» »

Zahnersatz bei Arbeitslosigkeit

mLa1use-fHussxes


hier wird geschrieben,dass die KK keinen Zahnersatz mehr zahlen müssen,das ist Unsinn.die Kassen müssen die Regelversorgung übernehmen.und bei einem härtefall müssen sie in diesem Fall alles übernehmen.lass dir von geldgierigen Zahnärzten nichts aufschwatschen.

Das Problem an der Sache ist eben nur das die Regelversorgung echt übel ist, da gibt es dann z.B.(je nach Befund) herausnehmbaren Zahnersatz obwohl man eine Brücke machen könnte, außerdem NEM Kronen, Amalgamfüllungen usw.... Es werden nach Regelversorgung Zähne gezogen die man auch erhalten könnte usw....

8R282dmicxhi


Hallo!

Ich bin ab dem 1.4.10 arbeitslos.(600 Eu ALG 1 ).

Meine Frage: Bin ich SOFORT Härtefall wegen Arbeitslosigkeit, oder will die AOK meine 3 letzten Lohnabrechnungen sehen,welche bei etwa 1100 Brutto liegen. Heil-u. Kostenplan liegen schon vor.Ich habe nur 6 Wochen Zeit, da arbeite ich wieder. (Hoffentlich)!

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Danke und Gruß,

Michi

H#asxe


Ich denke wenn der HKP schon fertig ist und Du wieder Arbeit in Aussicht hast, wirst Du da nicht unter einen Härtefall fallen. Dann könnte ja jeder, der vorübergehend arbeitslos ist, das Sozialsystem ausnutzen :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH