» »

Berufswunsch: Notarzt

xl-Kmanx2 hat die Diskussion gestartet


Hi und danke schon mal im vorraus,

ich bin vorraussichtlich nächstes Jahr mit dem Abitur fertig und möchte Medizin studieren!

Ich weiß, dass man das "Grundstudium" von 12 Semestern absolvieren muss bevor man sich spezialisieren kann!

Jetzt meine Frage: Ich möchte mich auf Unfallchirurgie und Notarzt spezialisieren!

Welchen Weg muss ich dazu gehen!!!

MfG

Antworten
S8eanue=ts7oxr


Kommt drauf an.

Notarzt ist nur eine Zusatzqualifikation, die du zu deinem normalen Arztleben dazuerwirbst. Wenn du in die Unfallchirurgie willst, dann nimmst du den Weg der Unfallchirurgie und machst nachdem du alle anforderungen erfüllst dann die zusatzqualifikation Notfallmedizin.

mfG

A%lidaN80


Kannst aber auch auf einer Bauchchirurgie arbeiten und trotzdem Notarzt sein!!!!!

A"lidax80


Ärzte aus allen Abteilungen...

...können Notarzt sein!

SWeaGnet7xor


Wie sinnvoll es ist einen Dermatologen oder Gynäkologen als Notarzt zu haben darüber lässt sich streiten.

AYli#da8x0


menno...

ich bin jetzt vom Krankenhaus ausgegangen, von den "Normalstationen". Halt Innere, Chirurgie und wie gesagt...Anästhesisten machen das auch!

Übrigens gibt es auch Gyn'ies, die Notdienst schieben!

Ein Gynäkologe muss ja im Notfall auch einen Patienten versorgen können, der meinetwegen auf der Straße umfällt. Eben auch Privat. Kommt das raus, dass es unterlassene Hilfeleistung war, kann er den Job vergessen.

Arzt ist halt Arzt. Die haben doch gelernt, was sie in Notfällen machen müssen und deshalb ist es "wurscht", welcher Arzt im Krankenwagen mitfährt. Dazu ist noch zu sagen, dass sie um Notarzt zu sein, wahrscheinlich eine "Zusatzausbildung" machen müssen. Irgendeine Weiterbildung, aber das weiß ich jetzt nicht.

S(e*anetx7or


Jo wie gesagt, Zusaztzqualifikation Rettungsdienst/Notfallmedizin

A9lidax80


Ja, deswegen können es eben doch Gynäkologen sein!

Und Dermatologen haben ja meist ihre Praxis und eher selten im Krankenhaus.

S4eaqnet7Kor


Ein Internist/Chirurg/Anästhesist hat in seinem "normalen" Alltag auch mit den Dingen zu tun, die er im rettungsdienstlichen Alltag zu bewältigen hat, weshalb er mEn deutlich qualifizierter ist als jeder Gyn oder sonstwas Arzt, aber das ist natürlich nur meine Meinung.

mfG

ASSuS|500


Hallo,

...mit dem Abitur fertig und möchte Medizin studieren!

Fange an einer Hochschule an, wo die Leichenschau im erstem Semester stattfindet.

Mache dann ersteinmal dein Physikum, gehe dann ins klinische...

...danach tief durchatmen. Traumatologie? Chirurgie, mitunter auch Königsdisziplin genannt. :-|

Beste Grüße

ASS500

AOlida8x0


@Seanet7or

ich meine doch nur, dass jeder Arzt (ich gehe mal vom KH aus) Notarzt sein kann. Und allgemein meine ich doch nur, dass jeder Arzt in der Lage sein muss, Notfallmäßig korrekt zu handeln. Klar, sind es weniger, wenn gar kaum, Gynäkologen.

OK -> die Mehrheit sind Chirurgen und Internisten!!!!

wCuscbhxig


Wenn ein Notarzt

von Gyn viel Ahnung hat, ist er gar nicht so fehl am Platz in der Unfall-Erstbehandlung.

Es besteht die 20 %-ige Möglichkeit, bei einem Unfall oder anderen Ereignissen, die einen Notarzt erfordern, dass es besondere Kenntnisse im Gyn-bereich bedarf.

Ein Zahnmediziner wäre wohl nicht so sehr geeignet, sollte aber die Grundprinzipien einer Notfallbehandlung auch beherrschen.

Der Notarzt hat in der besonderen Situation der Erstversorgung eine möglichst präzise Diagnose zu stellen, erste lebensrettende Maßnahmen einzuleiten und die Patienten transportfähig zu machen.

Es geht dabei weniger (seltener) um die Diagnose und medikamentöse Therapie von Erkrankungen, als um die möglichst rechtzeitige Überführung zu eben diesen Spezialisten zur Weiterversorgung.

Warum sollte ein Gynäkologe(in) dazu nicht in der Lage sein?

Der Notarzt ist nicht für sein Leben lang Notarzt, wenn er sich nicht explizit dafür entscheidet.

Nicht Notarzt ist ein Spezialgebiet, wohl aber Notfall-Chirurgie.

Sjym7plathxikus


Ein Zahnarzt dar doch auch gar keinen Notarzt machen (hat ja auch "nur" Zahnmedizin studiert), oder liege ich da jetzt falsch?

Sind nicht die meisten Notärzte Anästhesisten (zumindest die auf den RTHs)?

KCia)ra197x6


NAW

Um als Notarzt fahren zu dürfen muss man eine bestimmte Anzahl von Stunden im NAW erstmal mitfahren.(als Zweitperson)

Ausserdem ist eine vorherige Berufserfahrung schon von Nöten,weil bestimmte Griffe und Handlunsweisen setzt man vorraus.

Zumeist sind es aber die Anästhesisten die im NAW fahren oder die Internisten.

Aber nicht ausschließlich.

b/arndebxee


In unserem Krankenhaus fahren auch meisstens die Internisten und die Anästhesisten mit im NEF. Die können nämlich wenigstens intubieren. Hole doch mal einen Gyni...die wissen doch meisstens gar nicht wie das geht... Studiere erstmal Medizin, und dann kannst du immer noch weitersehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH