» »

Stechender, brennender Schmerz an der Scheide!

wJilde@hilidemathilxde hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ich bin völlig am verzweifeln!

Sei 3 Wochen quäle ich mich mit einem stechenden, brennenden Schmerz an meiner Schiede herum. Manchmal ist es so schlimm das ich nicht sitzen, stehen oder liegen kann!

2 Frauenärzte haben weder Pilze noch Bakterien etc. gefunden. Beide meinen sie ist so in Ordnung wie sie nur sein kann!

Nun bin ich am verzweifeln, denn ich halte das länger nicht mehr aus!

Ich nehme weder Slipeinlagen noch Badeschaum noch Seife etc. Ich trage auch nur Baumwoll Slips.

Ein Frauenarzt meinte zu mir das es auch ein eingeklemmter Nerv sein kann.

Hat jemand schonmal das gleiche gehabt?

Allergietests stehen mir noch bevor, aber ehrlich gesagt denke ich das da nix bei rauskommen wird, denn meine Ernährung und alles was mit meiner scheide zutun habe ich schon umgestellt, trotzdem sticht und zwickt meine scheide extrem!

Habe gestern mir eine Anaestesie salbe geholt, die Schmerzen betäubt! Sie hilft zwar, aber auch nicht lange und das ist ja auch keine Lösung!

Hoffentlich kann mir jemand helfen!

Danke

Antworten
g%olden;-drxeam


Sind die Schmerzen in der Scheide oder eher am Scheideneingang?

w/ilddehildpematxhilde


Der stechende Schmerz ist "an" der ganzen Scheide! Nicht innen!!!

gioAlden-}drexam


Also um den Scheideneingang herum? Oder meinst du an den Schamlippen? Sorry, daß ich so blöd frage, aber "an der Scheide" ist keine besonders detaillierte Lokalisierung.

wCild4ehizldemathxilde


An den äußeren und inneren Schamplippen unter dem Kitzler, da sind die meißten Punkte wo es dermaßen doll zwickt und schmerzt!

B>ar(bara8x2


Lies mal den Thread "...schmerzen am scheideneingang...".

Ich habe ähnliche beschwerden. Seit ca. 7Jahren schmerzen am scheideneingang, seit einem 3/4Jahr auch an der Klitoris, bzw. genau darunter. Für mich ist Anaesthesin-salbe die große neue entdeckung, es ist schade, dass sie bei dir nicht viel bringt.

Das alles ist ein sehr schwieriges Thema. In oben genanntem Thread findest du alles, was wir bisher zu dem thema ausgetauscht haben.

Liebe Grüße

k>nubbFellyine


Hallo!

Mach Dir nicht zuviele Sorgen - das mit dem eingeklemmten Nerv klingt sehr logisch - und kenn ich von irgendwo her!!!

Bist Du arg verspannt am unteren Rücken? Vielleicht solltest Du einfach mal zu einem Orthopäden gehen - mal absichern lassen!

Oder einfache Übungen machen: Z.B. am Rücken liegen und den Lendenwirbelbereich rollen, d.h. nach oben drücken und wieder gegen den Boden drücken. Vielleicht verstärkt das ja den Schmerz - dann wärst Du zumnindest auf der richtigen Fährte!

Gute Besserung

BOaDrbaIra82


@knubbeline

was ihre ärztin mit eingeklemmtem nerv meinte ist warscheinlich die pudendus-neuralgie. In diesem Fall, kann der Orthopäde da nicht viel dran machen. Es ist trotzdem nicht verkehrt sich orthopädisch untersuchen zu lassen.

Falls der nichts findet sollte man mal unter [[http://www.pudendal.de]] nachlesen.

Leider kann man das weder selbst feststellen noch leicht behandeln.

Aber das kann ja jeder auf der Seite nachlesen.

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH