» »

Musterungsuntersuchung bei Bundesheer

F@roschSk;önxig98 hat die Diskussion gestartet


(Urspr. Titel: "Musterungsuntersuchung bei Bundesherr")


Hallo Community,

ich habe einen Musterungsbescheid vom Kreiswehrsatzamt aus Österreich bekommen und wollen mich mustern.

Ich weiß leider gar nicht so viel darüber, was dort passiert, und ob diese Untersuchung eine einfache Untersuchung ist. Könnt ihr vielleicht einen Ablauf dieser Untersuchung schildern wie diese bei euch gewesen ist? Auf der Einladung stand auch ein paar Dinge die ich mitbringen muss, u.a. auch einen Slip, warum keine Boxershort, diese darf man doch anlassen beim Arzt oder?

Gruß

Froschkönig98

Antworten
M~ann0x42


Ich bin Deutscher und wurde ca. 1977 von der Bundeswehr gemustert. Wir hatten immer mindestens die Unterhose an. Aber für einen kurzen Moment mußte ich die runterziehen und der Arzt hat kurz ein "EKG", wir wir das scherzhaft genannt haben, gemacht. EKG = Eier-Kontroll-Griff. Der Arzt hat einfach kurz nachgeschaut, ob beide Hoden ganz normal im Hodensack sind. Ob's bei euch in Österreich auch gemacht wird, keine Ahnung. Aber ich denke, das ist das "Schlimmste" was passieren wird. Also nur Mut. Man trägt den Kopf vor dem Reingehen auf dem Hals und auch wieder beim Rausgehen.

PS: Die Boxershort könnte eventuell Fehlstellungen der Beine, des Beckens verdecken. Bei'nem Slip kann der Arzt das trotz des Slips besser erkennen.

P\aulz_RVeverxe


Zumindest hier in Deutschland kommt es auch darauf an wie tüchtig man überhaupt ist: Wenn schon von Anfang an klar ist, dass man ausgemustert wird, werden auch nur wenige Untersuchungen gemacht. Wer zu mager ist, oder einen schlechten Rücken hat muss zum Beispiel gar nicht erst zum "Husten" ;-D

FDro3scghqkönig9x8


Hallo Community,

hab jetzt ja schon ein paar Eindrücke über die Musterungsuntersuchung sammeln können, hab jetzt doch ein bisschen Angst vor dieser Genitaluntersuchung! Wie läuft diese genau ab? Geschieht dieses im liegen oder stehen?

Gruß

Froschkönig

Mgavnn0C42


Also bei mir war's im Stehen. Ob ich nebenher noch husten sollte, daran erinnere ich mich nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass mir das schon peinlich war, aber es nur ein kurzer Griff war. Eben doch ein EKG. ;-D

oxgus


10 000 Männer haben es überlebt also stillgestanden und ohne Panik und Ängste zur Musterung, und je weniger Du Dir gedanken machst und je weniger Du die Amenmärchen Dir erzählen läßt desto besser ist es..... max @:) 1 Min und alles ist vorbei

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH