» »

Menstruation trotz schwangerschaft?

TMrinpitdy19x83 hat die Diskussion gestartet


warum geht denn diese behauptung rum ,dass man trotz dessen wenn man schwanger ist noch seine blutung bekommt ??? ?

LG

Antworten
t*i1ffie


Weil das zum Beispiel in seltenen Fällen unter der Pille passieren kann. Da ist ja die Blutung in der pillenfreien Woche keine richtige Mens, sondern nur eine durch das Absacken des Hormonspiegels hervorgerufene Entzugsblutung.

T(rin2ity1{9x83


nein wenn man die pille nimmt und die mens hat ,kann man eben sicher sein dass man nicht schwanger ist

dYannysxun


*:)

100% sicher sein kann man sich nie! Manche Frauen haben trotz Schangerschaft ihre Periode. Ich selbst habe im Bekanntenkreis 2 Freundinnen die während der Schwangerschaft noch ihre Perode hatten und deshalb garnicht wussten dass sie es sind.

Cohamä9lveon


Nein,...

nein wenn man die pille nimmt und die mens hat, kann man eben sicher sein dass man nicht schwanger ist

Die Blutung unter der Pille ist ohnehin keine richtige Menstruation, sondern eine Hormonentzugsblutung & ein bisschen was in der Richtung kann auch ganz früh in der Schwangerschaft noch passieren.

Abgesehen davon kommen Blutungen in der Schwangerschaft generell nicht ganz selten vor - das sind Schmier-, Hormonentzugs-, Durchbruchs- oder sonstige Blutungen, aber es ist definitiv keine Menstruation, sondern wird möglicherweise lediglich als solche fehlgedeutet, wenn's zeitlich so einigermaßen passt.

Eine Menstruation ist definiert als eine Blutung, die in zeitlichem Zusammenhang auf einen Eisprung folgt. In der Schwangerschaft produziert der Körper massenhaft Progesteron & Östrogen - die natürlichen Äquivalente der synthetischen Pillenhormone - & deshalb kommt es zu keinem Eisprung mehr. Ohne Eisprung keine echte Menstruation.

Nhico]lxe


*:)

Die Blutung unter der Pille ist ohnehin keine richtige Menstruation, sondern eine Hormonentzugsblutung & ein bisschen was in der Richtung kann auch ganz früh in der Schwangerschaft noch passieren.

sowas ähnliches hab ich neulich noch spekuliert...

In der SS werden ja, wie du schon sagst, Östrogen und Progesteron in größeren Mengen gebildet.

Wenn jetzt ne Befruchtung unter der Pille z. B. in der letzten Einnahmewoche stattfand, die Pille dann abgesetzt wird, kanns zu ner Entzugsblutung kommen, aber die garantiert nicht die Nichtschwangerschaft, weil vermutlich der körpereigene Hormonspiegel durch die schon bestehenden (vielleicht noch nicht eingenistete) befruchtete Eizelle noch nicht hoch genug ist.

Seh ich das richtig?

LG

CghamäBlexon


Ja.

Die Blutung unter Pille ist ein Hinweis in Richtung "nicht schwanger", aber eine Garantie ist sie nicht & deshalb würd' ich mich bei begründetem Verdacht nie auf die Blutung allein verlassen.

Kann natürlich sein, dass der Embryo mit der Entzugsblutung abgeht, wenn er sich noch nicht in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet hat & das dann im Endeffekt auch auf "nicht schwanger" hinausläuft :-/.

Kann aber auch sein, dass er sich schon eingenistet hat & sich trotz Blutung hält, weil sich das Kerlchen sehr schnell in seiner unmittelbaren Umgebung sein eigenes Milieu schafft & sich sozusagen "häuslich einrichtet".

Und auch bei schon relativ hohem Hormonspiegel später in der Schwangerschaft kann's sein, dass der Körper auf den relativen Hormonentzug durch die Pillenpause doch noch mit leichten Schmierblutungen reagiert. Und weil die Blutung unter Pille meist ohnehin relativ schwach ausfällt, wundert Frau sich da nicht großartig drüber.

Allerdings: normalerweise bleibt die Blutung bei Schwangerschaft aus. Das ist immer noch der "Regelfall".

NRicokle


*:)

Jup, das mit dem "Regelfall" hatten wir ja schon mal. weißt noch? ;-)

Mir gings jetzt auch rein um die Hormonentzugsblutung, weil ich in einem anderen thread mit ähnlicher fragestellung eben oben genannte theorie aufgestellt hatte. Mir gings jetzt darum, ob ich damit richtig lieg.

LG

tTiffxie


@ Trinity:

nein wenn man die pille nimmt und die mens hat, kann man eben sicher sein dass man nicht schwanger ist

Das stimmt so definitiv nicht, siehe auch die Postings der anderen sowie mein Posting. Die Blutung unter Pilleneinfluss ist eben kein 100%ig sicheres Zeichen.

@Chamäleon:

Kann natürlich sein, dass der Embryo mit der Entzugsblutung abgeht, wenn er sich noch nicht in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet hat & das dann im Endeffekt auch auf "nicht schwanger" hinausläuft

Sowas ist ner Freundin von mir mal passiert. Sie hatte, schusselig wie ist ist, einige Male die Pille vergessen und trotzdem ohne weitere Verhptung mit ihrem Freund geschlafen. Der Arzt konnte ihr letztednlich bestätigen, dass sich ein befruchtetes Ei so halb eingenistet hatte, aber dadurch dass sie dann bis zum Packungsende die Pille weitergenommen hatte, wurde das Ei dann wieder mit abgestoßen. Sie hatte also wirklich Schwein damals. War ihr auch eine arge Lehre... ;-) sie war damals übrigens 17 und ein Kind wäre für sie ein echte Katastrophe gewesen.

T}rinitTy1983


also heisst das jetzt man müsste ,rein theoretisch,trotz der einnahme der pille um sicher zu gehen jedes mal nen sstest machen um festzustellen ob man nach dem sex schwanger geworden ist?oder wie ??? ??

NFi[colke


*:)

Nein, nur dann, wenn du irgendwelche Einnahmefehler hattest, bei korrekter einnahme nein.

LG

T`ri6niEty419x83


also stimmt das jetzt wohl doch mit der blutung unter der pille;heisst nicht gleich nicht schwanger ???

Ceha;cleon


Ja.

Stimmt so.

Es ist lediglich ein Hinweis drauf. Du brauchst nicht jeden Monat einen Schwangerschaftstest machen. Wenn Du keine Einnahmefehler hattest, ist die Pille sicher, ob mit oder ohne Blutung (die Blutung kann ja auch als Nebenwirkung mancher niedrig dosierter Pillen völlig ausbleiben - das ändert nichts an deren Sicherheit).

Nur: wenn Du wirklich begründeten Verdacht hast, dass da etwas schiefgelaufen sein könnte, dann würd' ich mich nicht auf die Blutung verlassen. Sie bleibt oft aus, wenn man tatsächlich schwanger ist. Aber nicht immer. Dran denken: die Blutung unter der Pille ist keine Menstruation, sondern wird lediglich künstlich ausgelöst. Das ist der Knackpunkt, weshalb man sich da nicht so drauf verlassen kann wie auf die echte Mens. Und auch da kann man sich vertun & leichtere Blutungen in der Frühschwangerschaft als "Menstruation" fehlinterpretieren.

Hier in München kursiert sogar das Gerücht von einer Gynäkologin, die die eigene Schwangerschaft erst im 3. oder 4. Monat entdeckt haben soll, weil sie unter Pille immer noch regelmäßig leichtere Entzugsblutungen hatte.

T_rinituy1983


also wenn ich mal eine vergessen habe nachzunehmen durch durchfall kann ich dann schwanger werden?wenn ich die restlichen weiter genomen habe ??? (wie lange würde es dauern bis sich ein ei aufbaut und man es befruchten könnte ??? baut es sich überhaupt auf wenn man weiter die pille nimmt??

C0ham;älexon


Ohje,...

wie lange würde es dauern bis sich ein ei aufbaut

das ist derart unberechenbar %-|! Gibt ja immer wieder Studien, bei denen sie sowas beobachten wollen. Aber selbst, wenn sie die Frauen beinahe täglich einbestellen & untersuchen, geht ihnen manchmal noch was durch die Lappen & sie stellen hinterher erst fest: oh, da war was!

Grundsätzlich haben die Pillenhormone ja einen hemmenden Einfluss auf die Eierstockaktivität. Also, da springt nix von heute auf morgen & wenn Du weiter Hormone draufschluckst wird sich das Ganze wohl noch mehr verzögern, wobei's da auch wieder auf die Zyklusphase ankommt, in der eine Pille vergessen oder vorzeitig wieder von sich gegeben wurde.

Jede genauere Eingrenzung, wie lange das dann dauert oder ob überhaupt, das wär' reine Spekulation, Hokuspokus. Also, ich kenn' niemanden, der sich da genauer festlegen könnte oder möchte. Das ist einfach nicht vorherzusagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH