Gebärmutterentfernung vaginal

k3irLalixne


gülsün...

danke für deine schnelle Antwort.Bei mir liegt eine GM-Senkung vor und die Blase soll wohl auch schon leicht in die Scheide hineindrücken.Vermute, ich mache mich schon mal innerlich darauf bereit,dass dawohl eine Plastik gemacht wird.

LG Kirsten

M?ichHax09


kiraline

Ich stimme gülsün zu. Bei mir wurde der GM-Hals erhalten. Mein FA hat mir erklärt, dass dann weniger häufig Probleme mit Senkungen auftreten. Allerdings kann es sein, dass Du nach wie vor monatliche "Mini-Blutungen" hast. Auch der GM-Hals baut Schleimhaut auf (aber wirklich nur minimal) und die wird eben monatlich abgestoßen. Außerdem mußt du nach wie vor zur Vorsorge - aber das ist kein Problem, denke ich.

Alles Gute

Micha

Dnie WGeselexrin


Senkung

Meine GM hat seinerzeit aufgrund ihrer Größe massiv auf die Blase gedrückt, so dass ich beim morgentlichen Toilettengang schon immer Wasser vorher verloren habe, genauso wenn ich z.B. vom Stuhl aufgestanden bin. Ich konnte es nicht mehr halten und bin nur noch mit Binden rumgelaufen.

War nicht gerade so toll.

Wie gesagt, die GB war allerdings auch dreimal meine Faust dick.

Nach der OP (wie gesagt inkl. Hals-Entfernung) habe ich keinerlei Probleme mehr. Es ist keine Plastik oder dergleichen angefertigt worden. Allein das Drücken der GM auf die Blase hat dies ausgelöst und jetzt nach der Entfernung geht es wieder ohne Probleme.

Hoffe, dass es so bleibt und fange jetzt mit entsprechender Beckenbodengymnastik auf. Meine FÄ hatte gesagt, keine BBG vor 12 Wochen. Also jetzt hab ich mir selbst das Startzeichen dafür gegeben.

LG

Heike

mBarie- janxa


coyotesweety und ZitterZitter

Ich habe Euch PN geschickt !!!

LG

T^erm*ini


Hallo an Alle

Heute morgen ist es ja unheimlich still um euch *:) Schlaft ihr alle noch ???

Hier kommen mal ein paar Weckerherzchen x:) x:) x:) x:) x:) x:)

Und dann hab ich mal ne Frage an die Erfahrenen unter euch:

Meine OP ist jetzt 1,5 Wochen her, eigentlich geht es mir gut,

aber meine Laune geht jeden Tag ein bißchen mehr Richtung Keller :(v. Ist das normal ??? ??? ?

Bin eigentlich nicht so der Depri-Typ, aber im Moment ist mir das Heulen näher als das Lachen!!-Geht das bald wieder vorbei ??? ?

k}iGralxine


Termini....

lass dich trösten. :°_ Ich kann dir da leider nicht weiter helfen, da ich meine OP noch vor mir habe.

Ich schicke dir zur Aufmunterung ein paar Blümchen @:) @:) @:)

LG Kirsten

RNennfdlo3h


Guten Morgen Termin!!!

*:) *:) *:) *:) *:)

Sei nicht traurig!!!@:) @:) @:) @:) @:) @:)

Meine OP ist jetzt 3 Wohen her und ich hab bei meinem ersten Kontrolltermin gestern im KH auch da gesessen und dem Chefarzt die Ohren voll geheult.

Sonst bin ich immer relativ taff. Davon ist aber im Moment auch nicht so viel zu merken. Es geht mal besser und mal schlechter. Und die Geduld ist mir auch irgendwie abhanden gekommen. Hatte nie wirklich sehr viel davon, will mich aber bessern.

Also Kopf hoch, Liebes! :-D

Wir wollen doch keinen Heulclub gründen!!;-D

Ganz liebe Grüße!! *:) *:) *:)

SBter)nbotxe


Termini

Hallo, mein OP ist jetzt fast 4 Wochen her, bei mir kommt das von einer Minute zur anderen, letztens in der Stadt habe ich nur einen Kinderwagen gesehen und konnte mich fast nicht zusammenreißen :=o :=o :=o eigentlich habe ich von Natur aus nah am Wasser aber was im Moment mit mir passiert ist nicht mehr normal ;-D ;-D ;-D

Dann kommt noch dazu das ich ab nächste Woche Strohwitwe bin :-/ :-/ :-/

LG Sylvia

R7ewnnflxoh


Liebe Sylvia!

Huhu *:) *:)

Was macht Dir denn am Strohwitwendasein Angst, Liebes?

Das hat doch auch so zwei, drei Vorteile! ;-D ;-D

Liebe Grüße

ZYit terZixtter


Hallo Termini

Glaub mir, das ist völlig normal. Wenn es allerdings zu arg wird und Du "richtig" depressiv wirst, dann solltest Du Hilfe in Anspruch nehmen, mit Deinem Arzt darüber reden. Aber die Traurigkeit, die Du beschreibst, ist bestimmt normal. Bei mir, nach 12 Wochen, ist es noch oft so, dass ich heulen könnte, oft mal kaum ein Baby oder einen Kinderwagen ansehen kann. Aber es wird immer besser. Meine Ärztin meinte, dass ist eine Art Trauerarbeit, die man durchlebt. Viele Frauen in den Wechseljahren haben das und wenn man die GM entfernt bekommt kann das ähnlich sein.

Ich schick Dir ein paar Aufmunterungs :)* :)* :)* :)* :)* und lass Dich mal umarmen :°_ Und wenn was ist, dann melde Dich. Ich bin gerne für Dich da!!!!

Ganz viele LG's von

Marion

S'tern1botxe


Hallo Rennfloh

Ja, die Vorteile daran sind nicht zu vergessen, aber mir würde es schon eniges esser gehen wenn ich wenigstens ein Auto hätte, aber hier auf dem Land bist du aufgeschmissen, bei dir in der Stadt ist das einfacher :)^ :)^ :)^

LG

RGenneflxoh


Sternbote

Ohhhhhhhhhh, Mann und Auto weg......! Das ist natürlich schon blöd!!!:-/ :-/

Ist er denn lang unterwegs ??? ??? ??? ??? ??

Stter<nbo6te


Rennfloh

Naja wie mans nimmt, 4 Wochen, die können ja schon ganz schön lang werden... :=o :=o :=o

LG

R+ennfvlSoxh


Oh Sylvia,

Das tut mir leid! 4 Wochen wären mir dann auch ein paar Vorteile zu viel....................

Hast Du wenigstens ein Taxi zum einkaufen ??? ??? ??? ??? ?

S%te[rnbotxe


Rennfloh

Das ist alles geregelt, haben eine super nette Nachbarin, die hilft mir.... :)^ :)^ :)^ am Mittwoch vor Himmelfahrt kommt meine "große" mit ihren Kindern, dann gibt es Abwechslung...

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH