» »

Bin ich normal?

SCchnuc8ki19x82


also

bei jder Untersuchung die ein FrauenARZT tätig ist immer eine Sprechstundenhilfe dabei(so sollte es zumindestens sein) also da wird er sicher nicht aus rein erotischen Zwecke deine Freundin untersuchen.

Geh mit und schau es dir an und wenn du so Zweifel hast dann könnt ihr(sie) doch mal überlegen zu einer Ärztin zu wecheln.

hielixe pomatxia


es ist ja gut das frauen untersucht werden damit alles ok ist aber ich finde das was da gemacht wird geht zu weit!!

das sie ihre finger nicht draußen lassen kann

das sie ihr zeug einführt

das sie an den brüsten rumspielt

Jetzt mal ne dumme Frage:Wie soll es denn sonst gehen??

FyrRosch11F969


bei jder Untersuchung die ein FrauenARZT tätig ist immer eine Sprechstundenhilfe dabei (so sollte es zumindestens sein)

Da muß ich dir widersprechen: bei mir war noch nie eine Sprechstundenhilfe dabei. Und m.E. sollte sie auch nur dabei sein, wenn es nötig ist, sie also tatsächlich helfen muß.

CYh/amäTleon


Sie...

sagte ja auch nur: "sollte".

Und das ist wahr. Da geht's nicht drum, dass die Helferin irgendwas "anreicht" oder sonstwie hilft, das könnte der Doc meistens auch alleine. Da geht's schlicht & ergreifend um forensische Gründe. Im Klartext: um eine Zeugenaussage, wenn die Frau dem Arzt irgendwas anzulasten versucht, was definitiv nicht so passiert ist.

Der Arzt muss keine Sprechstundenhilfe dabei haben. Aber wenn auf sie verzichtet, tut er das auf eigene Verantwortung & riskiert dabei im Zweifelsfall Kopf & Kragen, sprich: seinen Ruf & seine Approbation.

Klingt paranoid, soll aber leider gelegentlich tatsächlich nötig sein.

S3tef1fi x83


Bei mir war bei männlichen Ärzten nie eine Sprechstundenhilfe dabei (war bei 3 verschiedenen) und das würde ich auch nicht wollen.

@Flumml

Woher willst du denn wissen, dass der Arzt ältere Frauen schlecht behandelt?

F7roscvh1969


Der Arzt muss keine Sprechstundenhilfe dabei haben. Aber wenn auf sie verzichtet, tut er das auf eigene Verantwortung & riskiert dabei im Zweifelsfall Kopf & Kragen, sprich: seinen Ruf & seine Approbation.

Das müßte ja dann für alle Fachrichtungen gelten, nicht nur für Frauenärzte, oder?

D!an`ielGa1978


bei männlichen ärzten ist es gesetz,dass eine weibliche sprechstundenhilfe im behandlungsraum anwesend ist... wundert mich,dass manche sagt,das sei keine.

und wieso nimmt jemand ernst,dass der junge das für "fummeln" hält? gehe davon aus,dass das ein fake ist. kein mensch glaubt doch,da ginge es um das kneten der brüste oder die finger irgendwo hin zu schieben.

b$lueaXngel1x8


also sei bloß nich eifersüchtig oder so was.

würde sie nicht gehn dann könnten krankheiten doch nich festgestellt werden und was ist mit der pille?

außerdem ist doch auch immer ne arzthelferin dabei. da wird er schon nicht an ihr "rumspielen"

k3äse<bröytchen


gott wie lächerlich ist das denn! bin immer wieder entsetzt darüber, wenn frauen so ein theater machen wegen gynäkologen, aber jetzt auch noch eifersüchtige männer? das ist doch verrückt.

bin bei einem mann, hatte auch früher immer männliche gynäkologen, weil ich nicht zu frauen gehen möchte. bin der etwas verückten überzeugung, dass frauen da nicht so vorsichtig sind, weil sie diese teile ja auch haben. und in meinem freundinnenkreis bin ich die einzige, deren arzt die komische eisenzange vorwärmt. und die anderen sind bei frauen!

@ flummi:

dass dein arzt dich alle drei monate sehen will, ist zwar ein bisserl übertrieben, liegt aber sicher nicht an deiner erotischen ausstrahlung, sondern an seiner bezahlung durch deine krankenkasse.

zum thema erotik: diese armen männer und frauen müssen sich den ganzen tag irgendwelche muschis ansehen, auch ungewaschene, total haarige, welche mit infektionen... ja, da denkt man sicher an sex. ausnahmen gibts in jedem beruf.

S[tef$fi@ x83


@Daniela1978

Dann kannst du mir doch bestimmt sagen in welchem Gesetz das steht?! Gilt das auch für homosexuelle Frauenärztinnen?

D!ani%elaJ197x8


der dad meiner besten freundin ist fa. und männliche ärzte müssen eine helferin dabei haben. alleine,um sich abzusichern.

SCtefefix 83


Und in welchem Gesetz steht das? Na?

Es gibt keine gesetzliche Regelung. Manche Ärzte machen das, um sich abzusichern. Ich hab es bisher bei noch keinem Arzt erlebt. Gott sei Dank.

F{rosfch196x9


männliche ärzte müssen eine helferin dabei haben. alleine,um sich abzusichern.

Und schwule Urologen müssen auch eine Helferin dabeihaben, um sich abzusichern? Oder nicht? :-/

Mich würde das Gesetz auch interessieren. :)D

jnensa!uFsfrank%fugrt


die Frage die sich mir immer stellt:

Warum wird Mann FA?

Wegen dem Verdienst ist es bestimmt nicht, da verdienen andere

Ärzte mehr. Wegen der besonderen anatomischen Kenntnisse auch

nicht, da müssten sie Urologen werden.

Also warum nur?

Seid Ihr als Frauen so sicher, unterscheiden zu können, das

es eine Untersuchungsmethode ist oder nicht doch was anderes?

Ich mag es auf jeden Fall nicht, wenn meine Partnerin zu einem

FA statt zur FÄ geht. Das ist für mich keine Eifersucht, sondern

gesunde Menschen(Männer)kenntnis. Oder erklärt mir mal. wie

ein DOC der 17:45 mit den Fingern in der Patientin ist andere

Gefühle hat als 18:45 mit den Fingern in seiner Frau. Ihr Damen

sagt doch andauernd, wir sind "Schwanzgesteuert". Und der reagiert nun eben mal auf "Pussies".

Egal ob es die der Ehefrau ist, oder die von nebenan.

LUila2blayssbxlau


Jensausfrankfurt

Das kann ja wohl nicht wahr sein! Lies dir mal sämtliche Beiträge durch, dann findest du eine Antwort. Nebenbei: Wer zum Beispiel Proktologe geworden ist, der ist dann nach deiner Theorie wohl Anal-Fetischist? Dem es Spaß macht, in anderer Leute A-Löchern rumzupulen?? Jeder Arzt hat wohl unter anderm ein "Helfer-Syndrom", und gerade bei Gynäkologen kann ich die Motivation sehr gut nachvollziehen: Frauen während der Schwangerschaft zu unterstützen bzw. durch Behandlung zu einer solchen zu verhelfen, das ist doch toll! Wer an was anderes denkt, ist in meinem Augen nicht ganz ... (freiwillig zensiert)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH