Gebärmutterentfernung vaginal

m]aArie-xjana


lilly-07

Hab Deine Frage eben erst gelesen. Bin ja wie gesagt nicht mehr so oft hier.

Ja, bei mir hat sich das erst später so entwickelt. Nach der OP war alles bestens, konnte gleich gut Wasser lassen, keine Blasenentzündung, musste nachts nicht mehr raus wie früher. In meiner Schonzeit hab ich auch noch nichts gemerkt. Ich habe Ende Januar wieder angefangen zu arbeiten, zuerst stundenweise nach einem Wiedereingliederungsplan. Das sich wieder was gesenkt hatte und das Nachtröpfeln nach jedem Toilettengang habe ich so im März bemerkt. Mein Arzt meinte dann, bei der OP wäre alles sehr fest gezogen worden, das Gewebe würde mit der Zeit dann wieder nachgeben. Vorher hatte mir auch niemand was gesagt, ich hatte die OP ja ausschließlich wegen meiner Senkungsproblematik und war fest davon ausgegangen, dass danach alles i.O. ist. Meine Blase wurde ja sogar fixiert und desweiteren eine vordere Scheidenplastik gemacht (Straffung).

Hast es sicher schon geschrieben: Warum musste Deine GM entfernt werden ? Hattest Du schon vor der OP Probleme mit GM oder Blase (Senkung, Inkontinenz)?

LG

mNarie-`jana


hoellenweib *:)

Bist Du eigentlich auch noch hier unterwegs oder hat jemand was von ihr gehört ?

Falls Du das liest: Wie geht es Dir mittlerweile ?

Liebe Grüße

h>oellre6nweixb


marie-jana

HIER - wo die hand leuchtet bin ich - aber nur mal kurz - treibe mich im stübchen rum......

es macht hier keinen spaß mehr - immer mehr treit - mehr fäden - neue werden überlesen - NE! da hab ich hier keine lust mehr zu - sorry

wenn du lust zum schnacken hast marie-jana dann komm doch mal rüber - geht auch da im chat , oder wir tippen uns mal wieder per pn

lg

hoellenweib *:)

DBie )WeseOlerxin


petra-lie

Dir ein herzliches Willkommen und eine schöne Genesungszeit Zuhause. Freut mich sehr für Dich, dass Du alles so gut überstanden hast.

Genieße die Zeit daheim und wenn Du Fragen hast, her damit

(Nur zur Info: Meine OP war am 14.2. per Bauchschnitt GM mit GMH)

LG

Heike

Dhie We?selCexrin


Schick mal Allen

die die OP bald vor sich haben oder gerade in der EXTREM-COUCHING-PHASE sind ganz viele

Gesundheits-) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)*

Genesungs-:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und

Wohlfühl-:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Und für Euren Couchtisch einen Strauß voller

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

m-aKhue


Hallo...

war einige Zeit nicht online und wenn ich jetzt zurücklese, dann sehe ich, dass ich das nicht bereuen muss..... Ich habe das Forum erst nach meiner OP entdeckt und auch Hilfe, Tips bekommen und auch wiedergegeben.

Schade, dass wieder mal Zickenkrieg ausgebrochen ist... Es gibt halt immer wieder "Stänkerer", die es nicht schaffen, über gewisse Äußerungen hinwegzulesen. Auf Streit habe ich keine Lust, das ist auch der Grund, warum ich mich hier relativ rar gemacht habe....

Wenn jemand meine Erfahrungen zur HE mit BB-Plastik (OP 13.2.07) wissen möchte: einfach melden, gerne auch per PN...

tZodaGy10x0


HALLO MÄDEL

GEHÖRE AUCH ZU DEN ALTEN HASEN MEINE WAR AN 7.9 2006 AMPULANT WAS MARIE UND DIE ANDEREN BESTIMMT AUCH NOCH WISSEN;MAN WIE MARIE SAGT SIND UNTERSCHIEDLICH ALT BEI DEN EINEN LÄUFT SUPER BEI EINEN SCHWERER :BEI MIR FING DER DARM ZU BLUTEN HAT ETWAS LÄNGER GEDAUERT HAT DOCH KEINER EINFLUSS DRAUF;JEDER IST ANDERS DARUM MUSS MAN NICHT AUS FALLENT WERDEN LEBEN IST DOCH SO KURZ:HEUT GEHT MIR GUT AUSER WNN MEINE TAGE KOMMEN MERK ICH NOCH WAS IST ABER AUCH OFT NORMAL NUR DAS WAS ICH SAGE MACHT ES NIE AMPULANT MAN HAT KEINE SCHONZEIT:ABER BIN AUCH SCHON NAH EINE WOCHE IN HOLLAND GEWESEN JA JEDER IST ANDERS ABENDS ZWICKTE ES SELBER SCHULD SO WÜNSCHE ALLE VIEL GLÜCK UND GESUNDHEIT :-/ @:) :)*

s/aiRlorwoxman


Hallo Babs2105...,

klar kann ich mich noch an dich erinnern *:). Ich glaube, wir hatten alle ein bisschen Bammel vor der OP; und jetzt ist das alles schon so lange her.

Ich wollte noch einmal kurz sagen, dass ich es sehr schade finde, wenn sich einige hier verabschieden, weil zwischendurch mal Meinungsverschiedenheiten auftreten. Es gibt hier so viele Erfahrungen, die es wert sind, mitgeteilt zu werden. Ich hatte damals mit einer Userin Stress, weil diese meinte, mit ein paar Tampons wären die Blutungen in den Griff zu kriegen und wir sollten uns hier mal nicht so anstellen :-/ :(v. Da war ich dann auch ziemlich geladen und es gingen einige heftige Beiträge hin und her... Es war übrigens jemand, der mit seiner GM nicht die geringsten Probleme hatte. Es hat sich dann alles wieder beruhigt und es haben diejenigen weitergeschrieben, die betroffen waren oder sind.

Es wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn Probleme, die nach einer HE evtl. auftreten, in einem gesonderten Thread besprochen werden. Es ist für neue Frauen sehr schwer, Infos aus diesem Faden zu bekommen, wenn seitenweise kein OP-Bericht zu finden ist.

Mir hat dieser Faden damals sehr geholfen und ich bin relativ gelassen an die OP herangegangen. Eine positive Einstellung zur OP ist für mich mit das Wichtigste - wurde ja hier auch schon von kiraline gesagt -. Ich glaube wirklich, dass diese Frauen die wenigstens Probleme nach der OP haben. Wer seine GM in Frieden ziehen lässt, hat m.M. nach die besten Chancen auf eine problemlose Heilung. Die GM ist nun mal ein sehr wichtiges Organ und ich glaube, wir haben uns alle die Entscheidung zur OP nicht leicht gemacht. Umso wichtiger ist es, dass frau zu dieser Entscheidung steht.

petra-lie, alles Gute für dich und eine schöne Schonphase. So schnell wird man nicht wieder so verwöhnt :)*

Übrigens, das einzige, was ich seit der OP nicht mehr mache ist, dass ich schwer hebe. Da habe ich gemerkt, dass mir das nicht gut tut. Damit meine ich, dass man mich zum Möbelrücken nicht mehr "einladen" darf :-D. Alles andere in Maßen ist ok :=o - ewig ausruhen auf der OP geht ja leider nicht ;-).

Es wäre schön, wenn dieser Faden wieder zu seinen Anfängen zurückfindet. Er sollte wirklich noch vielen Frauen die Hilfe bieten, die wir auch bekommen haben.

LG Petra *:)

l7up]pxi


@:)

liebe petra,

das hätte ich nicht besser ausdrücken können!@:)

wir ziehen doch alle irgendwie an einem Strang und deswegen sollten wir zusammenhalten!

auch mir hat es seinerzeit sehr gut getan hier berichte lesen zu können,und habe meine "post-op-schonzeit" dadurch echt geniessen können!

weiter so *:)

lg gabi

oTidaxr


hallo,bin neu hier

Hallo an alle,ich habe eine spezielle Frage,meine OP ist auch schon etwas her,war im November 06,seit ca. 6 Wochen habe ich Probleme mit den Schleimhäuten aber nicht nur im Genitalbereich sondern auch Mund und Augen sind betroffen,habe eine Bindehautentzündung gehabt und seit dem immer wieder Probleme mit den Augen,sind sehr trocken und jucken,die Mundschleimhaut ist ebenfalls sehr trocken und es tretten auch immer mal wiedr Entzündungen auf.Das gleiche gilt auch für den Genitalbereich.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht nach der OP?

Danke für eure Antworten.

rizinuss

m|aHr+ie-jaxna


oidar, hallo

Meine OP war auch im November 06 ! Wegen der Schleimhäute: Musstest Du in letzter Zeit Antibiotika nehmen ?

today100

Ganz viele *:) *:) *:). Schön, mal wieder von Dir zu lesen !!!

Es freut mich, dass Du jetzt alle Probleme im Großen und Ganzen bewältigt hast. Du hattest ja auch ganz schön zu kämpfen. Was ist eigentlich mit der Endometriose ? Wird da noch was gemacht ?

Aus Holland bist Du ? Liebe Grüße dahin.

liuppxi


hallo oidar,

ich glaube nicht,das dein problem mit der op zu tun hat :-/

hat man dir bei der op alles entfernt,also auch die eierstöcke?

könnten bei dir wechseljahre in frage kommen? ich glaube,das damit verbunden schon eine trockenheit der gesamten schleimhäute führen kann ???

lg

gabi

l?illy`-07


marie-jana

Hallo,

Danke für die Info.

meine GM habe ich entfernen lassen, weil 4 Wochen vor der OP die Regelblutung so stark war und dauerte 7 Tage. Blutwert 7,8 und es hat immer noch nicht aufgehört. Ich musste dann im KH ausgeschabt werden. Ich hatte keine Probleme mit der Blase oder eine Senkung bevor. Erst nach der feingewebliche Untersuchung ist rausgekommen, dass ich viele kleine Myome hatte.

Im nachhinein die richtige Entscheidung, weil ab diesem Zeitpunkt hätte ich jeden Monat mit so einem Fiakso rechnen müssen. Wenn die Tage unberechenbar sind, wird es Zeit von der GM zu verabschieden.

LG *:)

mGamxi99


Hilfe ich hab Schnupfen

und muß morgen ins KH.Am Mittwoch ist Op und ich habe keine Lust,das alles zu verschieben.

Operieren die Ärzte trotzdem ???

LG mami99

gFülxsün


mami99

Guten Morgen

fast alle Frauen hatten vor der OP eine Erkältung...muss wohl so sein. :(v ist dein Schnupfen sehr schlimm?

Versuche mal die alten Hausmittelchen wie Dampfbad, viel trinken - aber keine Milchprodukte - Fieber solltest du nicht haben!

Vielleicht ist es "nur" die Aufregung ??? ?

Ich drück dir die Daumen dass du trotzdem operiert wirst. Entscheiden werden es wohl die Ärzte..

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH