» »

Gebärmutterentfernung vaginal

LnoStta-


Hallo!! :-)

Bei mir muß im Juni die Gebärmutter Vaginal entfernt werden.

Bei einer Bekannten wurd das vor 26 Jahren auch gemacht. Sie hat jetzt Probleme beim Sex und Ihre Scharmlippen sind ganz hart geworden. Da sie diese Probleme hat, rät sich mir zu einem Bauchschnitt. Will ich aber eigentlich gar nicht.

Habt Ihr auch so ein Problem oder ist bei Euch alles in Ordnung. Ich hab schon sehr viel im Netz über dieses Thema gelesen. In den meisten Fällen ist alles i.O.

Über eine Nachricht würd ich mich sehr freuen.

Lieben Gruß

Lotta

-vHasxe-


Warum sind ihre Schamlippen hart? Das habe ich noch nie gehört ???

Der Bauchschnitt braucht wesentlich länger bis er verheilt, wenn Du Pech hast, mußt Du 14 Tage im KKH bleiben!

Laß Dich nicht verunsichern, nur weil jemand sowas erzählt. Vor 26 Jahren sind die da ganz anders rangegangen! Heute ist dass (aus meiner Sicht) lächerlich.

m9ausu48


Hallo Lotta *:)

also ich würde auch nicht auf solche Ratschläge von anderen hören. Die Op-Methoden haben sich seit damals bestimmt sehr geändert. Die meisten im Forum haben die gleichen guten Erfahrungen gemacht wie ich mit der vaginalen-OP. Ich hätte eher vor dem Bauchschnitt Angst. In Bezug auf den Sex hat sich bei mir überhaupt nichts geändert(gefühlsmäßig), eher zum Positiven, da ich durch die Myome manchmal Blutungen danach hatte. Ich bin jedenfalls seit der OP ein ganz neuer Mensch geworden, viel ausgeglichener und freier.

Lass Dich von den Ärzten noch mal genau beraten, bei mir haben sich 2 Ärzte (Oberarzt und Assistenzarzt) insgesamt fast eine Stunde Zeit genommen, um mir alle Fragen zu beantworten. Super Betreuung, muss ich schon sagen, nichts von wegen schlechtes Gesundheitswesen. Für Deine OP wünsche ich Dir alles Gute und toi,toi toi.

Tschüssi maus 48

-nHaxse-


@ maus

Ich fühle mich auch super, so frei und viel weiblicher als vorher! Niemals wieder Blutungen und Schmerzen...

Lrotstxa-


*:) Hallo!!!

Vielen Dank für Eure Antworten.

Mittlerweile denke ich auch daß es neue OP-Methoden gibt.

Jetzt habe ich noch eine Frage. Ist es jedesmal nötig, einen Dammschnitt zu machen? (Hab bei vielen gelesen, das man einen Dammschnitt macht. )

Der OP-Termin rückt immer näher. Jetzt habe ich noch ein mal meine Periode vor mir, wenn ich Glück habe. Beim letzten mal hat sie fast 3 Wochen gedauert. Ich bin es echt leid. Hoffentlich kommt dann meine Lebensqualität und Lebenslust wieder.

Ich wünsche Euch noch einen schönen 1. Mai

Liebe Grüße

Lotta

-iHasex-


Warum ein Dammschnitt ??? Der wird doch nur bei Geburten gemacht ??? Bei mir wurde die GM durch die Schneide herausgezogen, die ist doch nur faustgross. Du solltest Dich bei Deinem Chirurgen gündlich informieren, damit Du über den Ablauf genau bescheid weißt. Es ist nicht so schlimm :-)

L$ottxa-


*:) Hallo Hase,

ich habe verschiedene Beiträge im Netz gelesen, wo ein Dammschnitt nötig war. Ich werde mich auf jeden Fall noch einmal mit meinem Arzt zusammen setzten. Man sollte vielleicht doch nicht alles Glauben, was man liest.

Vielen Dank, bin jetzt schlauer und vielleicht auch vorsichtiger!!! ;-)

Schönen Abend noch

Lotta

-VHasex-


Bei mir ging das problemlos daraus ;-) Ich habe hinterher auch kein Wundsein in der Scheide gehabt.

L`ottTa-


Hallo Hase!!

Wie lange warst Du denn Krank geschrieben. Ich hoffe das die Sommerferien dafür reichen und ich danach wieder fit bin. Wir müssen deshalb zwar auf den Urlaub verziechten, aber dafür bin ich vielleicht wieder normal drauf und kann auch wieder viele Sachen mit der Familie unternehmen. Wie lange hattest Du denn den Wundfluß?

Danke nochmals!!

Lotta

-aHasxe-


Bei mir ist es jetzt 16 Tage her, mir geht es prima.

Bin nicht berufstätig, daher nicht krank geschrieben. Hier zu Hause kann ich aber wieder alles machen. Mit Nordic Walken wollte ich nächste Woche wieder anfangen.

Bei mir wurde die GM per Bauchspiegelung gelößt (3 kleine Schnitte) und dann "unten" rausgezogen. Wundfluß hatte ich keinen, Schmerzen auch nicht. Ich denke vaginal ist das bestimmt auch so problemlos.

Lzotxta-


Hallo!!

Hoffentlich wird es bei mir auch nicht so schlimm. Ich muss nämlich auch schnell wieder fit werden. Meine Kids 5 und 8 halten mich nämlich ziemlich auf Trab.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!! (Schaue morgen mal wieder vorbei :-D)

Lieben Gruß

Lotta

-DHa;se-


Hihi, meine sind auch 5 und fast 8!

Tqx< x21


Wundfluss und Krankenschein

Hallo Lotta,bei mir ist der Eingriff 3 Wochen her.Ich hatte eine vaginale Entfernung OHNE Dammschnitt.Ich bin Masseurin und meine Fauenärztin hat mich direkt für 6 Wochen krankgeschrieben,wobei sie sich offenhält,das noch um 1-2 Wochen zu verlängern.Ich soll mich 4 Wochen total schonen,nur weniglaufen,liegen, nicht viel sitzen,(damit das OP Gebiet besser durchblutet wird)lesen,ausruhen....Danach dürfte ich wieder Geschlechtsverkehr haben,baden,fahradfahren usw.Meine Familie unterstützt mich sehr,allerdings sind meine Mädchen auch schon 17 und 19.Das Ruhen fällt mir sehr schwer,aber ich fühl mich von Tag zu Tag fitter und mach natürlich auch jeden Tag ein bisschen mehr.Den Wundfluss empfinde ich schon störend,obwohl er immer weniger wird und meine Ärztin mir versicherte,das würde sich auch bald geben.Aber man kanns ja kaum abwarten,wenn man endlich nie mehr Binden oder ähnlichen Kram braucht!!!!Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Op!!Ich fühl mich jedenfalls erleichtert und schon direkt nach der OP viel besser,allein schon der Gedanke,sich nie mehr um zu lange und schmerzhafte Blutungen Gedanken machen zu müssen.Auch Du wirst es dann bestimmt geniessen!!Liebe Grüsse,Tx 21

-~H;aslex-


Hallo Ihr!

Wie mir scheint, dauert es nach einer vaginalen Entfernung doch etwas länger, bis man wieder fit wird :-/ Ich war heute morgen schon wieder Nordic Walken (allerdings nur die Hälfte meiner normalen Strecke, 3 km).

Hmm, ich habe keinerlei Einschränkungen mehr, sondern mache meine normale Arbeit. Der FA hat gesagt: "Hören sie auf ihren Körper!" Habe ich auch getan :-)

LG

Hase

JJenn{y75


Hallo , gehöre zwar jetzt nicht hierher aber...

Ich hatte zwar nur eine Messer-Konisation aber geblutet hat das über drei Wochen, dann nur noch Wundsekret (braun-gelblich)! War beim FA, alles perfekt geheilt, aber mit GV ist doch noch nix drin! Es könnte wieder aufreißen! Ergebnis von Pathologie (Befund) ist aber ok! Jetzt ist alles schlechte Gewebe zu 100% entfernt! Aber das mit dem Bluten ist schon blöd! Als muß man was dabei haben und ist andauernd nur auf der Toilette am Gucken ob man nicht ausläuft!! Ich bin jetzt sooo froh, das ich auch meine "blutigen Zeiten" hinter mir habe!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH