtig bei ihr einen Termin auszumachen zu dem du sie begleitest und auf den sie dann aufbauen kann. Sie kann ja nicht immer nach HH zum Arzt fahren und wenn es etwas Gravierendes ist, dann muss sie ja in Zukunft öfter zum Arzt.

Außerdem muss sie definitiv kein HAUSarzt annehmen, wenn sie wo ganz anders wohnt, das führt ja das ganze Hausarztsystem ad absurdum!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH