Gebärmutterentfernung vaginal

mvammi99


Ihr seid alle so lieb

vielen vielen Dank für die Sternchen und Blümchen.

Zu Hause ist soweit alles fertig,Fenster geputzt,Garten hübsch gemacht und eine riiiiiiiiiiiiiiesen Liste für meine Männer geschrieben.Ach meine Tasche packe ich erst morgen früh.Da sage ich euch allen noch winke winke.Genieße jetzt noch das schöne Wetter.

LG und großes Umärmel von mami99

-Uimmo=rtaxl


@all

Hallo,

möchte mich auch mal wieder melden. Bin halt das Persönchen, die mit Rückenschmerzen mitunter am meisten Probleme hat. Bin heute doch, also nicht erst am 30.5., zu meinen FA gegangen. Also ich muß schon sagen, ich gehöre wohl zu denjenigen, die es mit FA und auch Krankenhaus nicht so toll getroffen hat wie manch anderer hier. Was in manchen KH wohl Routine ist, wie z.B. Ultraschall der Nieren und jeden Tag Urinkontrollen, davon hätte ich nur träumen können. :-/ und auch heute werden meine Sorgen und Ängste nicht so ernst genommen. Das heißt, für meine Rückenschmerzen habe ich nur Schmerztabletten bekommen. War also nix mit Ultraschall, den ich gerne gehabt hätte. Wahrscheinlich muß man da schön stärkere Schmerzen haben. Von der vaginalen Untersuchung her war alles in Ordnung und eine Urinprobe soll ich erst beim nächsten mal mitbringen.

Desweiteren habe ich noch ein Problem beim FA angesprochen. Am Harnblasenausgang, ist bei mir alles angeschwollen. Ich habe das Gefühl, dass alles in dem Bereich nach unten (außen) gedrückt wird. Es kommt mir vor wie ein dicker Pfropfen, der sehr drückt und störend ist, besonders beim sitzen und sogar beim gehen. Mein Arzt sagt aber, da hätte sich nichts geändert und wäre noch genau so wie vorher, denn an dieser Stelle wurde ja auch nicht operiert. Trotzdem ist es nicht wie vorher, aber was soll man da noch sagen, wenn der Arzt anderer Meinung ist. Vielleicht ist meine Op (vor 2 Wochen) ja noch zu frisch und es geht mit der Zeit von alleine wieder weg.

Kennt jemand ähnliche Probleme am Harnblasenausgang? Es belastet mich schon sehr.

mami99

auch von mir alles gute für deine Op. Es vergeht alles schneller als man denkt und die paar Tage im KH sind hinterher auch wieder schnell vergessen.

LG

Sigi

mOamil99


Sigi

danke für deinen Zuspruch.

Dir wünsche ich gute Besserung,das das mit dem Pipiblümchen bald wieder im Lot ist :)*

LG mami99

-eimm6ortaxl


mami99

danke dir...

denke schon, dass kommt wieder ins Lot!

Sind ja auch nur kleine Problemchen.

Ansonsten geht es mir nach 2 Wochen schon wieder so gut, fast als wäre nichts gewesen...schmunzel. Klein bisschen übertrieben, aber ich hätte wirklich nicht gedacht, nach 2 Wochen schon wieder so gut auf den Beinen zu sein. Ab und zu ist mir noch etwas schwindlich, dann leg ich mich halt wieder hin.

Auch für dich wünsche ich dasgleiche :)* toi toi toi wird schon werden

Lg Sigi

HLelitscxhi


mami99

Hallo, drücke Dir für morgen ganz fest die :)^ :)^ :)^ Putz Dein Näschen nochmal gründlich und halt die Ohren steif.

Hast es genauso gemacht wie ich vor der OP. Noch einmal durch die Wohnung gewirbelt, Zettel geschrieben, alles gut vorbereitet und organisiert... das wird schon. Wirst es sehen. Mach Dir keinen Kopf, konzentriere Dich auf Deine OP, alles andere kommt von allein. Wir sehen uns dann später wieder. Okay??

Wünsche Dir alles Gute. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG Heitschi *:) *:)

a\lilxi18


Schmerzen nach der OP

Hallo,

ich bin neu hier, bin bei google auf diese Seite gestoßen.

Ich bin am 8.5. per Bauchschnitt operiert worden. Bei mir ist die Gebärmutter entfernt worden, eine Blasensenkung behoben worden, Verwachsungen entfenrt worden und am Darm ist etwas gemacht worden.

Ich bin seit letzten Mittwoch Zuhause und habe immer noch sehr starke Schmerzen an der Narbe. Wenn ich liege, ist es auszuhalten, aber sobald ich etwas länger stehe, geht es gar nicht! Ich habe halt von anderen Frauen gehört, dass sie nach dieser Zeit alle wieder fit waren!

Wie ist es euch ergangen ??? ???

Freue mich über jede Antwort!

Lieben Gruß

alili18

m'ahlue


hallo alili

erstmal willkommen, wie es nach einem Bauchschnitt geht, kann ich Dir leider nicht sagen, ich hatte am 13.2. eine vaginale HE mit BB-Plastik. Ich war allerdings noch 11 Tage nach OP im KH... Im großen und ganzen ging es mir gut, Schmerzen eigentlich keine (nur wenn ich was gemacht habe, was ich eigentlich nicht sollte) Mach Dich nicht verrückt, wenn Du hörst, andere wären nach dieser Zeit fit... die meisten Frauen hier haben ihre Erholungszeiten (mein FA hat von 6-8Wochen gesprochen) gebraucht. Ich selber bin nach 6 Wochen wieder arbeiten gegangen, zu Anfang ist mir das Sitzen (arbeite "nur" im Büro) recht schwer gefallen da der Bauch noch ziemlich gezwickt hat, wenn ich lange gesessen habe... Nutze erstmal Deine Couching-Zeit.... dein FA hat dir sicherlich auch geraten, dich viel zu schonen.... lass alles ruhig angehen... dann kommt es schon wieder von ganz alleine. Auch wenn man sich stark fühlt (beim Couchen) viele haben die Erfahrung gemacht, dass man ziemlich schnell total platt ist, wenn man sich zuviel bewegt. So kann man sich dann schon wie ein Marienkäfer auf dem Rücken fühlen.... Entspann Dich....

LG

B'iexb


alili18

Hallo und Herzlich Willlkommen *:) Ich hatte meine OP am 27.2 per Bauchschnitt. Ich hatte ca 3-4 Wochen nach der OP auch immer das Problem das der Bauchschnitt nach gehen, stehen oder sitzen wehtat und ich am liebsten gelegen habe. Ich habe mich immer wie ein 80jähriger Marienkäfer mit Schwimmring gefühlt :-D. Jetzt geht es mir wieder gut und ich bin fast so fit wie vor der OP.

LG Betty *:)

SHteffiBRxoeschten


alili18

hallo

mein bauchschnitt war am 19.02. auch mit verwachsungen trennen. ich hatte immer wieder gute tage und auch immer wieder tage, wo es gezogen und gestochen hat, das vergeht alles mit der zeit nur geuld. irgendwann sind es mehr bessere wie schlechte tage und dann ziept es nur noch mal ganz selten. so als kleine erinnerung. he da war mal was.

ich kann dir nur raten, lass es langsam angehen, lieber weniger als zu viel tun. dein körper meldet sich schon, wenn es zu viel wird. und was ich wirklich empfehlen kann, ist nicht gleich wieder voll arbeiten. erstmal mit 4 stunden anfangen und testen. mich hat der alltag wieder, versuche aber noch immer vorsichtig zu sein beim heben und tragen. heute zieht es mal wieder, gewitter ist im anmarsch. also wenn jemand mal ne wettervorhersage haben will, fragt meinen bauch ;-D

gute nacht

steffi

Zzitt3erZit?texr


-immortal

Mensch sigi, das darf doch nicht wahr sein. Als ob so eine Urinuntersuchung so ein großer Aufwand ist. Und ..... wer weiß wohl besser als frau selber, wie sich der Blasenbereich vor bzw. nach der OP anfühlt ??? Ich versteh das nicht. Wenns nicht besser wird, zieh noch eine Meinung hinzu. Freie Arztwahl - die leben von uns und es ist sehr unschön, wenn man nicht ernst genommen wird. Ich hab das kennen gelernt und bin froh, dass ich noch mal auf eine gründliche Untersuchung bestanden hab.

Ich wünsch Dir alles Gute.

LG

Marion

Z^itte)r+Zittexr


alili18

Die meisten Ärzte sprechen von einer Krankenzeit von 4-6 Wochen. Bei Dir sind es doch erst zwei Wochen. Nicht so ungeduldig sein - das wird wieder. Lass Dir einfach die Zeit, die Dein Körper braucht. Ich hatte keinen Bauchschnitt und hab trotzdem 5 Wochen gebraucht, bis ich wieder arbeiten konnte. Und mit der Kondition habert es jetzt nach 14 Wochen (mann ist das schon wieder lange her) immer noch. Zu meiner Bettnachbarin hat der Arzt gesagt es könnte bis zu einem halben Jahr dauern, bis alles wieder beim alten ist. Okay, das ist wohl etwas übertrieben, aber man sieht, dass alles seine Zeit braucht.

Wenn Dich was zwickt und drückt - lass es uns wissen. Wir sind gerne für Dich da und helfen, wo wir können.

LG

Marion

mXami9"9


Es wird Zeit...

ich mach mich denn mal laaaaaangsam auf die Socken.Mein Schnupfen ist noch nicht besser.Da wollen wir mal hoffen,das ich heute abend nicht wieder vorm PC sitze.

Danke,das ihr alle so lieb zu mir seid.Bis denn @:)

LG mami99

FIanta5 30.091.0x7


mami99

alles Gute und toi toi toi!!!!

Packe noch schnell die :)* :)* :)* :)* :)* in Deine Tasche damit Du auch alles gut überstehst.

Kopf hoch und keine Angst und ich hoffe Dich hier bald wieder zulesen und Du einen positiven OP Bericht einstellst.

Bis bald und ich drücke Dir für die OP die Daumen

LG

Marita

Zqi9tterZxitter


mami99

Alles Gute nochmal. Nimm Dir die Blümchen mit ins KH @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) Eine von jeder von uns - dann kannst Du schön an uns denken.

Sieh mal, was sie wegen Deines Schnupfens sagen - ich glaube nicht, dass es deshalb Probleme gibt.

LG und machs gut - wir lesen uns bald!!!!

Marion

RjenPnfloh


mami99

Du schaffst das schon! :)^

Heut passiert noch nicht allzuviel. Die üblichen Vorbereitungen. Die steckst Du ganz locker weg.

Letzte Gelegenheit, nochmal die letzten Fragen mit Deinem Operateur abzukären und morgen ABEND ist schon alles vorbei!

Alles wird gut, ganz sicher!

Viele liebe Grüße und noch ein paar Sternchen auf den Weg

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH