» »

Pco-Syndrom?

Ljucylixlli


*:) Hallo Blix, hallo Guardian666

lieb dass Ihr mir so schnell Antwort gegeben habt. Klar, dass mit der Hilfe ist so eine Sache. Aber Eure Unterstützung hilft schon sehr viel. Kam mir irgendwie so allein damit vor. In meiner Familie hatte bis jetzt keine Frau diese Probleme und meine beste Freundin hat gerade dieses Jahr ihr erstes Baby bekommen. Und das ging alles ohne Probleme, einfach Pille abgesetzt und dann schwanger geworden. Tja aber bei mir geht nie alles so einfach und irgendwie als der Arzt sagte, ich habe PCO da hab ich es genau gewußt. Es ist wieder wie immer. Ich versuche positiv zu denken. Aber na ja. Ich bin gerade 26 geworden und irgendwie bilde ich mir ein, dass mir die Zeit davon läuft. Ich nehme ja an, dass das auch damit was zu tun hat. Letzte Woche habe ich ein großes Blutbild machen lassen und da war alles in Ordnung auch die Schilddrüse. Aber danke für die Info, dass hatte ich nicht gewußt. Ich bin nur irgendwie auch so enttäuscht von meinem Arzt, weil er mich gar nicht aufgeklärt hat und ich hatte eigentlich gedacht, das ist mal der richtige Arzt. Ich werde so schnell wie möglich hingehen und ihn mit meinen ganzen Fragen löchern und ihn zum Thema Stichelung befragen. Danke Blix, für den Tip. Habe da aber noch eine Frage an Dich: Als Du dann nach der OP schwanger geworden bist, musstest Du davor noch irgendwelche Medikamente nehmen. Wenn Dir das jetzt zu nahe geht, brauchst Du nicht zu antworten. Kann auch nicht immer über alles sofort reden. Danke auch an Guardian666 habe mich gleich bei der Group vorgestellt, bin mal gespannt.

Liebe Grüße, Lucylilli

B&lijx


Nein, ich musste gar keine Medikamente nehmen. Unabhängig von der OP eigentlich nur mein Schilddrüsenhormon (aber das muss ich ja jetzt mein ganzes restliches Leben einnehmen) und Folsäure, weil der Kinderwunsche halt da war.

Und zu deiner Aussage von wegen

Ich bin gerade 26 geworden und irgendwie bilde ich mir ein, dass mir die Zeit davon läuft.

, streich diesen Gedanken mal ganz schnell aus deinem Kopf! Ich hab' auch so gedacht und ich bin immerhin schon 35, aber mein FA meint, dass sind so dämliche Altersbegrenzungen aus der "Steinzeit". Klar steigen über 30 so gewisse Risiken, aber nicht zwangsläufig und bei jedem. Also hab' ich tief durchgeatmet und mir gesagt, dass wird schon. Das solltest Du auch tun. Und versteif dich jetzt nicht total auf PCO, schau mal öfter hier ins Forum und tausch dich mit anderen (Bald-)Mamis aus, gibts ne ganze Menge davon und lenkt auch ein wenig von den eigenen Problemen ab.

LG, Blix

Miuckesl:mäusbchbexn


Hallo ihr lieben.

Habe gestern bei meiner FA gesagt bekommen, dass ich Bläschen im Eierstock hätte. Mehr hat sie mir nicht gesagt, nur, dass sie wohl irgendwann von allein platzen würden. War trotzdem neugierig und hab jetzt ein bisschen recherchiert und merke, dass ich langsam Angst bekomme. Hab Sachen von wegen Tumor und Unfruchtbarkeit gelesen. Das sind wirkliche Horrorvorstellungen für mich. Was meint ihr?

Hab schon von einigen von euch gelesen, dass eine Unfruchtbarkeit nicht unbedingt der Fall sein muss. Aber ist es häufig, dass es doch so ist?

Ich hoffe auf positive Antworten!

Danke, Mäuschen

P)owerjPufcfi


Was genau versteht sie denn unter "Bläschen"?

Um PCO, also polyzystische Ovarien zu haben, muss man eine bestimmte Anzahl an Follikeln bzw ein bestimmtes Ovarvolumen aufweisen.

Davor ist es ein ganz normales multifollikuläres Ovar :)z

Ein PCO ist vom PCO-Syndrom abzugrenzen. Wer PCO hat, muss nicht unbedingt PCOS haben und umgekehrt.

Erst das Syndrom zieht Begleiterscheinungen wie Zyklusstörungen und damit ggf. einen unerfüllten Kinderwunsch sowieso Akne, Hirsutismus oder androgenetische Alopezie mit sich.

Wurde Blut abgenommen? Waren die Androgene erhöht?

Hast du weitere Beschwerden wie Akne, männlichen Behaarung oder Haarausfall?

Welche länge haben deine Zyklen?

M<uckIelQmäusc5hexn


Das wüsste ich auch gerne, was sie damit meinte. Mehr hat sie mir einfach nicht gesagt. Blut wurde keins abgenommen. Ansonsten hab ich nicht unbedingt diese Symptome wie die Behaarung etc. Bin nur ziemlich erschrocken, als ich das hier gelesen habe, da die Ärztin mir eben gar nichts gesagt hatte, weder woher das kommt, noch, was es für Auswirkungen hat.

LG

P'ower=Pufxfi


PCOS ist eine Ausschlussdiagnose, das heißt, dass es viele Werte und Tests benötigt, bis man diese Diagnose überhaupt stellen kann.

Ein paar ominöse "Bläschen" können alles heißen, deshalb die Pferde nicht scheu machen und nochmal Nachfragen :)z

Kannst du mir die Frage zu deinem Zyklus beantworten?

Mxuckel4mäuDschen


Na ich hoffe, dass ich solche Tests gar nicht erst machen muss :)

Bekomme meine Tage am 26/27 Tag. Dann dauern sie 3 Tage und es geht von vorn los :)

PTowXerQPxuffi


Aber du wendest keine hormonellen Verhütungsmittel an?

Wenn du einen regelmäßigen Zyklus hast und dazu keinerlei androgenbedingte Beschwerden ist ein PCO-Syndrom sehr unwahrscheinlich und selbst wenn, ist es in deinem Fall fraglich, ob es zu großen Beschweren führen würde.

Das Problem an PCOS bezüglich unerfülltem Kinderwunsch ist ja ein stark verlängerter und unregelmäßiger Zyklus. Kommt es nur selten oder gar nicht zum Eisprung, sinkt die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft.

Zwar ist das Risiko für einen Abort erhöht, dessen Ursachen sind bislang aber noch nicht erforscht. Man vermutet einen Zusammenhang mit einer Hyperandrogenämie, erhöhten LH-Spiegeln und Übergewicht.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH