» »

Pilz: Anwendung von Vaginaltabletten

ddieSaxnfte hat die Diskussion gestartet


Ich habe nun zum zweiten Mal einen Pilz (erste Behandlung dauerte nur 3 Tage, wobei wohl der Pilz nicht restlos besiegt wurde). Ich werde nun mit Vaginaltabletten für 12 Tage behandelt (2 x 6 Tablettenpackung von Candibene). Meine Frage ist nun, da mir der Arzt keine besondere Anwendungshinweise gegeben hat, ob ich mich an die 1 x pro Abend-Anweisung in der Packungsbeilage halten soll oder wie auch darin steht, dass man die Tabletten gegebenfalls 2 x pro Tag anwenden kann. Ich habe die Tabletten bisher 1 x pro Tag (abends) angewendet und hoffe, dass dies ausreichend ist.

Noch eine kurze Frage: wie lange behaltet ihr die Vaginaltabletten in eurer Vagina (Stundenanzahl), bis ihr morgens entweder auf die Toilette müsst oder sich die Flüssigkeit über den Tag verteilt selbstständig macht (unangenehmes Gefühl)? :-/

Im Schnitt ist bei mir die Flüssigkeit 6-7 Stunden in meiner Vagina. Ob das wohl ausreichend ist, um die Pilzkultur zu besiegen?

Danke schon mal für die Antworten *:)

Antworten
PUeek-A2-Bl_ue


Normalerweise müsste es ausreichen, wenn Du abends die Tablette nimmst. Du lässt sie solange drin, bis der Rest morgens wieder von allein rauskommt. Hast Du nicht noch eine Salbe dazubekommen?

dkieS?anfte


Doch, habe ich zur äußeren Anwendung bekommen. Aber ich habe eigentlich gar keinen Juckreiz (trotzdem werde ich Salbe verwenden). Man weiß ja, dass der Pilz auch nach Außen dringt und deshalb will man es lieber nicht riskieren, dass im äußeren Bereich etwas "hängen" bleibt und wieder andere Bereich infiziert werden.

Danke für deine Auskunft, damit hast du mir sehr geholfen. Denn ich war schon am Stunden zählen, wie lange die Tablette eigentlich in der Vagina bleibt und ob das ausreicht (schließlich hat es beim letzten Mal nicht ausreichend gewirkt).

SDchnevcxke1


anwendung

ich würde am besten abends ,und über nacht drinnen lassen und möglichst tief einführen und zusätzlich kann mann noch eine Salbe benutzen

gruss

Loilawblfaszsblaxu


1 x abends

würde ich auch sagen. Und wenn sie über nacht drin sind, reicht das aus. Dann kannst du 12 Tage behandeln, das müsste den Pilz wirklich vertreiben. :)^

g#erscHh?di~enxe82


Hallo Sanfte

Ich habe die Tabletten auch immer nur abends benutzt. Kann mir das tagsüber nicht vorstellen. (so von wegen rauslaufen) Aufgelöst hat sich das Zäpfchen so nach 6-7 Stunden und tagsüber leg ich noch vorsichtshalber eine Slipeinlage ein (die natürlich im ALufe des Tages auch gewechselt wird).

N%eexdu


hatte ich in der Schwangerschaft..

Diesen dummen Pilz -.-, die Tabletten Abends rein :-) danach aba net wieder aufstehen,und die Salbe auch weiter nehmen,kann ziemlich hartnäckig sein...der Pilz....hatte den bis jetzt nur in der Schwangerschaft, hat aber ewig gedauert bis der endlich weg is

dJimeSan9fxte


Danke vielmals für eure Erfahrungsberichte, damit habt ihr mir sehr geholfen :-D

T8rinit2y19x83


hallo

zur vorbeugung und auch nachbehandlung sind zugeführte milchsäurebakterien hilfreich ...ob als joghurt(natur ungezuckert)oder tabletten(eubiolac verla-rezeptfrei) oder kapseln(döderlein med -rezeptfrei)

diese regenerieren das scheidenmilieu bzw. helfen die eubiose aufrecht zu erhalten...

wenn du generell probleme mit deinen döderleins hast dann ist evtl. diese impfung was für dich!

LG T

N0ufxf


Hab bis jetzt nur einen Hautpilz gehabt, war aber auch total unangenehm. Hab ich mir von einem Gelsenstich (!) geholt. Na ja, die Stelle an meinem Oberarm ist immer noch sichtbar - schöne weiße neue Haut, die schöne Kreise auf meiner gebräunten haut bildet - der Pilz hat sich ganz schön reingefressen - hat fast 2 Wochen gedauert, bis er Weg war. Da kann ich euch Fungural 2% (Shampoo, dass auf die Haut kommt) und die Salbe Lamisil empfehlen - stark, wirksam und der Pilz kommt nicht wieder!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH