» »

Gebärmutter neigt sich nach hinten, normaler Sex tut weh

J/e?nnix 86


merle, du musst dann aber nicht dauernd zum fa rennen...das aufrichten ist eine sache von 2 min. nur wenn sie nochmal umkippt, wiederholt sich das nochmal. ansonsten ist der schwangerschaftsverlauf ganz normal wie bei allen anderen frauen

spummerdxay


@saarlandengel

mein FA hat das im Vaginal-Ultraschall gesehn.

zu den schmerzen: ich hab vor allem schmerzen in der löffelchen- und in der reiterstellung. es kommt aber darauf an wie vorsichtig er ist bzw. ich bin. es ist schwer zu erklären wo oder weshalb es weh tut (ich versuch's ja zu vermeiden ;-)).

fIli5ppcileixn


Hallo! Ich bin 19 Jahre und ich hab das Problem mit der nach hinten geneigten Gebärmutter auch. Hab das mit 14 Jahren erfahren und es war ein ziemlicher Schock für mich. Mir hat damals der Frauenarzt gesagt, dass eine Schwangerschaft problematisch werden kann, da ich Tabletten nehmen müsste, damit das Kind nicht von selbst abgestoßen wird. Wisst ihr dazu vielleich auch näheres, oder ist das e gar kein Problem?

Schmerzen habe ich nur ab und zu. Meiner Erfahrung nach hat es wirklich was mit der "Bestückung" und der Vorsichtigkeit oder eben auch nicht zu tun..Bei mir ist es von Hinten überhaupt ned schmerzhaft. "Normal" allerdings schon öfter...

Liebe Grüße, Conny

bFuSddlxeia


Mir hat damals der Frauenarzt gesagt, dass eine Schwangerschaft problematisch werden kann, da ich Tabletten nehmen müsste, damit das Kind nicht von selbst abgestoßen wird.

Nur wegen der nach hinten geneigten Gebärmutter? Eigentlich nicht; wie hier schon mehrfach geschrieben wurde, richtet sich die Gebärmutter meist mit dem Wachstum des Kindes von allein auf.

Tabletten zum "Halten" des Kindes sind meist bei Hormonproblemen nötig, steckt eventuell so etwas dahinter?

Keekstrxa


Hallo! Ich bin 19 Jahre und ich hab das Problem mit der nach hinten geneigten Gebärmutter auch. Hab das mit 14 Jahren erfahren und es war ein ziemlicher Schock für mich. Mir hat damals der Frauenarzt gesagt, dass eine Schwangerschaft problematisch werden kann, da ich Tabletten nehmen müsste, damit das Kind nicht von selbst abgestoßen wird

Wie bitte ??? ich habe auch eine extrem nach hinten geknickte GB und habe zwei problemlose Schwangerschaften hinter mir.

P?fefxfi


Habe auch eine nach hinten geneigte GM, soll öfters vorkommen.

Das einzige was nervt sind die Mords-Rückenschmerzen während der Mens.

Zum Thema Sex: wenn ich das Becken nicht ein wenig "wegkippe" habe ich auch Schmerzen, aber eher von hinten.

Probiers aus, m.E. kann man auch mit einer gekippten GM problemlos Sex haben.

gAolds=chimmexr


Meine Gebärmutter war auch nach hinten geknickt. Habe 3 Kinder ganz normal bekommen.

Beim GV hatte ich diesbezüglich nie Schmerzen auch nicht bei Muttermundberührungen.

Könnte es sein, dass du dich verkrampfst und daher Schmerzen hast und dann auf die Gebärmutter schiebst?

PBfe*fYfxi


Bei mir ist das auch so, dass es zwickt, wenn er an den MuMu dutzt. Dann wird das Becken leicht verschoben und gut ists.

vXerli_ebtwe-Exlfe


Ich habe das auch. Bei mir funktioniert das "von hinten" tatsaechlich am besten, will sagen, da tut mir eigentlich nie was weh. In Missionar-Stellung und beim Reiten tut es manchmal weh, aber das laesst sich immer durch eine leichte Verlagerung des Beckens sofort aendern.

Ne Freundin von mir hat eine "ganz normale" Gebaermutter, und ihr tut es in manchen Stellungen auch manchmal weh (sind jetzt nicht exakt dieselben)... daraus schliesse ich, dass es ganz normal ist, dass es mal ein bisschen ziept, mache mir da normalerweise keine Gedanken drueber, denn, wie gesagt, es ist immer nur ein kurzer Schmerz.

Nur die Regelschmerzen, die sind echt doof!

Pefeffxi


hm, ich habe irgendwie immer Rückenschmerzen die sich bis ins Knie ziehen. Das ist ja der Witz, ich habe während der Mens keine Schmerzen im Unterleib, sondern Knieschmerzen. Hat meinen Gyn etwas belustigt :-/

S)chä+fchqeneule


Hallo,

nach langem Suchen hab ich jetzt endlich euren Thread hier gefunden, das erste Mal, dass ich diese Problem angesprochen finde :-). Ich bin 38, habe drei Kinder problemlos geboren und jetzt vor ca 3 Monaten erfahren, dass ich ebenfalls eine nach hinten genkickte Gebärmutter habe. Sie ist sogar durch die Scheide unterhalb des Muttermundes tastbar. Ich bin zu meiner FÄ gegangen, weil ich immer öfter Schmerzen beim Sex habe. Ich kannte das bis jetzt nur von der Missionarsstellung mit hochgezogenen Beinen, aber jetzt ist bei fast allen Stellungen so, wenn er nicht vorsichtig genug ist. Und wir sind seit 8 Jahren zusammen, also hat sich an der Ausstattung nichts geändert ;-D. Zudem habe ich immer mehr Problem während der Regel, bis hin zu Schmerzen beim Hinsetzen, es ist ein Gefühl, als ob ich einen Stein im Bauch habe, der sich erst Platz schaffen muss. Und auch mit dem Stuhlgang gibt es langsam Probleme, da die Gebärmutter anscheinend auf den Darm drückt. Meine FÄ riet mir, über eine Entfernung nachzudenken, das mache ich seit 3 Monaten und weiß einfach nicht, ob es das richtige ist. Ich hab Angst davor, was danach kommt, doch Inkontinenz, weniger Empfinden usw.

Das alles hilft euch jetzt wahrscheinlich überhaupt nicht :-), aber ich wollte mal loswerden, dass die Probleme eben auch erst viel später auftreten können. Und endlich mal all das loswerden und dass ich froh bin, jemanden gefunden zu haben, dem es ähnlich geht, ich hatte den Gedanken schon fast aufgegeben.

Liebe Grüße

Schäfcheneule

v@ivacoxnagua


also

auch wenn der Faden schon ewig alt ist schreib ich hier mla dazu in der hoffnung auf antworten.

seit einiger zeit kann ich meinen muttermund nicht nur ertasten, er ist regelrecht im weg. ich weiß nicht ob diese absenkung zyklusbeindgt ist, aber es ist auf jeden fall extrem und hält auch schon mehrere wochen an ( was gegen den zyklus spricht, nehme auch schon sehr lange die pille ohne probleme)

ich habe schmerzen und probleme beim sex. kaum eine stellung geht mehr gut, hauptsächlich weil es für ihn "zu eng" ist und er sofort kommt. an aufrechtes reiten ist schon gar nicht mehr zu denken weil er da total dagegenrammt, geil finde ich das nicht wirklich.

ich werde vermutlich auch bald zum fa gehen und nachschauen lassen

ich kennen es, den muttermund mal mehr oder weniger zu spüren aber so krass wie im moment war es noch nie und ihn stört es auch einfach total.

habt ihr erfahrungen damit?

zieht sich der muttermund evtl wieder von alleine wieder zurück?

danke für antworten.

pXauWlemaxxx


Ostheopathie Behandlung als Lösung

Ich hatte seit meiner Jugend während meiner Regel immer Wahnsinnsschmerzen im Rücken , mit Ausstrahlung bis in die Knie. Ich habe es jedem meiner Frauenärzte erzählt, das Echo war Schulterzucken und "naja sowas gibt’s halt ..."

Nachdem ich wegen wiederholter Ischiasprobleme in den letzten Jahren bei einer Ostheopathin gelandet bin, wurde nebenbei meine Periode weniger schmerzhaft.

Da ich zu dieser Ostheopathin ein sehr gutes Verhältnis entwickelte, traute ich ihr vor einiger Zeit zu erzählen, das ich beim Sex immer Schmerzen habe, wenn mein Mann tief eindringt....

Sie fragte mich darauf, wie denn meine Gebärmutter liegt, meine Gyn sagte dann, das diese nach hinten geknickt ist; das wäre der Grund, warum der Penis gegen den Muttermund stößt , auch Stuhlgang könne beeinträchtigt sein, und die Schmerzen der Periode im Kreuz daher rühren, da die ganzen Bänder eng zusammenhängen mit den Nerven im Lendenwirbelbereich.

Also: meine Ostheopathin hat durch eine Behandlung von Außen dieses Problem tatsächlich behoben! Sie hatte auch eine Behandlung durch Vagina als möglich angedeutet, wenn es nicht geklappt hätte. Es ist der Wahnsinn, ich hatte ab dem Tag keine Schmerzen mehr beim Sex.

Fazit: Note 6 für Schulmedizin

Kein Orthopäde, kein Gynäkologe hat jemals diese Stellung der Gebärmutter als mögliche Schmerzursache erwähnt!

Mein jetzige Gyn erzählte , das man die Stellung der Gebärmutter operativ korrigieren kann, was aber bei 50% der operierten Frauen nicht auf Dauer hilft.

Ostheopathie = ganzheitliche Betrachtung des Körpers! Den Versuch ist es allemal wert.

Ostheopathie wird von der TKK bis zu 6 Behandlungen pro Jahr mit 60,- pro Behandlung erstattet, man braucht dazu ein Privatrezept, das jeder Arzt ausstellen kann.

Auch wenn man selbst zahlen muß, es lohnt sich.

LradySMuxe


Ich habe eine nach hinten abgenkickte Gebärmutter.

Angeblich auch ein Hindernis schwanger zu werden.

Ich habe problemlos 4 Kinder empfangen u bekommen.

Keine Beschwerden beim Sex, Schmerzen nur, wenn er zu doll gestossen hat, die meisten Stellungen funktionieren gut.

C/hGooki;edprxeam


Hallo ich hab das derletzt auch von meiner FÄ erfahren... Bin ja erst 16 und da ist das echt ein Schock wenn du sowas hörst. Naja am meisten angst hatte ich als sie meinte das früher die Frauen sagten das man so keine Kinder bekommen kann... Und ich liebe Kinder und wollte schon immer welche haben wenn ich älter bin. Sie beruhigte mich dann uns sagte dass, das aber nicht stimmt. Jetzt hab ich noch mehr Angst vor meinem ersten mal.

Ich möchte ja auch das mein Freund (seid 2jahre n) auch was davon hat :-/ :�(

Möchte ja nicht das er enttäuscht wird :(

Ist das erste mal mit der Gebärmutter noch schlimmer?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH