» »

Scheidenpilz, Bitte helft mir Bitte Bitteeeeeeeeeeeeeee

Skteffxi 83


Ich hab keinen Tipp, außer dass du vielleicht mal versuchst die Pille abzusetzen. Wenn du eh laufend Antibiotika nimmst, wirkt sie ja sowieso nicht. Aber sag mal, wieso meinst du, dass dein Freund das nicht mehr lang mitmacht? Weil du immer krank bist oder weil du keinen Sex mit ihm hast?

jXeBseAe


Ich bin ja schon froh über dieses forum zu erfahren das ich nicht allein bin... dachte niemals das so viele andere Frauen auch probleme haben. ich habe seit drei monaten keinen sex mehr und vertröste meinen Freund immer wieder. er ist lieb und doch habe ich angst ihn zu verlieren, denn sex gehört nunmal dazu und es fehlt ihm und mir auch. ich habe ja auch null bock mich überhaupt anfassen zu lassen, bei dem Brennen, jucken und jetzt ist auch noch alles geschwollen (komm mir vor wie ne kuh mit nem euter), na wenigstens habe ich noch meinen galgenhumor. ich bin einfach ratlos. von den 5 monaten die wir zusammen sind, geht das jetzt ja schon 4. ich geh nächste woche wieder zum arzt, da muß es doch eine lösung geben, auf jeden fall darf ich keine antibiotika mehr nehmen. meine erfahrungen mit einem hp sind sehr schlecht deshalb geh ich da nicht noch mal hin. ich hoffe eingentlich nur noch auf ein wunder , aber danke für die antworten gruß

kEa_xos


das mit dem Nuvaring..

...ist absoluter Unsinn.

Der wirkt der Pilzinfektion in keinster weise entgegen und kann sie bei empfindlichen Menschen sogar mehr auslösen als die normale Pille da die Scheidenwände ja quasi "mechanisch" gereizt werden.

Es steht auch mit keiner Silbe im Beipackzettel, dass der Ring Pilzen entgegenwirkt.

Ich habe seit der Benutzung des Rings sowohl mit Pilzen als auch mit wiederkehrenden Blasenentzündungen zu kämpfen.

Da gibts einige, lange Threads zu, wie schädlich das Ding sein kann.

Also vorsichtig mit solchen Aussagen :-)

d2ie!Sapnfte


Nun ja, von Schädlichkeit beim Nuva-Ring zu sprechen, halte ich ein wenig übertrieben. Aber natürlich ist es unanfechtbar, dass durch den Ring Pilzinfektionen gefördert werden können, ist aber im Vergleich zur Pille auch nicht anders. Schließlich verändern die Hormone die Schleimhäute und nicht direkt der Ring. Jedoch kann er die Schleimhäute insofern reizen, weil es ein Fremdkörper ist und beim Sex schon mal zu Reibepunkten kommt.

Ich kann mich jedenfalls nur positiv ausprechen. Denn zurzeit habe ich selbst eine Pilzinfektion. Die allerdings nicht vom Ring herrüht (nehme ihn seit 8 Monaten), sondern davon, dass die Pilzkultur knapp 1 Jahr lang nicht diagnostiziert worden ist (ständige Blasenentzündungen). Bis ich dann schließlich zu einem Urologen gegangen bin, der dies bei mir festgestellt hat. Nun wurde ich mit Zäpfchen behandelt und muss sagen, dass ich trotz der langen Anwendungszeit keine Probleme mit den Nuva-Ring hatte. Ich dachte, dass die Schleimhäute vielleicht durch den Fremdkörper zusätzlich zu den "aggressiven" Zäpfchen gereizt werden.

Ich kann daher nur raten, sich über einen gewissen Zeitraum anzusehen, ob die Nebenwirkungen (Pilzinfektionen) wirklich vom Ring kommen. Und wenn das der Fall ist, würde ich aber grundsätzlich von hormoneller Verhütung abraten, weil es höchstwahrscheinlich unter der Pille nicht viel anders sein würde :-/

jyon_i}leddxi


ach das ist ganz normal jeder hat mal pilze :-)

juckt zwar aber egal !!!

h\ehxa


bei mir is der pilz durch den nuva ring erst richtig schlimm geworden. der hat bei mir alles durcheinander gebracht, weil meine scheide mit dem fremdkörper net klar gekommen ist.

d^ieS#anftxe


@heha

Wenn man erst mal eine Pilzinfektion hat, kann der Ring natürlich störend sein und die Schleimhäute zusätzlich reizen. Das tut mir Leid für dich, dass du dich damit noch zusätzlich rumschlagen musstest.

Mich hat es dabei glücklicher erwischt, mir hat der Ring trotz (!) Pilzinfektion keine Probleme bereitet. Und ich musste über einen längeren Zeitraum die Scheidenzäpfchen einnehmen, da man bei mir den Pilz zu spät erkannt hat (hat bei mir länger gedauert, bis alles weg war -> über einen längeren Zeitraum kann sich eben mehr ausbreiten).

Hoffe für dich allerdings, dass du deine Beschwerden komplett los geworden bist. Ich hatte damit leider fast ein Jahr lang Probleme (abwechselnd BE und später Pilzbefall) und kann daher gut nachvollziehen, wie es dir dabei gegangen sein muss.

gBerHschdi(ene8x2


Hmm,

hab auch schon wieder einen Pilz, denke ich (denn ich war nicht beim Arzt). Es ist fast nich zum aushalten gewesen. Erst ein tierisches brennen und gegen Abend fängt es an zu jucken. Habe noch Salbe von Kadefungin gehabt und 3 x täglich alles schön eingerieben. Ist etwas besser geworden. Habe mir dann gestern nochmal 3 Zäpfchen von Kadefungin geholt und hoffe, dass es mir bald besser geht. Ich will nich mehr. Warum kann ich nich einfach nen Schnupfen bekommen, wenn mein Immunsystem kaputt ist, wie jeder andere auch?! Ist jetzt auch schon das 3. mal das ich einen Pilz habe innerhalb von gut 5 Monaten. Mein Freund versteht das nich ganz, warum ich schon wieder einen habe. Er ist sehr verständnisvoll, aber irgendwie merk ich doch das unsere Beziehung bissl drunter leidet.

Wollt das hier einfach mal los werden. Hab sonst niemand, mit dem ich drüber reden kann.

Grußlieb

h=eha


diesanfte

ich hatte den pilz 2 jahre lang. bevor ich den ring bekommen hatte war die infektion eigentlich weg aber mit dem ring ging alles von vorne los aber dann erst richtig.wenn es kein pilz war dann waren es reizungen.

mittlerweile hab ich es geschafft ihn einigermaßen in den griff zu beommen aber zwischendurch schlägt er doch wieder zu wie jetzt zb. aber das geht auch vorbei :-)

EPisb>aerlchxen22


mal eine positive Nachricht

Hallo Ihr, ich schreibe Euch mal, weil ich den sch... Pilz erstmal besiegt habe.. liest man ja selten, vielleicht bringen Euch ein paar Tipps was.

Also, angefangen hat alles bei mir vor zwei Jahren. Ich lernte meinen Freund kennen und habe gleichzeitig von der Pille "Microgynon" auf die "Valette" gewechselt. Leider hatte ich anfangs den Pilz über ein halbes Jahr verschleppt, weil ich mich anfangs nicht traute zu einem Frauenarzt zu gehen. Und die erste, zu der ich ging, gab mir den Rat mit einem Tampon und joghurt. Dabei hatte sie versäumt, mich auch auf andere Geschlechtskrankheiten zu untersuchen. Nochmal ein viertel Jahr später habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zu einem anderen Frauenarzt gegangen, welcher dann den Pilz festgestellt hat und auch noch Gardnarella. Begonnen habe ich dann mit Scheidencreme und Zäpfchen. Gleichzeitig habe ich meinen Freund zum Urologen geschickt, bei ihm wurden dazu noch Chlamydien festgestellt. Also volles Paket. Dann wurden wir gemeinsam behandelt mit Antibiotika gegen Chlamydien und ich nochmals mit Creme und Zäpfchen gegen Pilz und Gardnarella. Natürlich hat das Antibiotika mein Immunsystem ziemlich lahm gelegt und ich hab den Pilz nie mehr richtig los bekommen. Ich habe alles versucht, viele Medikamente geschluckt und mir reingeschoben (Fluconazol, Nystatin,...). Angefangen mit Besserung hat es vor einem halben Jahr. Ich war bei einer Hautärztin. Sie hat das Problem etwas ernster genommen und mir über die normale Dauer von 3 Tagen eine Behandlung angeordnet. Ich bekam Nystatin Scheidenzäpfchen sowie 3 x am Tag Nystatin Dragees über 2 Wochen lang. Dort merkte ich schon große Linderung, aber der Pilz kam wieder.

Mein letzter Versuch war der Ganz zum Heilpraktiker vor ca. 3 Monaten. Ich rate niemandem, zu einem Heilpraktiker zu gehen, ist sehr teuer, aber meiner Erfahrung nach war es die beste Lösung, die mir passieren konnte. Er hat mein Problem ganzheitlich betrachtet. Er hat mich an so ein komisches Gerät angeschlossen und mittels Strömen meinen Körper vermessen. Darauf hin hat er festgestellt, dass mein Immunsystem komplett am Boden zerstört ist, genauso wie meine Schleimhäute. Auch behalte ich keine Vitamine oder Nährstoffe in mir.

Er meinte, bei solch einer Situation wäre es klar, dass der Pilz immer wieder käme.

Also, begann ich mein Immunsystem aufzubauen und nebenher noch den Pilz zu behandeln. Der Heilpraktiker verschrieb mir folgende Medikamente (sind halt teuer, aber ich denke, man bekommt auch anders sein Immunsystem wieder in den Griff):

- Phytocortal Tropfen (zum Aufbauen des Immunsystems)

- Colibiogen Tropfen (zum Aufbauen des Immunsystems und der Schleimhäute

- Albicansan Pastillen (spezielle Tabs gegen den Pilz)

- Ortho Expert Nahrungsergänzungsmittel

Was anderes habe ich nicht mehr genommen. In der ganzen Zeit (über mehr als 2 Monate), haben wir nur mit Kondom geschlafen, auch ohne oralverkehr.

Ich habe auch meine Ernährung umgestellt. Ich versuche, mich so gesund wie möglich zu ernähren. Esse drei Mal täglich Obst, morgens Müsli mit Milch, Vollkornbrot anstelle Toast, weniger Süssigkeiten und ich trinke täglich 2 Liter "Lapachotee" aus der Apotheke ungesüsst. Der Tee stärkt auch das Immunsystem. Aber generell viel trinken hilft gegen Pilz, das spült nämlich die ganzen kranken Erreger aus dem Körper.

Dann habe ich mir mal die richtig guten Baumwollunterhosen gekauft, keine Synthetikstrings am Anfang mehr (damit keine Schmierinfektion entstehen kann), obwohl ich jetzt ab und an mal abwechsle.

Ich versuche, jeden Tag etwas frische Luft zu bekommen und ein bisschen Sport zu machen.

Am 21.12. war mein Freund nochmal bei einem Urologen, nachdem eine Woche zuvor ein anderer Urologe gemeint hatte, mein Freund hätte kein Pilz. Hatte jedoch keinen Abstrich oder ähnliches gemacht, nur den Penis von meinem Freund angeschaut. Das war mir zu wenig und ich war etwas sauer. Dann hab ich ihn eben am 21. nochmal zu einem anderen geschickt. Dieser hat zuerst den Penis auch nur angeschaut und gemeint, dass er fast hunderprozentig keinen Pilz hat. Auf mein Drängeln hin hat er aber nochmal einen Abstrich gemacht.

Mittags war ich dann bei meinem Frauenarzt und er meinte auch, es wäre nun alles paletti bei mir und wir könnten mal den Versuch wagen, ohne Kondom miteinander zu schlafen. Gesagt getan, bis zum 10.01. hatten wir den tollsten Sex seit jeher, ohne Schmerzen, ohne Außfluss ohne Jucken ohne alles!!! Einfach toll.

Am 10. hab ich dann den Urologen angerufen und wollte das eh schon bekannte Ergebnis abfragen. Dann sagt der Depp mir doch, dass mein Freund doch einen Pilz hat und die ganzen Entzündungen von ihm kamen.. haha, da fiel mir aber das Herz in die HOse. Ich habe gleich Panik bekommen und bin mittags zum Frauenarzt gerannt. Ich hatte keine Symptome, aber siche rist sicher. Und dann das Ergebnis - kein Pilz!

Dadurch, dass mein Immunsystem so gut aufgebaut wurde, bin ich sogar resistent gegen die Pilzerreger von meinem Freund. OK, er hat nicht viele, ein klein bisschen, aber trotzdem.. ich bin echt total glücklich. Er behandelt jetzt noch mit einer Salbe und danach.... ;-))

Wünsch Euch auch, dass ihr das alle in den Griff bekommt. Ist nämlich das unangenehmste, was man jemandem wünschen kann..

Liebe Grüße

Eisbärchen

EDisb/aerc!henW2x2


hab was vergessen

Und ich habe dazu noch zurück auf meine alte Pille "Microgynon" gewechselt.. vielleicht wirkt das auch unterstützend, diese Pille hat nämlich die geringste Anzahl von Hormonen..

Grüße

Eisbärchen

Sakyd8evil8x3


Wie schaut das eigentlich aus,ich habe ja auch einen Pilz,schon seid ner ewigkeit...manchmal ist er da und manchmal habe ich ruhe!

Wo wird aber eigentlich die Gynatren Impfung gesetzt,in den Arm oder wohin?

Und mein Frauenarzt sagte mir was von 90 Euro Impfungskosten!!!!Muss das denn so viel sein!?!

Ich versuche auch schon alles um meinen lästigen "Freund" loszuwerden,im Moment setze ich immer wieder auf Joghurt mit Lactobacilus "irgendwie" .....dadurch hört erstmal das gejucke auf und ich merke das ich diesen bröckligen Ausfluss nicht mehr habe!Die ganzen chemischen Bomben bringen eh nichts!

Aber trotzdem möchte ich doch auch mal Gynatren versuchen!

Die Pille werde ich in nächster Zeit absetzen und mir dann den Nuva-Ring verschreiben lassen,vllt wird es ja dann "bei mir" besser!Ich halte das einfach nicht mehr aus!!!

2]hel.p


Also ich muss sagen, dass mir die Milchsäurezäpfchen nicht bzw. wenig geholfen haben. Wie schon von mir geschrieben: mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe ist der Pilz bei mir weggegangen!

s7choykomuxffin1


@ Eisbaerchen22

sorry,

das ich das thema nochmal aufroll ..

Ich bin mir ziemlich sicher das ich auch scheidenpilz hab, hat vor so ein zwei wochen angefangen stark zu jucken ..

Hilft das mit dem joghurt und dem tampon ??

Ich trau mich nähmlich nicht, das meiner mum zu sagen, weiß gar nicht wie .. |-o

Wär nett wenn mir wer antworten würde ! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH