» »

Erfahrungen mit Mönchspfeffer

Bkiso^u19680 hat die Diskussion gestartet


Ein herzliches Hallo an alle,

ich habe seit Anfang Juli die Pille abgesetzt wegen Kinderwunsch und seitdem meine Periode nicht mehr bekommen. Ich habe nun schon von manchen gehört, dass Mönchspfeffer da förderlich sein soll. Habt Ihr da schon Erfahrungen mit gemacht?

Ich habe mir jetzt mal ein Päckchen Mönchspfeffer-Tee bestellt und will das mal ausprobieren.

Würde mich über ein paar Erfahrungen oder Meinungen von Euch sehr freuen!

Liebe Grüße sagt

Bisou

Antworten
aLnemxy


Hi,...

witzig die gleiche Frage hab ich gestern auch gestellt! Mir geht es genau wie Dir! Mein FA meinte ich solle es probieren, wir haben eine Frist gesetzt und wenn bis dahin meine Periode nicht kommt, werd ich es auch probieren! Soweit ich weiß bekomme ich es in kapselform von meinem Arzt! Man hat mir gestern gesagt es wäre förderlich um den Zyklus zu regulieren, z.B. bei Gelbkörperhormonschwäche! Hilft auch bei PMS! Muß man allerdings ne Weile einnehmen! Laß mal von Dir hören ob es was bringt, würde mich interessieren!

Liebe Grüße

aCnexmy


ach so, nur zur Info:

Mönchspfeffer-auch vitex agnus castus- wurde wohl früher schon bei den Mönchen eingesetzt, dort allerdings um in den Klöstern den "Trieb" zu mindern! Irgendwann hat man dann rausgefunden das es auf eine Art auch die Fruchtbarkeit steigern soll!?

Denke es kann ja nicht schaden es mal zu versuchen!

(Hab ich beim googeln mal gelesen)

BLiso?uN1980


Hallo anemy,

danke für Deine Beiträge.

Ich war auch am Montag bei meinem FA. Hab ihn aber nicht auf den Mönchspfeffer angesprochen. Aber wir sind so verblieben, wenn ich bis Ende des Jahres meine Tage nicht habe, soll ich Anfang nächsten Jahres wiederkommen. Dann würde man die Hormone untersuchen und ggf. die Periode einleiten.

Ich werde den Tee auf alle Fälle mal testen. Ist ja pflanzlich und da kann man ja nix falsch machen, denke ich. Tee trinke ich noch dazu auch gerne. Hoffentlich schmeckt er wenigstens einigermaßen. ;-)

Ja, der Mönchspfeffer muss einige gute Wirkungen haben. Wird sehr oft empfohlen. Die Steigerung der Fruchtbarkeit wäre ja auch super! :-)

Wann hast Du denn die Pille abgesetzt? Und habt Ihr auch einen Kinderwunsch?

Würde mich über eine Antwort von Dir sehr freuen!

Liebe Grüße!

Bisou

a,nemy


ich habe meine Pille ungefähr zur selben Zeit wie Du abgesetzt! :-) Ja wir haben auch den Wunsch ein Kind zu bekommen!

Allerdings hatte ich, auch bevor ich mit der Pille angefangen habe, eine hormonelle Störung! Mit Pille war natürlich alles normal, aber das gleiche Problem werde ich jetzt höchst wahrscheinlich wieder haben! Deshalb hat mein FA gesagt, ich sollte noch den Oktober abwarten, um dann mit Hormontests und dem Mönchspfeffer zu beginnen! Hab das auch erst mal vorgezogen bevor ich zu Hormonen greife! Wußte garnicht das es den auch als Tee gibt!? (trink ich auch lieber als Tabletten zu schlucken ;-D)

Hattest Du vor der Pille denn nen normalen Zyklus? Kann ja sein das es nur " post pill" so ist und sich bald einrengt!

Wo hast Du den Tee den bestellt, wenn ich fragen darf?

Lass von Dir hören,liebe Grüße von anemy

BRisgou1W9J80


Hallo anemy,

vor dem Einnehmen der Pille war mein Zyklus auch nicht gerade sehr regelmäßig und noch dazu ziemlich lang also so ca. 40 Tage vielleicht. Das kann bei mir natürlich auch Ursache sein.

Den Tee habe ich bei Ebay gekauft. Hier der Link:

[[http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5522149397]]

Ist die Artikelnummer 5522149397. Die haben sogar noch welchen. ;-)

Na da können wir ja jetzt zusammen fiebernd auf unsere Menstruation warten. ;-)

Viele Grüße!

Bisou

N`asc-hkatxze


Mönchspfeffer

Hi, *:)

auch bei uns besteht Kinderwunsch. Habe im Januar die Pille abgesetzt. Hatte vorher auch schon sehr unregelmäßigen Zyklus und seit Absetzen der Pille nur alle 2-3 Monate meine Tage. Nehme seit 3 Monaten Mönchspfeffer in Tablettenform und der letzte Zyklus war nur 30 Tage lang! Allerdings scheint der Eisprung in diesem Zyklus wieder auf sich warten zu lassen :-( . Trotzdem nehme ich das Zeug weiter. Meine Freundin, die Heilpraktikerin ist, hat mir auch empfohlen, zusätzlich morgens Zink und Folsäure und abends Selen zu nehmen. Hoffentlich stabilisiert sich der Zyklus von allein! Wäre auch mal gespannt, ob jemand hier im Forum ist, dem Mönchspfeffer definitiv geholfen hat? Oder vielleicht hat jemand noch einen Tipp, wie der Zyklus sich normalisieren kann? Schönes Wochenende wünscht

Naschkatze

aOnemxy


danke für den Tip mit dem Tee, werd da mal nachschauen!

Lass doch mal von Dir hören wenn Du Erfolg hast Bisou 1980!

Wünsch Dir alles Glück der Welt das es bald klappt!

liebe Grüße

Bci+souB1980


Werde Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, ob der Tee was bringt. Ich drücke Euch auch die Daumen, dass sich der Zyklus bald normalisiert und es mit dem Kinderwunsch bald klappt!

Liebe Grüße!

Bisou

F6orenmjxunkie


Ich nehme seit ca. 3 Monaten Mönchspfeffer und habe normal immer alle 3 Wochen meine Periode bekommen. Jetzt sind 4 Wochen rum und ich hab sie immernoch nicht. Verhüte mit Diaphragma und es hat jahrelang funktioniert. Also zyklusregulierend ist ja schön und gut aber ich hab jetzt echt Angst schwanger zu sein. Kann es sein dass durch Mönchspfeffer der Zyklus auch länger werden kann, länger als 30 Tage? Das wäre ja wieder unnormal.

wH-x86


Wenn du den MP den ganzen Zyklus durchnimmst, kann er den Eisprung nach hinten verschieben. Eigentlich sollte man ihn nur in der 2. Zyklushälfte nehmen.

Darf ich fragen warum du den nimmst?

F"orenjCunkxie


In der Packungsbeilage stand dass man den MP mindestens 3 Monate durchgehend einnehmen soll damit er richtig wirken kann. Ich leide an starkem PMS und wollte damit die Symptome lindern (gereizte Stimmung,Brustspannen,Schmerzen).

Gestern hatte ich wieder ein wenig Zwischenblutungen. Hab jetzt richtig Bammel, werde mir heute einen Schwangerschaftstest kaufen.

Soll ich den MP am besten absetzen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH