» »

Vertrage ich keinen Mönchspfeffer?

s<aRnnib hat die Diskussion gestartet


Hallo, meine FA hat mir die Einnahme von Mönchspfeffer empfohlen, weil mein Zyklus zwischen 28 bis 36 Tagen schwankt.

Nach der ersten Tablette ist mir wahnsinnig schlecht geworden. Ich habe dann 2 Tage ausgesetzt und habe neu begonnen. Mir ist wieder ganz übel geworden,als mein Freund mich daraufhin ganz leicht im Nacken massiert hat, habe ich auch noch Nasenbluten bekommen. Jetzt hab ich richtig Angst MP weiterzunehmen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antworten
g!oldBen-CdreEaxm


Ich kann nur sagen, daß ich die Substanz gut vertrage, nehme sie jetzt nach 6 Monaten. Die Wirkung war verblüffend. Nach einem Zyklus war dieser schon regelmäßig.

Ich würde es einfach noch mal versuchen, vielleicht war das zeitnahe Auftreten der Übelkeit ja doch nur zufällig.

Ich habe momentan keine Packungsbeilage hier, ist Übelkeit denn als mögliche Nebenwirkung angegeben?

sPanxnib


Ja, ich habe mir auch gedacht es doch noch mal zu probieren. Gibt es denn einen günstigen Zeitpunkt für den Beginn der Einnahme? Habe meinen Beipackzettel in meiner Anfangseuphorie gleich entsorgtund kann eben auch nicht mehr nachlesen. Ansonsten finde ich es echt verblüffend welche Wirkung hier im Forum immer wieder von dem "Mittelchen" beschrieben wird! Bin gespannt. Wie ist es mit Deinem Kinderwunsch?

s!aAnnib


Sorry, meine letzte Frage eben war 'n bissel schnell geschossen...

liebe Grüße

gZoldhenS-dreaxm


Man kann jederzeit mit der Einnahme beginnen, hat mir mein Gyn gesagt .

Bei mir ist es nicht der Kinderwunsch, sondern ein unregelmäßig gewordener Zyklus mit Zwischenblutungen (bewege mich so Richtung Wechseljahre). Nervte aber trotzdem.

Schade, hättest du dich gestern gemeldet, hätte ich einen neuen Beipackzettel gehabt, ist jetzt heute mit dem Altpapier entsorgt worden. Du könntest aber noch mal in die Apotheke gehen, der Apotheker kann die Fachinfo (ähnlich Beipackzettel, nur ausführlicher) im Computer einsehen.

s>ann#ib


Stimmt mach ich. Dir alles Gute!*:)

A%nqtig-one


Beipackzettel

Agnucaston Filmtbl (Mönchspfeffer)

Anwendung:

Regeltempoanomalien, prämenstruelles Syndrom, Mastodynie.

Gegenanzeigen:

Hypophysentumore; Mammakarzinom.

Schwangerschaft:

Kontraindiziert.

Stillzeit:

Kontraindiziert.

Nebenwirkungen:

Gelegentl. können juckende, urtikarielle Exantheme auftreten. Sehr selten wurden vorübergehende psychomotorische Unruhe, Verwirrtheitszustände u. Halluzinationen beobachtet.

Wechselwirkungen:

Wechselseitige Wirkungsabschwächung b. gleichzeitiger Gabe v. Dopaminrezeptor-Antagonisten ist mögl.

Dosierung:

Einn. über mehrere Mon., auch während der Periodenblutung.

-Filmtbl.: 1x tgl.1 Filmtbl. unzerkaut m. etwas Wasser einn.

s:apn[nib


Oh, prima Service hier, wollte eben in die Apotheke und das alles erfragen.DANKE.

lgonnis]cqhaRtz


So, das ist ja alles schon recht aufschlussreich hier, aber mein Problem ist folgendes:

Ich habe na, so vor ungefähr zwei Jahren meine Periode das erste mal unregelmäßig bekommen (da war ich 14) Hab dann auch Agnucaston genommen und das hat mir auch geholfen, hab ich also wieder abgesetzt. Alles war toll. Zu dieser Zeit habe ich gleichzeitig Schilddrüsenhormone eingenommen, das war auch der Grund für den Beginn der Schwankungen. Dann wurde mir in einer Fachklinik gesagt, dass meine Schilddrüse sich erholt hat und dass ich Die Sch-hormone getrost weglassen kann. Wieder bekam ich meine Tage nicht. Wieder hab ich mit Acnucaston angefangen. Lief dann auch wieder so weit, hab ich also wieder abgesetzt. Jetzt (Das letzte halbe Jahr) läuft es so, dass ich meine Tage hin und wieder bekomme, aber immer sehr wenig und sehr schmierig, naja. Langsam nervts! Soll ich jetzt wieder mit Acnucaston anfangen, oder wie? Vertragen hab ichs ja, obwohl ich noch so jung bin und ich es in Tropfenform genommen hab.

HILFE!

lponniwschhaxtz


Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich meine Tage das erste Mal mit 11 bekommen hab und die dann immer fast regelmäßig und immer stark (also "gut erkennbar" ) waren.

A`ntihgone


Hilfe

Soll ich jetzt wieder mit Acnucaston anfangen, oder wie?

Wie alt bist du jetzt? 16?

Da ist es durchaus noch "normal", wenn der Zyklus noch nicht so ganz regelmäßig ist.

Und auch die Schilddrüse hat einen großen Einfluß auf das Zusammenspiel ALLER Hormone.

Wenn dir Mönchspfeffer so gut getan hat, nimm es einfach wieder.

Ich würde es so 6-8 Wochen einnehmen, dann wieder absetzen und sehen, was passiert.

Quasi solange "kurmäßig" nehmen, bis sich alles eingependelt hat.

Gruß

Mbaul+wurxf


Ist Mönchspfeffer...

nur auf Rezept erhältlich ???

Gruß,

g+oldeAn -drnedaxm


Nein, ist nur apothekenpflichtig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH