» »

Termin wieder absagen, Arzt nicht erreichbar

kOisDixr hat die Diskussion gestartet


Habe Montag 8:30 einen Termin beim Allgemeinmediziner. Mein Problem hat sich mittlerweile erledigt, so dass ich heute wieder absagen wollte.

Jedoch ist die Praxis heute geschlossen. Nach der Bandansage kam "Aufzeichnung derzeit nicht möglich". Die haben keine Homepage und somit auch keine E-Mail.

Wie sagt man denn jetzt rechtzeitig ab? ":/

Antworten
15aK+1a=T2aa


Mußt du das zahlen, wenn du nicht hingehst? Hast du nicht noch irgendwas anderes, weswegen du den Termin doch noch wahrnehmen könntest? Jetzt absagen ist einfach zu spät.

g.aulofise


Ach Quatsch, das ist nicht zu spät. Montag morgen anrufen und gut.

TQhis T'wili>ght AGaxrden


Also zum Einne glaube ich nicht, dass du bei einem Allgemeinmediziner zahlen musst bei nicht einhalten des Termins und 2tens ist es nicht deine Angelegenheit, wenn es keine Möglichkeit zu rechtzeitigen Absage gibt. Da sollte ein Arzt schon für sorgen, das man zumindest auf dem AB eine Nachricht hinterlassen kann. Aber ich vermute eh, dass Ersteres schon stimmt.

Auch bei Selbstzahlern heisst es doch immer 24std vorher und nicht 3 Tage vorher...

1Ka++1a=x2aa


Auch bei Selbstzahlern heisst es doch immer 24std vorher und nicht 3 Tage vorher...

Auch die 24 Stunden können da ja nicht eingehalten werden.

Ach Quatsch, das ist nicht zu spät. Montag morgen anrufen und gut.

Klar, die werden schon innerhalb von Minuten Ersatz für den Termin finden, wenn jemand morgens einen 8.30 Uhr Termin absagt. %-|

und 2tens ist es nicht deine Angelegenheit, wenn es keine Möglichkeit zu rechtzeitigen Absage gibt.

Und das ist genau der entscheidende Punkt, warum ich meine, dass der TE auf jeden Fall schuldlos ist.

b/apmbiV9x1


Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass die MONTAG morgen recht schnell jemanden finden der dringend ne Krankmeldung braucht. :=o ]:D

Du wolltest ja absagen, wenn die freitags zu haben und du nicht anrufen kannst, ist des ja nicht dein Problem...und warum solltest du jetzt dann doch zum arzt gehen, obwohl du garkeinen Grund mehr dazu hast?!? ":/

kvei|nstein


Dringend absagen muss man nur Termine, für die der Arzt extra einbestellt wurde.

Wenn man dann nicht aufkreuzt, muss man damit rechnen, die Rechnung zu bekommen. (So zumindest die Theorie - tatsächlich ist nicht jeder Arzt aus Kulanzgründen gleich so harsch. Kann man sich natürlich nicht drauf verlassen).

Ottonormal-Allgemeinmediziner haben feste Arbeitszeiten. Heißt, er ist zum Zeitpunkt des Termins eh in der Praxis. Der entfallene Termin geht dann an den nächsten wartenden Patienten oder die offene Sprechstunde.

Auch die 24 Stunden können da ja nicht eingehalten werden.

Ja, wie denn bitte auch? %-| Wenn den ganzen Tag zu war, dann war um 8:30 heute morgen auch schon zu. Wie soll der Arzt denn beweisen, dass sie da nicht angerufen hat?

Denen kommts ganz einfach nicht drauf an. Sonst hätten sie das Band angemacht.

k(isixr


Also er ist ganz normaler Hausarzt. Geöffnet hat er generell um 8 Uhr für Termine sowie für alle, die akut vorbeikommen. Muss man das dann also nicht zahlen?

Ich werde Montag um 8 anrufen!

RYoger'Rabbxit


"Ach Quatsch, das ist nicht zu spät. Montag morgen anrufen und gut."

Klar, die werden schon innerhalb von Minuten Ersatz für den Termin finden, wenn jemand morgens einen 8.30 Uhr Termin absagt. %-|

Ich habe noch keinen Allgemeinmediziner erlebt, der am Montagmorgen nicht mehr als ausgelastet ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH