» »

Abtreibung aber wie?

txoO hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wollte mal gerne wissen wie genau eine Abtreibung aussieht also wie die durchgeführt wird und wie teuer das ist und müssen das die eltern mitkriegen? Aber wie lange dauert das bis das gemacht wird also wird das direkt an dem tag gemacht wenn man zum arzt geht oder erst nach eine paar wochen?

MB BITTE!!!

Antworten
squsi6-8x2


wie so was abläuft und wie teuer es ist, weiß ich nicht

... aber ich weiß, das die abtreibung nicht von heut auf morgen geht. es wird erst ein paar gespräche geführt, ob man das wirklich will. es muß echt überlegt werden es zu machen. ich finde es immer schrecklich wenn ich so was lese.

wenn ich meinen kleinen 13 tage alten sonnenschein sehe kommen mir tränen wenn man hört, das echt babys abgetrieben werden. aber da bin ich sicherich nicht die einzige. ich hoffe ihr habt euch es gut überlegt.

jooha<nn%a2x1


Das ist wie ne art Staubsauger und das Baby wird dann "weggesaugt" dabei wird es komplett zerrissen u. landet im Müll!

Find ich ziemlich Krass.

So genau weiss ich nicht mehr, hatten mal ein Film im Religionsunterricht gesehen, als ein Baby abgetrieben wurde es wurde am Monitor mitverfolgt. Erst die Beinchen etc....man konnte auch sehen das es den Mund öffnete als ob es schreien würde....ist schon pervers....

s8u"siF-822


da kommen mir echt die tränen

Dzani<ela19U78


also,wenn ich nicht irre, ist es in deutschland verboten

... nach der 12. woche abzutreiben.

habe in der ausstellung "körperwelten" embryonen in jeder entwicklungswoche gesehen. und die 12. woche hatte noch keinerlei ähnlichkeit mit einem wesen, wie du es beschreibst. NATÜRLICH ist es entstehendes leben und über abtreibung an sich kann man unglaublich lange streiten. ABER ich bin auch nicht dafür, jeden zu verurteilen, der abtreibt. es kommt sehr auf die umstände an. natürlich ist es schlimm, wenn pärchen zu dumm zum verhüten sind und sich "des unfalls" dann schnell entledigen wollen.

aber bevor man jemanden verurteilt, muss man die hintergründe kennen.

l#ady Qm[ango


[Link auf eine effekthascherische und unseriöse Webseite durch die Moderation gelöscht]

g4oldekn-d_rexam


*nach oben schieb*

Ich finde, diesen Link, den Lady Mango aufzeigt, sollten sich so viele wie eben möglich ansehen.

Leila]blaKssblxau


toO

Hast du mal in deine Mailbox geschaut?

WBiVldHChilxd


Hab mir den Link angesehen

Zweifelsfrei SCHRECKLICH, hat aber wohl wenig mit der eigentlichen Frage hier zu tun, denn die Abtreibungen (Bilder) die dort gezeigt wurden, sind wohl weit nach der 12ten Woche vorgenommen worden.

lwad]y m=ango


WildChild

Der Threaderöffner fragte nach den Methoden, und faktisch stimmt der Link.

Was so gut wie auf keiner Seite stimmt, sind die Daten, es werden fast immer Spätabtreibungen gezeigt, um die Menschheit zu schocken :-/ Neutrale Seiten zum Thema Abtreibung findet man im Netz so gut wie gar nicht, leider. Die meisten sind eben auf Schocken aus, und meinen dadurch Mädchen von Abtreibung abzuhalten.

Eine recht gute Seite zum Thema Abtreibung, die sowohl neutral ist, als auch zur Abwechslung mal PRO FRAU ist diese hier:

[[http://www.svss-uspda.ch/de/facts/facts.htm]]

Allerdings ist sie aus der Schweiz und somit sind die Gesetze hier in D. nicht gültig/nicht die selben...

LKilaSblas.sblxau


Infos gibt es auch auf [[http://www.mifegyne.com]].

lQadyN m5angxo


Dieser Link beschreibt die Entwicklung des Embryos im Mutterleib

... und kann somit gewisse Ungereimtheiten aus dem Weg räumen:

[[http://www.ngfg.com/texte/ae023.htm]]

Auszüge:

Nach 7 Monaten erreicht der Embryo den Entwicklungsstand einer Katze; erste deutliche Ansätze des späteren menschlichen Bewußtseins sind erkennbar; das Kind verfügt über die gleiche Kognitionsfähigkeit einer Katze und trägt damit erstmals charakteritische Persönlichkeitszüge. Von der objektiven Seite her betrachtet, ist eine Abtreibung in diesem Stadium genauso verwerflich, wie der Mord an einer Katze.


Erst nach 8 Monaten beginnt die Enddifferenzierung des Gehirns hin zu einem menschlichen Gehirn. Innerhalb dieser Phase wachsen dem Embryo für wenige Tage dichte Haare am ganzen Körper, Während seiner Entwicklung, die als Schnelldurchlauf der Evolutionsgeschichte angesehen werden kann, hat der Embryo das Stadium der Primaten erreicht. Da der Embryo auch hier wieder identisch mit einem Affen ist, könnten in Pharmalabors mit der gleichen Berechtigung (??) 8 Monate alte Embryonen zu Tode gequält werden, mit der Affen regelrecht "verbraucht" werden.


Bezogen auf die Abtreibungsfrage können die hier gewonnenen Erkenntnisse nur folgendermaßen gedeuet werden:

Grundsätzlich ist Verhütung besser als Abtreibung, da es grundsätzlich sinnlos und vermutlich auch ethisch verwerflich ist, Leben ohne Grund - oder nur wegen der eigenen Bequemlichkeit - zu töten.

Entsteht ungewolltes Leben, ist es jedoch meist unbedingt notwendig, eine Abtreibung vorzunehmen, da einerseits eine unbewußte oder bewußte Ablehnung des Kindes durch die Mutter - oder aber kritische b.z.w. ungünstige Lebensumstände der Mutter - zu schwersten psychischen Schäden beim Kind führen, auf der anderen Seite auch bei einem Embryo noch nicht von einem Menschen gesprochen werden kann. In diesem Zusammenhang wäre es sogar vom humanen Standpunkt aus betachtet i.e.S. kriminell, ein solches Kind nicht abtreiben zu lassen, da die psychischen Schäden, die aus einer ungewollten oder "halbgewollten" Schwangerschaft resultieren, psychische Wracks zur Welt bringen, die sich selber die größte Last sind.

Selbst wenn man also der (unbewiesenen und willkürlichen) ethischen These anhängt, jegliches menschliche Leben habe einen absoluten Wert an sich, muß man konsequenterweise auch dem Leben der Tiere einen absoluten Wert zubilligen oder aber den Wert einer Lebensform ausschließlich vom momentanen Bewußtsein abhängig machen und anerkennen, daß ein Embryo noch kein "menschliches Leben" ist, was auch immer sich hinter dieser selbstverherrlichenden Bezeichnung wirklich verbirgt.

Ethische Fragen: [[http://www.kritischebioethik.de/embryo_mw-beckmann.pdf]]

Sehr gut, imo.

vMalFlilli


ich möchte niemanden verurteilen, der eine abtreibung macht,

dazu muss man die situation kennen, und ausserdem muss jeder das selber für sich entscheiden.

aber grundsätlich bin ich dagegen...

wie genau das alles funkioniert weiss ich auch nicht. aber auf dieser seite müsste man info finden

[Link auf eine effekthascherische und unseriöse Webseite durch die Moderation gelöscht]

L-ilQablass'blaxu


Sorry, aber was da

§§[Link durch die Moderation gelöscht][/::: [[http://]]] gezeigt wird, ist Verarschung. Das US-Bild von dem Fötus aus der neunten (!) Woche sieht genauso aus wie das von meinem Sohn in der 27. (!) Woche, und der war sehr gut entwickelt! Ich bin auch dafür, dass man sich sehr gut über alles informiert, bevor eine derartige Entsheidung getroffen wird, aber bitte nicht mit gefaketen Bildern (bzw. bewusst falschen Angaben).

v]alli?lli


Lilablassblau

was auf der seite steht und die fotos.. naja kenn mich ja wie gesagt nicht aus.. und weiss nicht ob das richitg ist.

aber ich stimm dir zu. man sollte sich gut informieren. wo macht man das am besten ? beim GYN ? oder da gibts doch so seelsorgetelefonnummern im telefonbuch.. sind das nicht auch experten?

keine ahnung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH