» »

Sonstige Tipps bei Pms (psych. Symptome)?

S1not0rax. hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wirkt Mönchspfeffer nur auf die körperl. PMS Symptome ?

Ich nehme bereits ein SSRI, aber dennoch habe ich heftige psych. Symptome wie Angst, Reizbarkeit, Gefühl des Kontrollverlustes etc. ca. 10 tage vor der Regelblutung.

Was könnte unterstützend noch helfen ?

Irgendwelche anderen Naturheilmittel ?

Antworten
bIäibie7197x9


Mönchspfeffer..

gleicht dein Hormontief aus und wirkt somit auch auf die seelischen Symptome des PMS, du mußt nur Geduld haben, das geht nicht von heute auf morgen. Ich nehme Valverde-Mönchspfeffer jetzt seit gut 4 Monaten und vorallem meine Stimmungsschwankungen und diese Weinerlichkeit sind um vieles weniger geworden. Ich nehme begleitend dazu noch "Bonasanit - Zyklus Vitamin" ein, das enthält reines Vitamin B 6 und PMS ist eine durch einen solchen Vitaminmangel auftretende Erkrankung. Desweiteren nehme ich ab dem 10 Zyklustag "Femilla N Tinktur", zum ausgleich depressiver Verstimmungen. Beide Präparate erhältst du rezeptfrei in der Apotheke.

DjecFembeHr


Ja,

da könnte ich dir evtl.was geeignetes nennen(hom.Globuli z.B). Aber da bräuchte ich noch ein paar genaure Infos, z.B:

1.hast du Spannungsgefühl in d.Brüsten, fühlst dich "stark unter Druck", Abneigung gg.Wärme, vor Einsetzen d.Blutung Kreuzschmerzen?

2.vermehrten Ausfluss, morgendl.Übelkeit, Verschlimmerung d.Symptome, wenn die Mens einsetzt, "Äbwartsdrangendes"Gefühl im Bauch,ausgelaugt, erschöpft, weinerlich, empfindlich u.reizbar, verzweifelt?

3.Schmerzen im Kopf, Brüsten+Unterleib brennender Ausfluss, Regel setzt spät ein, kann schmerzhaft sein; Wärme zuwider, Bewegung und frische Luft tun gut; überempfindlich, weinerlich, missverstnden/zurückgesetzt fühlen, empfindsames Wesen?

4.Starke Kopfschmerzen, kein Interesse am GV, leicht erschöpfbar, großer Durst, Lust auf salzige Speisen, eher introveritert, etwas "hysterisch", häufig fallen in dieser Zeit Dinge aus der Hand?

5.Blähbauch, drückendes Unwohlsein, krampfartige Bauchschmerzen, Blähungen; -enge Kleidung u.Wärme, + delikates Essen, warmes Essen, warme Getränke; Unsicherheit, Selbstzweifel, empfindlich, furchtsam, Zurückziehen, manchmal schnell ärgerlich u.stur?

6.Schnell erschöpft, eher träge, feuchtkalte Hände, schnelles Schwitzen, ansich sehr freundliches Wesen in dieser Zeit jedoch unsicher mit Selbstzweifeln, Unsicherheit, Niedergeschlagenheit, verwirrende u.sorgenvolle Gedanken?

-Es müssen nicht alle Beispiele richtig sein, du kannst dir das "aussuchen", das am ehesten auf dich zutrifft!!

Dann nimmst du folgendes:

Bei

1. = Lachesis D12

2. = Sepia D12

3. = Pulsatilla D12

4. = Natrium muriaticum D12

5. = Lycopodium D12

6. Calcium carbonicum D12

Sind alles Globuli, die du in jeder Apotheke bekommst. Ohne Nebenwirkungen etc!

Wichtig:

Nur EIN Mittel nehmen, nicht zwei o.mehrere gleichzeitig.

Eine Besserung tritt meist nicht bei der ersten Einnahme im gleichen Zyklus ein, sondern erst im nächsten oder spätestens im übernächsten Zyklus!

Sollte das Mittel dann nicht anschlagen, max.noch 2weitere, am nächsten in Frage kommende Mittel ausprobieren.

Aber nie im selben Zyklus-Zeitraum das Mittel wechseln, sondern den nächsten abwarten!

Nich öfter als max. 3x selbständig "probieren"!

Dosierung:

4 Wochen lang 1x tägl. 5Globuli

Wenn es zu einer auffälligen Besserung kommt, die nach den 4Wochen jedoch nicht weiter fortschreitet, kann das Medikament noch 4weitere Wochen eingenommen werden!

hoffe, ich konnte etwas helfen!?

LG

DpecemPber


Ja,

da könnte ich dir evtl.was geeignetes nennen(hom.Globuli z.B). Aber da bräuchte ich noch ein paar genaure Infos, z.B:

1.hast du Spannungsgefühl in d.Brüsten, fühlst dich "stark unter Druck", Abneigung gg.Wärme, vor Einsetzen d.Blutung Kreuzschmerzen?

2.vermehrten Ausfluss, morgendl.Übelkeit, Verschlimmerung d.Symptome, wenn die Mens einsetzt, "Äbwartsdrangendes"Gefühl im Bauch,ausgelaugt, erschöpft, weinerlich, empfindlich u.reizbar, verzweifelt?

3.Schmerzen im Kopf, Brüsten+Unterleib brennender Ausfluss, Regel setzt spät ein, kann schmerzhaft sein; Wärme zuwider, Bewegung und frische Luft tun gut; überempfindlich, weinerlich, missverstnden/zurückgesetzt fühlen, empfindsames Wesen?

4.Starke Kopfschmerzen, kein Interesse am GV, leicht erschöpfbar, großer Durst, Lust auf salzige Speisen, eher introveritert, etwas "hysterisch", häufig fallen in dieser Zeit Dinge aus der Hand?

5.Blähbauch, drückendes Unwohlsein, krampfartige Bauchschmerzen, Blähungen; -enge Kleidung u.Wärme, + delikates Essen, warmes Essen, warme Getränke; Unsicherheit, Selbstzweifel, empfindlich, furchtsam, Zurückziehen, manchmal schnell ärgerlich u.stur?

6.Schnell erschöpft, eher träge, feuchtkalte Hände, schnelles Schwitzen, ansich sehr freundliches Wesen in dieser Zeit jedoch unsicher mit Selbstzweifeln, Unsicherheit, Niedergeschlagenheit, verwirrende u.sorgenvolle Gedanken?

-Es müssen nicht alle Beispiele richtig sein, du kannst dir das "aussuchen", das am ehesten auf dich zutrifft!!

Dann nimmst du folgendes:

Bei

1. = Lachesis D12

2. = Sepia D12

3. = Pulsatilla D12

4. = Natrium muriaticum D12

5. = Lycopodium D12

6. Calcium carbonicum D12

Sind alles Globuli, die du in jeder Apotheke bekommst. Ohne Nebenwirkungen etc!

Wichtig:

Nur EIN Mittel nehmen, nicht zwei o.mehrere gleichzeitig.

Eine Besserung tritt meist nicht bei der ersten Einnahme im gleichen Zyklus ein, sondern erst im nächsten oder spätestens im übernächsten Zyklus!

Sollte das Mittel dann nicht anschlagen, max.noch 2weitere, am nächsten in Frage kommende Mittel ausprobieren.

Aber nie im selben Zyklus-Zeitraum das Mittel wechseln, sondern den nächsten abwarten!

Nich öfter als max. 3x selbständig "probieren"!

Dosierung:

4 Wochen lang 1x tägl. 5Globuli

Wenn es zu einer auffälligen Besserung kommt, die nach den 4Wochen jedoch nicht weiter fortschreitet, kann das Medikament noch 4weitere Wochen eingenommen werden!

hoffe, ich konnte etwas helfen!?

LG

DaecemLbxer


Ja,

da könnte ich dir evtl.was geeignetes nennen(hom.Globuli z.B). Aber da bräuchte ich noch ein paar genaure Infos, z.B:

1.hast du Spannungsgefühl in d.Brüsten, fühlst dich "stark unter Druck", Abneigung gg.Wärme, vor Einsetzen d.Blutung Kreuzschmerzen?

2.vermehrten Ausfluss, morgendl.Übelkeit, Verschlimmerung d.Symptome, wenn die Mens einsetzt, "Äbwartsdrangendes"Gefühl im Bauch,ausgelaugt, erschöpft, weinerlich, empfindlich u.reizbar, verzweifelt?

3.Schmerzen im Kopf, Brüsten+Unterleib brennender Ausfluss, Regel setzt spät ein, kann schmerzhaft sein; Wärme zuwider, Bewegung und frische Luft tun gut; überempfindlich, weinerlich, missverstnden/zurückgesetzt fühlen, empfindsames Wesen?

4.Starke Kopfschmerzen, kein Interesse am GV, leicht erschöpfbar, großer Durst, Lust auf salzige Speisen, eher introveritert, etwas "hysterisch", häufig fallen in dieser Zeit Dinge aus der Hand?

5.Blähbauch, drückendes Unwohlsein, krampfartige Bauchschmerzen, Blähungen; -enge Kleidung u.Wärme, + delikates Essen, warmes Essen, warme Getränke; Unsicherheit, Selbstzweifel, empfindlich, furchtsam, Zurückziehen, manchmal schnell ärgerlich u.stur?

6.Schnell erschöpft, eher träge, feuchtkalte Hände, schnelles Schwitzen, ansich sehr freundliches Wesen in dieser Zeit jedoch unsicher mit Selbstzweifeln, Unsicherheit, Niedergeschlagenheit, verwirrende u.sorgenvolle Gedanken?

-Es müssen nicht alle Beispiele richtig sein, du kannst dir das "aussuchen", das am ehesten auf dich zutrifft!!

Dann nimmst du folgendes:

Bei

1. = Lachesis D12

2. = Sepia D12

3. = Pulsatilla D12

4. = Natrium muriaticum D12

5. = Lycopodium D12

6. Calcium carbonicum D12

Sind alles Globuli, die du in jeder Apotheke bekommst. Ohne Nebenwirkungen etc!

Wichtig:

Nur EIN Mittel nehmen, nicht zwei o.mehrere gleichzeitig.

Eine Besserung tritt meist nicht bei der ersten Einnahme im gleichen Zyklus ein, sondern erst im nächsten oder spätestens im übernächsten Zyklus!

Sollte das Mittel dann nicht anschlagen, max.noch 2weitere, am nächsten in Frage kommende Mittel ausprobieren.

Aber nie im selben Zyklus-Zeitraum das Mittel wechseln, sondern den nächsten abwarten!

Nich öfter als max. 3x selbständig "probieren"!

Dosierung:

4 Wochen lang 1x tägl. 5Globuli

Wenn es zu einer auffälligen Besserung kommt, die nach den 4Wochen jedoch nicht weiter fortschreitet, kann das Medikament noch 4weitere Wochen eingenommen werden!

hoffe, ich konnte etwas helfen!?

LG

D9ecemxber


...ups, sorry.. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH